Mein Konto
    Nach "Picard": Im neuen Trailer zu "Star Trek: Strange New Worlds" trifft Enterprise-Nostalgie auf Sci-Fi-Spektakel
    04.04.2022 um 13:10
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Von „2001“ über „Alien“ bis hin zu „Dune“: Kein anderes Genre fasziniert Benjamin so sehr wie die Science-Fiction.

    Die nächste „Star Trek“-Serie nach „Picard“ heißt „Strange New Worlds“ und ist ein Prequel zu „Raumschiff Enterprise“. Einen ersten Trailer gab es zwar schon, doch der neue bietet deutlich mehr Action für die Crew um Captain Pike, Spock, Una und Co.

    Star Trek: Strange New Worlds“ verbindet die Ursprünge des „Star Trek“-Universums mit dessen Gegenwart. Denn die kommende Sci-Fi-Serie ist noch vor der Original-Serie aus den 60er-Jahren (hierzulande unter dem Titel „Raumschiff Enterprise“ bekannt) angesiedelt, zugleich aber ein Spin-off zum modernen „Star Trek: Discovery“, wo uns die Hauptfiguren um Captain Pike bereits vorgestellt wurden.

    Bisher gab es schon einen eher ruhigen Trailer (siehe ganz unten), der sich mit Actionszenen noch sehr zurückhielt, sowie einige kleinere Teaser zu den einzelnen Figuren der Serie. Der obige Trailer legt nun aber einen anderen Fokus. Hier zeigt sich die Prequel-Serie als hochmodernes Sci-Fi-Spektakel, bei dem es auch mal ordentlich rummst und kracht. 

    Über ein halbes Jahrhundert ist seit der Original-Serie vergangen. Nur logisch, dass die kultigen Enterprise-Kulissen von damals nun durch zeitgemäße Alternativen ersetzt wurden und auch CGI-Effekte in der neuen Serie reichlich genutzt werden. Der Look des Prequels ist somit Lichtjahre weit von seinem geistigen Vorbild entfernt. Dennoch: Das ikonische Raumschiff, die Uniformen der Sternenflotte, Spocks spitze Ohren und die originalen Signaltöne an Bord des Schiffes lassen gehörig Enterprise-Nostalgie aufkommen.

    Die nächste "Star Trek"-Serie nach "Picard": Das ist "Strange New Worlds"

    „Strange New Worlds“ spielt ein paar Jahre vor den Ereignissen von „Raumschiff Enterprise“. Das legendäre Raumschiff wird damals noch nicht von James T. Kirk befehligt (dieser wird allerdings ab Staffel 2 in der Serie vorkommen), sondern von dessen direktem Vorgänger Captain Christopher Pike (Anson Mount). Pike war der Protagonist der ursprünglichen Pilotfolge von „Star Trek“, wurde dann aber durch Kirk ersetzt. Später tauchte die Figur dennoch mehrmals im kultigen Sci-Fi-Universum auf, gespielt von unterschiedlichen Darstellern.

    Ikonische "Star Trek"-Rolle neu besetzt: ER wird der neue Captain Kirk in "Strange New Worlds"

    Aufgrund der unmittelbaren Nähe zur Original-Serie sind auch bekannte Crewmitglieder bereits an Bord der Enterprise, so etwa Mr. Spock (Ethan Peck) und Uhura (Celia Rose Gooding). Außerdem wird „X-Men“-Star Rebecca Romijn ebenfalls ihre aus „Star Trek: Discovery“ bekannte Rolle Una alias Nummer 1 erneut verkörpern.

    „Star Trek: Strange New Worlds“ erscheint in den USA am 5. Mai 2022 exklusiv auf Paramount+. Auch in Deutschland wird die Serie wohl auf dem Streamingdienst landen. Hierzulande soll Paramount+ in der zweiten Hälfte von 2022 an den Start gehen und dann sowohl einzeln buchbar als auch über verschiedene Sky-Pakete zur Verfügung stehen. 

    Hier könnt ihr euch außerdem den bereits Mitte März erschienenen ersten Trailer ansehen:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top