Mein Konto
    Er stand viele Jahre auf dem Index: Brutaler Action-Kracher feiert Heimkino-Comeback – ungekürzt & besser als je zuvor!
    21.06.2022 um 09:30
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Aufgewachsen mit den Filmen von Jackie Chan, geht bis heute kaum ein Kampfsport-Reißer an ihm vorbei – ob aus Hongkong, Indonesien oder England.

    Nachdem er im Jahr 2011 vom Index gestrichen wurde, erhielt er von der FSK sogar eine Freigabe ab 16 Jahren. Jetzt erscheint „Mit stählerner Faust“ neu fürs Heimkino – ungekürzt und als Limited Edition inklusive überarbeiteter Bild- und Tonqualität.

    capelight pictures

    Action-Fans kennen ihn, Van-Damme-Jünger lieben ihn, die FSK verurteilte ihn: „Mit stählerner Faust“ von 1990 hatte in Deutschland lange einen schweren Stand, landete in der Uncut-Version sogar auf dem Index und durfte so viele Jahre gar nicht offen beworben und verkauft werden. Heute ist der Kummer passé, und nicht nur das: Nachdem „Mit stählerner Faust“ 2011 vom Index gestrichen und von der FSK schließlich sogar ab 16 Jahren freigegeben wurde, erstrahlt der Kultfilm jetzt auch noch in einer Neuauflage in neuem Glanz, die alle bisherigen Veröffentlichungen obsolet macht.

    „Mit stählerner Faust“ erscheint am 26. August 2022 als streng limitierte Collector's Edition im Mediabook inklusive DVD und Blu-ray. Das Besondere an der Auswertung ist aber nicht bloß die Verpackung – das österreichische Label NSM Records hat den Film bereits vor einigen Jahren im Mediabook veröffentlicht –, sondern vor allem die neu überarbeitete Fassung des Films inklusive besserer Bild- und Tonqualität.

    » "Mit stählerner Faust" Mediabook bei Amazon*
    » "Mit stählerner Faust" Mediabook bei Capelight*

    Standesgemäß bemüht sich Verleiher Capelight Pictures nämlich einmal mehr darum, Filmfans mit einer schicken, erschwinglichen und eben auch technisch optimierten Edition zu versorgen. Denn man hat es geschafft, das brandneue 2K-Master von Scorpion Releasing nach Deutschland zu holen – und das nur wenige Tage nach der ebenfalls im kommenden August steigenden US-Heimkino-Premiere!

    Als Bonusmaterial sind unter anderem ein Audiokommentar von Regisseur Deran Sarafian, Interviews mit dem Cast (Patrick Kilpatrick und Art LaFleur sowie Cynthia Gibb) und ein 24-seitiges Booklet zum Film an Bord.

    Das ist "Mit stählerner Faust"

    Geschrieben von Drehbuchautor David S. Goyer („Man Of Steel“, „The Dark Knight“), inszeniert von Deran Sarafian („Hell On Wheels“) und von der legendären Kultfilm-Schmiede Cannon noch unter dem Titel „Dusted“ produziert, sollte ursprünglich eigentlich Action-Ikone Bruce Willis die Hauptrolle in „Mit stählerner Faust“ spielen. Der allerdings sagte ab, weil er mit „Stirb langsam 2“ beschäftigt war und machte somit Platz für Jean-Claude Van Damme, der sich am Ende gegen Mitanwärter Steven Seagal durchsetzte.

    Nachdem Studio Cannon während der Postproduktion allerdings pleite ging, lag es dann an MGM, den Film unter die Menschen zu bringen. Mit Erfolg: Man benannte den Film kurzerhand um, brachte ihn international als „Death Warrant“ in die Kinos und bescherte Van Damme einen seiner größten Hits. Auch wenn die Kritiken einst gemischt ausfielen, sind sich Genre-Fans heute einig: Der brutale Action-Kracher ist absolut Kult!

    Darum geht's in „Mit stählerner Faust“: Polizist Louis Burke (Jean-Claude Van Damme) soll eine Reihe geheimnisvoller Häftlingsmorde aufklären und wird auf eine waghalsige Undercover-Mission in den Hochsicherheitstrakt eines Gefängnisses geschickt. Inmitten der Schwerverbrecher nimmt er die Spur auf und lenkt schließlich die Aufmerksamkeit einiger Insassen auf sich, sodass ihm nichts anderes übrig bleibt, als die Flucht zu ergreifen. Doch dann stellt sich ihm der als Sandman bekannte Serienkiller (Patrick Kilpatrick) in den Weg – und der hat noch eine Rechnung mit Burke offen…

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top