Mein Konto
    "Akte X": Erste Szenenbilder und neue Details zur Rückkehr von Mulder und Scully
    Von Johanna Slomski — 26.06.2015 um 11:35

    Mulder und Scully ermitteln wieder: Mit den neuen Bildern zu „Akte X“ haben wir nun den unumstößlichen Beweis für das Revival der Kultserie. Außerdem haben Chris Carter, David Duchovny und Gillian Anderson aus dem Nähkästchen geplaudert.

    1. +
    EW-Cover mit Scully (Gillian Anderson) und Mulder (David Duchovny)
    Mehr anzeigen
    Ab dem 24. Januar 2016 sollen nach mehr als zehn Jahren Sendepause Fox Mulder (David Duchovny) und Dana Scully (Gillian Anderson) in „Akte X“ wieder einer Wahrheit nachjagen, die irgendwo da draußen ist. Die Produktion der sechs neuen Episoden ist gerade im vollen Gange und EW hatte die Gelegenheit, sich einmal am Set umzusehen und mit den Stars vor und hinter der Kamera zu sprechen. Dabei kamen einige interessante Details zu den neuen Folgen ans Licht.

    In der ersten Episode „My Struggle“ werden Mulder und Scully auf Drängen eines Nachrichtensprechers (Joel McHale) den Fall einer Frau (Annet Mahendru) untersuchen, die möglicherweise von Außerirdischen entführt wurde. Duchovny erzählte über den Auftakt der neuen Folgen, dass die verstrichenen Jahre die beiden ehemaligen Agenten gezeichnet hätten und dass Mulder in schlechter Verfassung sei, worauf Gillian Anderson ergänzte: „Ich mag den Punkt, an dem wir Mulder und Scully in ihrer Beziehung vorfinden und den Zeitgeist, zu dem wir in den neuen Episoden vordringen. Es passt genau und wirft viele interessante Probleme auf. Und Fragen.“ Und diese problematisieren laut Chris Carter auch Sachen direkt am Puls der Zeit: „Akte X endete gleich nach dem 11. September, seitdem ist viel passiert. Viele Rechte und Freiheiten wurden im Namen unserer Sicherheit zurückgenommen. Man spioniert uns aus, man lügt uns an - das alles erinnert mich daran, wie ich aufwuchs in der Zeit von Watergate. Ich denke, wir befinden uns jetzt in noch düstereren Zeiten.“

    Der Serienschöpfer hat ferner mit dem Gerücht aufgeräumt, dass die zweite Episode „Home Again“ eine Fortsetzung zu der legendären Folge „Home“ (im Deutschen „Blutschande“) aus der vierten Staffel sei. Das passt auch zu einem weiteren Statement von dem Serienschöpfer: „Wir legen keine alten Lieblingsfolgen neu auf, auch wenn es etwas war, worüber wir nachgedacht haben. Aber das sind alles nagelneue Geschichten. Wir wollen auf komplett neue Weise erschrecken.“ Dementsprechend dürfen wir wohl auch bei Episode 3 mit dem schönen Titel „Mulder and Scully Meet The Were-Man“ mit einigen Überraschungen rechnen.

    Zurück in den neuen Folgen sind außer dem Kult-Duo Mulder und Scully auch noch Mitch Pileggi als Walter Skinner und William B. Davis als der Krebskandidat.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top