Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die besten Filme des Jahres 2020 stehen fest: Ganz knappes Duell von "Tenet" und "Little Women" an der Spitze
    Von Björn Becher — 25.12.2020 um 09:00

    Was sind die besten Filme des Jahres 2020? Um das herauszufinden, haben sich zwei der größten Filmseiten Deutschlands in diesem Jahr zusammengetan, um die Top 30 der besten Filme 2020 zu ermitteln...

    Warner Bros. / Sony Pictures / Universum Film GmbH

    Es hat Tradition, dass Kritiker*innen ihre Jahresbestenlisten veröffentlichen. Das ist gut, um die Vorlieben einer einzelnen Person zu erfahren, doch für eine ultimative Empfehlung taugt es eher weniger.

    Daher haben wir uns in diesem Jahr mit Moviepilot zusammengetan, um ein gemeinsames Ranking zu erstellen und damit zu klären, was wirklich die besten Filme des Jahres sind.

    So kam die gemeinsame Expertise zwei der größten Filmseiten in Deutschland erstmals für ein Ranking zusammen – bei dem sich schnell zwei Favoriten zeigten: „Tenet“ und „Little Women“.

    Knapper als bei uns geht es nicht...

    Auf fast jeder abgegebenen Liste der Redakteurinnen und Redakteure von Moviepilot und FILMSTARTS war mindestens eines der beiden Kino-Highlights vertreten. Gerade einmal drei Listen kamen ohne die Nennung von „Tenet“ oder „Little Women“ aus.

    Am Ende erreichten beide Filme sogar dieselbe Gesamtpunktzahl und nur die häufigere Nennung in einer einzigen Liste mehr entschied über den besten Film 2020: Knapper geht es nicht!

    Kino an der Spitze, aber auch viel Netflix in der Breite

    Obwohl den Großteil des Jahres 2020 keine neuen Kinofilme anlaufen konnten, liegen damit trotzdem zwei Filme deutlich an der Spitze, die auf der großen Leinwand ihre Premiere feierten.

    Viel wurde aber gerade 2020 auch gestreamt – weswegen natürlich auch die Produktionen von Marktführer Netflix großen Raum einnehmen: Angefangen mit dem Horrorfilm „His House“ gleich auf Platz 30 sind insgesamt sechs Netflix-Filme in der Top-30 – und dabei hat es sogar David Finchers „Mank“ trotz 5-Sterne-Kritik hier auf FILMSTARTS.de in der Gesamtabstimmung der beiden Redaktionen nicht in die finale Liste geschafft.

    Doch genug der Vorrede: Hier sind die 30 besten Filme des Jahres 2020. Von Platz 30 bis 11 in einer kompakten Liste, für die Top-10 mit einer kurzen Erläuterung.

    Platz 30 – 11

    30. „His House
    29. „Underwater
    28. „Monos
    26. „Bill & Ted retten das Universum“ & „Trolls 2 – Trolls World Tour
    25. „Da 5 Bloods
    24. „Sound Of Metal
    23. „I'm Thinking Of Ending Things
    22. „The Assistant
    21. „Emma
    20. „Onward: Keine halben Sachen
    19. „Dau. Degeneration
    18. „The Prom
    17. „Die Farbe aus dem All
    16. „Jojo Rabbit
    15. „The Lodge
    14. „Hamilton
    13. „Birds Of Prey
    12. „The Gentlemen
    11. „Eurovision Song Contest: The Story Of Fire Saga

    10. "Berlin Alexanderplatz"

    Die Top 10 unserer Rangliste eröffnet deutsches Kino der Extraklasse. „Berlin Alexanderplatz“ begeisterte in beiden Redaktionen. Die in die Gegenwart verlegte Adaption des Romanklassikers von Alfred Döblin war nicht nur für FILMSTARTS-Redakteur Daniel Fabian ein Highlight. Er schrieb in einem Meinungstext zum Kinostart bereits: „'Berlin Alexanderplatz' ist das Kinoerlebnis des Jahres.“

    » "Berlin Alexanderplatz" bei Amazon*

    9. "Undine"

    Mit Christian Petzolds „Undine“ liegt auf dem 9. Platz gleich der nächste deutsche Film – und erneut eine Adaption einer klassischen Geschichte. Das Liebesdrama um eine Historikerin und einen Industrietaucher bietet großartige Darsteller und viel Gefühl. Für Moviepilot-Nachrichtenchefin Jenny Jecke ist „Undine“ daher „eine verzaubernde Wanderung zwischen zwei Welten, die nur durch die leidenschaftliche Umarmung von Paula Beer und Franz Rogowski beisammen gehalten werden.“

    » "Undine" bei Amazon*

    8. "Niemals selten manchmal immer"

    Eliza Hittmans „Niemals selten manchmal immer“ wird bei den vielen Preisverleihungen für das Filmjahr 2020 bestimmt noch eine größere Rolle spielen. Das kraftvolle Drama über ein junges Mädchen, das für eine Abtreibung nach New York geht, ist betont nüchtern, trotzdem ungemein kraftvoll und damit unbedingt sehenswert. Oder wie es FILMSTARTS-Redakteurin Nina Becker in unserem Podcast Leinwandliebe zum Film sagt: „Ein Film, den man sich anschauen sollte!“

    » "Niemals selten manchmal immer" bei Amazon*

    7. "Ein verborgenes Leben"

    In „Ein verborgenes Leben“ zaubert Terrence Malick einmal mehr herausragende Bilder auf die Leinwand. Doch das Drama überzeugt auch inhaltlich. „Einen kraftvollen, bewegenden und inspirierenden Film, der all dem Leid, das der Kriegsdienstverweigerer Franz Jägerstätter erfahren muss, die Schönheit der Natur gegenüberstellt“, hat so der Kollege Matthias Hopf von Moviepilot gesehen.

