Mein Konto
    Im deutschen Trailer zum Psycho-Thriller "Paradise Cove" wird der Star aus "American Beauty" terrorisiert
    30.04.2022 um 13:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kube ist seit den 1990ern als Journalist/Kritiker in Sachen Film, TV, Musik, Literatur & Technik tätig. Für FILMSTARTS schreibt er seit 2018.

    In „Paradise Cove - Lieber gehasst als ignoriert“ wird eine ganz spezielle Art von Hausbesetzung gnadenlos auf die Spitze getrieben. Seht hier den Trailer zum offenbar intensiven und nervenaufreibenden Reißer, der in Kürze in unsere Heimkinos kommt:

    In „Paradise Cove - Lieber gehasst als ignoriert“ erben Knox Bannett (Todd Grinnell) und seine Ehefrau Tracy (Mena Suvari) ein zwar etwas renovierungsbedürftiges, aber wunderschön gelegenes Haus am Malibu Beach – der Heimat der Reichen und Schönen von Los Angeles. Das Paar ist begeistert und plant, das Gebäude wieder auf Vordermann zu bringen, um es dann für mehrere Millionen verkaufen zu können.

    Die Instandsetzung läuft bereits auf Hochtouren, da muss das Duo feststellen, dass es nicht allein in dem Domizil lebt. Unter dem Haus hat sich nämlich die offenbar nicht zurechnungsfähige Bree (Kristin Bauer) eingenistet. Das obdachlose Ex-Model versucht nun mit allen Mitteln das Paar zu vertreiben. Dabei macht die Psychopathin weder vor Bedrohung noch vor Sachbeschädigung und nicht einmal vor massiver Körperverletzung halt…

    Die 4-Sterne-FILMSTARTS-Kritik zu "Gold - Im Rausch der Gier"

    „Paradise Cove - Lieber gehasst als ignoriert“ erscheint hierzulande am 20. Mai 2022 mit FSK-16-Freigabe auf Blu-ray und DVD. Beide Discs stehen schon jetzt bei Online-Anbietern wie Amazon zur Vorbestellung bereit:

    » "Paradise Cove" auf Blu-ray bei Amazon*
    » "Paradise Cove" auf DVD bei Amazon*

    Unvergesslich in "American Beauty":

    Mena Suvari hat bisher schon in über 50 Filmen – darunter Hits wie „American Pie 1, 2 & 4“, „Denn zum Küssen sind sie da“, „Spun“ und „Domino“ – mitgespielt sowie reihenweise Gastauftritte in einigen der größten TV-Serien absolviert. Dennoch wird sie wohl ihr Leben lang hauptsächlich als das Objekt von Kevin Spaceys fehlgeleiteter Begierde in „American Beauty“ in Erinnerung bleiben.

    Neben Suvari standen noch Todd Grinnell („One Day At A Time“), Kristin Bauer aus „True Blood“ und „Nocturnal Animals“, Krista Allen („Final Destination 4“) und Eddie Goines („Snowfall“) vor der Kamera. Die Regie führte dabei Martin Guigui („Inside the Darkness“).

    Wenn ihr „Paradise Cove“ und andere wichtige Neustarts – egal ob Kino, Streaming oder Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint.

    Harte Action à la "John Wick" mit "Sons Of Anarchy"-Stars: Der Trailer zu "There Are No Saints"

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top