Mein Konto
    Neu auf Amazon Prime: Einer der besten Filme der letzten Jahre – intensiv, kraftvoll und verstörend
    11.06.2022 um 09:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Julius ist bei FILMSTARTS zwar hauptsächlich für Superhelden, Sci-Fi und Fantasy zuständig, liebt aber auch Filme und Serien aus jedem anderen Genre.

    Neben dem Oscar-Abräumer „Nomadland“ und dem Christopher-Nolan-Blockbuster „Tenet“ gab es 2020 noch ein weiteres Film-Highlight, das nicht ganz so viel Aufmersamkeit auf sich zog: „Niemals Selten Manchmal Immer“ gibt es nun bei Amazon Prime Video.

    Focus Features / Amazon

    Einer der besten Filme des Kinojahres 2020 ist einer, von dem viele womöglich noch nie gehört haben: „Niemals Selten Manchmal Immer“ erhielt zwar durch die Bank überragende Kritiken, spielte jedoch beim großen Award-Season-Zirkus in den USA nur eine kleine Rolle – und wurde bei den prestigeträchtigsten Filmpreisen, den Oscars und den Golden Globes, sogar komplett übergangen.

    Falls auch ihr „Niemals Selten Manchmal Immer“ noch nicht gesehen haben solltet, habt ihr nun im Abo bei Amazon Prime Video ohne Zusatzkosten die Gelegenheit dazu. Und wir können das Abtreibungs-Drama von Regisseurin Eliza Hittman auch wirklich mit Nachdruck empfehlen:

    » "Niemals Selten Manchmal Immer" bei Amazon Prime Video*

    Ein Metascore von 92 von 100 Punkten (bei 38 Kritiken) und beinahe perfekte 99 Prozent positiver Reviews bei Rotten Tomatoes (238 Kritiken, Durchschnittswertung 8,6 von 10) sprechen schließlich für sich. Und auch von FILMSTARTS gab es hervorragende 4,5 von 5 Sterne für einen „betont nüchternen, naturalistischen Film, der einem genau deshalb immer wieder den Boden unter den Füßen wegzieht“.

    Chefredakteur Christoph Petersen schreibt in seinem Fazit: „Selten hat man einen empathischeren Film gesehen – Eliza Hittman lässt ihren jungen Stars jede Menge Raum, um aus ihren Rollen Menschen aus Fleisch und Blut zu formen, während die Regisseurin selbst mit einem geradezu unerhörten Maß an Einfühlungsvermögen vom Schicksal einer ungewollt schwangeren Teenagerin erzählt. Keine Überspitzungen, keine Verharmlosungen, kein forcierter Moment – und gerade deshalb ein so ungemein kraftvoller Film.“

    Niemals Selten Manchmal Immer

    Außerdem landete „Niemals Selten Manchmal Immer“ auch in der von den Redaktionen von FILMSTARTS und Moviepilot gemeinsam erstellten Gesamt-Bestenliste des Jahres 2020 auf einem starken achten Platz.

    Die Handlung von "Niemals Selten Manchmal Immer"

    Die 17-jährige Autumn (Sidney Flanigan) ist ungewollt schwanger. Weil sie das Kind nicht bekommen will und ihr Heimatstaat Pennsylvania Abtreibungen bei Minderjährigen nur mit Zustimmung der Eltern erlaubt, reist sie schließlich mit ihrer Cousine Skylar (Talia Ryder) nach New York, wo die Gesetzeslage eine andere ist.

    Doch auch in New York läuft nicht alles nach Plan. Die Schwangerschaft ist weiter vorangeschritten als Autumn bewusst war und so müssen die beiden jungen Frauen schließlich mehrere Nächte in den Spielcafés, Bahnhöfen und Subways von Manhattan überstehen – ohne Geld und ohne Dach über dem Kopf...

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top