    » "Ein verborgenes Leben" bei Amazon*

    6. "Der Unsichtbare"

    Nach dem Flop von „Die Mumie“ nahm Universal wieder Abstand von einem großen gigantischen Horror-Franchise und setzt stattdessen auf einzelne, kleinere Filme. Eine erstklassige Entscheidung! Das beweist direkt „Der Unsichtbare“. Moviepilot-Videoredakteur Yves Arievich ist „von der unglaublichen Performance“ von Hauptdarstellerin Elisabeth Moss und von der „unfassbaren Kameraarbeit und der Inszenierung des Unsichtbaren“ begeistert. Dass hier „statt billigen Jump-Scarey die echte Paranoia“ dominiert, dürfte auch zahlreiche andere Kolleginnen und Kollegen dazu bewogen haben, „Der Unsichtbare“ in ihre Top-10-Listen zu packen.

    » "Der Unsichtbare" bei Amazon*

    5. "Der schwarze Diamant"

    In den USA kam „Der schwarze Diamant“ alias „Uncut Gems“ bereits Ende 2019 in die Kinos, in Deutschland dann erst Anfang 2020 zu Netflix. Adam Sandler brilliert als spielsüchtiger Diamantenhändler, der immer noch einen draufsetzen will. Für FILMSTARTS-Redakteur Björn Becher, der den Film ein halbes Dutzend Mal geschaut hat, ist das Werk der Brüder Josh und Bennie Safdie eine unglaublich intensive Filmerfahrungen: „Am Ende jedes Schauens war ich voll mit Adrenalin und doch körperlich fertig, musste erst mal runterkommen … und wollte dann den Film direkt wieder schauen!“

    4. "1917"

    Mit „1917“ erschien ein weiteres Highlight dieser Liste direkt am Jahresanfang. Sam Mendes' Kriegsfilm hat FILMSTARTS-Redakteur Markus Trutt „von der ersten bis zur letzten Sekunde unter Strom gesetzt“. Die Geschichte zweier Soldaten, die während des Ersten Weltkrieges eine lebensrettende Nachricht überbringen müssen, erzeugt „mit der virtuosen Mittendrin-Inszenierung einen intensiven Sog“ und setzt damit sicher nicht nur für Kollege Trutt „in Sachen Kriegsdramen neue Maßstäbe“.

    » "1917" bei Amazon*

    3. "Knives Out"

    Nach all der Aufregung um „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ beschert uns Regisseur Rian Johnson mit „Knives Out“ auf den ersten Blick einen klassischen Whodunit-Krimi mit großem Star-Ensemble. Doch Johnsons „Drehbuch spielt mit den Erwartungen und Regeln des Genres und formt aus diesen eine bitterböse Sozialsatire“, wie Moviepilot-Redakteur Max Wieseler zu einem seiner Lieblingsfilme des Jahres schreibt.

    » "Knives Out" bei Amazon*

    2. "Little Women"

    Kein Film wurde auf so vielen individuellen Bestenlisten der Mitarbeiter*innen von Moviepilot und FILMSTARTS auf den ersten Platz gewählt wie „Little Women“. Greta Gerwigs sensationelle Neuverfilmung des Romanklassikers von Louisa May Alcott um die unterschiedlichen Lebensentwürfe der vier March-Schwestern zur Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges ist eines der Kino-Highlights des Jahres oder wie es FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen ausdrückt: „Ein ganz wunderbar-warmherziger Film, der sich beim Anschauen wie eine kuschelige Decke anfühlt.“

    » "Little Women" bei Amazon*

    1. "Tenet"

    Kein Film war in so vielen Bestenlisten vertreten wie „Tenet“ und das gab am Ende den Ausschlag, dass der neueste Science-Fiction-Blockbuster von „The Dark Knight“-Regisseur Christopher Nolan trotz gleicher Punktzahl die Krone als bester Film 2020 mitnimmt.

    Und eigentlich ist das nur konsequent, dass all die Filmliebhaber*innen von Moviepilot und FILMSTARTS am Ende diese Wahl getroffen haben, wie Chefkritiker Christoph Petersen auch feststellt: „Kein Film stand in diesem Jahr so sehr für pures Kino wie 'Tenet'. Christopher Nolan hat sich immer wieder für das Medium Kino ausgesprochen – und es gibt keinen zweiten Film, der so sehr dadurch verliert, dass man ihn sich nicht auf einer möglichst großen Leinwand mit einem möglichst bombastischen Soundsystem ansieht.“

    » "Tenet" bei Amazon*

    So entstand die Bestenliste

    Für die Erstellung der Bestenliste gab jedes Redaktionsmitglied seine ganz persönliche Top 10 ab. Bewertet wurde mit einem leicht auswertbaren Punktesystem: Von 10 Punkten für Platz 1 bis runter zu 1 Punkt für den 10. Platz. Alle Punkte wurden anschließend addiert und so das gemeinsame Ranking erstellt.

    Zur Auswahl standen alle Filme, die in Deutschland zwischen dem 01.01.2020 und dem 31.12.2020 im Kino, im TV, als Direct-to-DVD, VoD oder als Streaming-Angebot ihre Premiere gefeiert haben.

    Mehr zu den besten Filmen 2020 im Podcast Leinwandliebe

    Wenn ihr noch mehr über das Kinojahr 2020 erfahren wollt und was diese auszeichnet und so besonders macht, empfehlen wir euch die dazu passende Ausgabe Leinwandliebe. In unserem Podcast diskutiert Moderator Sebastian Gerdshikow mit FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen und Filmexpertin Jenny Jecke von Moviepilot über das Filmjahr 2020. Dabei feiern sie ganz explizit ihre liebsten KINOFILME des Jahres

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top