Mein Konto
    Vom "Spuk in Hill House"-Macher: Der erste deutsche Trailer zur Netflix-Horror-Serie "Gänsehaut um Mitternacht" ist da!
    21.09.2022 um 12:02
    Pascal Reis
    Pascal Reis
    -Redakteur
    Ob "Rosemaries Baby", "Halloween", "Cannibal Holocaust" oder "Scream": Pascal liebt das Horrorkino in seiner ganzen verstörenden Schönheit.

    Mit „Spuk in Hill House“ und „Midnight Mass“ hat Mike Flanagan zwei der besten Horror-Serien der vergangenen Jahre in Szene gesetzt. Nun steht mit „Gänsehaut um Mitternacht“ sein neues Netflix-Format vor der Tür. Hier der erste Trailer:

    Mike Flanagan („Stephen Kings Doctor Sleeps Erwachen“) zählt zweifelsohne zu den interessantesten Horror-Regisseuren der Gegenwart. Das haben vor allem seine Netflix-Serien „Spuk in Hill House“, „Spuk in Bly Manor“ und zuletzt „Midnight Mass“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Die große Stärke von Flanagan ist es nämlich, Angst und Schrecken nicht als vordergründiges Schockinstrument in Szene zu setzen, stattdessen grundiert er den Horror immer auch auf psychologisch hochgradig ausgefeilte, bisweilen ungemein berührende Art und Weise. Für Flanagan ist das Grauen nie eindimensional, sondern erzählt immer etwas über das Innenleben der Beteiligten.

    Mit seiner neuen Netflix-Serie, „Gänsehaut um Mitternacht“ scheint Mike Flanagan genau dort anzusetzen, wo er zuletzt mit „Hill House“ und „Midnight Mass“ aufgehört hat. Der erste Trailer, der nun erschienen ist, zeigt jedenfalls schon sehr gut auf, dass auch hier erst einmal die Figuren im Mittelpunkt stehen und der Horror sich um sich herum (beziehungsweise aus ihnen heraus) entwickeln wird. Und das Beste an der ganzen Sache: Wir müssen gar nicht mehr lange warten, bis wir „Gänsehaut um Mitternacht“ streamen dürfen. Schon am 7. Oktober steht die zehn Episoden umfassende Serie auf Netflix zum Abruf bereit!

    Das ist "Gänsehaut um Mitternacht"

    „Gänsehaut um Mitternacht“ (im Original: „The Midnight Club“) basiert auf dem gleichnamigen Roman des Schriftstellers Christopher Pike. Im Zentrum der Geschichte stehen fünf Teenager, die allesamt an tödlichen Krankheiten leiden. In einem speziellen Hospiz mit dem Namen Rotterdam Home finden sie sich im Keller der Einrichtung zur Geisterstunde zusammen, um sich gegenseitig Geschichten über Leben und Tod zu erzählen. Doch dann geschieht etwas Merkwürdiges: Ilonka (Iman Benson) erzählt eine Story, die sie sich nicht ausgedacht hat, sondern an die sie sich erinnert.

    Neben Ilonka kommt auch Kevin (Igby Rigney) darin vor, jener Junge, in den sie Hals über Kopf verliebt ist. Die fünf Freunde stellen sich daraufhin die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod – oder sogar eine Wiedergeburt – gibt. Also schließen sie einen Pakt: Der- oder diejenige, die von ihnen zuerst das Zeitliche segnet, soll die anderen danach aus dem Jenseits kontaktieren und einen Beweis für das Leben nach dem Tod abliefern...

    „Gänsehaut um Mitternacht“ gehört zu den Wunschprojekten von Mike Flanagan, der hier als Regisseur, Drehbuchautor, Showrunner und Produzent in Erscheinung tritt. Neben Iman Benson und Igby Ridney gehören auch Zach Gilford („The Purge: Anarchy“), Samantha Sloyan („Hush“) und Matt Biedel („The Umbrella Academy“) zum Cast. Ein weiteres Besetzungsschmankerl gibt es außerdem zu entdecken: Als Chefärztin des Rotterdam Home ist nämlich Heather Langenkamp zu sehen, die Horror-Liebhaber*innen natürlich dank „Nightmare – Mörderische Träume“ oder „Nightmare III – Freddy Krueger lebt“ noch bestens in Erinnerung haben.

    Hier könnt ihr euch den Trailer noch einmal in der englischen Originalversion anschauen:

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top