Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ich glaub, ich lieb meine Frau
    Ich glaub, ich lieb meine Frau
    9. August 2007 / 1 Std. 34 Min. / Drama, Komödie
    Von Chris Rock
    Mit Chris Rock, Kerry Washington, Gina Torres
    Produktionsland USA
    Pressekritiken
    2,5 2 Kritiken
    User-Wertung
    2,9 6 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    In seinem Meisterwerk „Die Liebe am Nachmittag“ von 1972 geht Regisseur Eric Rohmer mit spitzbübisch-intellektuellem Humor jenen Verlockungen nach, denen ein verheirateter Mann alltäglich ausgesetzt ist. Nun versucht US-Komiker Chris Rock, der hier als Regisseur, Autor und Hauptdarsteller in Personalunion fungiert, aus dem hintergründigen Autoren-Klassiker eine eher vordergründige Hollywood-Komödie zu machen. Das überraschende daran ist, dass Rock mit seinem waghalsigen Experiment keinesfalls eine Bruchlandung hinlegt. Vielmehr ist sein loses Remake „Ich glaub’, ich lieb’ meine Frau“ insgesamt als gelungen zu bezeichnen, auch wenn man nicht gerade vor Lachen vom Stuhl fällt.
    Originaltitel

    I Think I Love My Wife

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Ich glaub, ich lieb meine Frau
    Von Christoph Petersen
    In seinem Meisterwerk „Die Liebe am Nachmittag“ von 1972 geht Regisseur Eric Rohmer mit spitzbübisch-intellektuellem Humor jenen Verlockungen nach, denen ein verheirateter Mann alltäglich ausgesetzt ist. Nun versucht US-Komiker Chris Rock, der hier als Regisseur, Autor und Hauptdarsteller in Personalunion fungiert, aus dem hintergründigen Autoren-Klassiker eine eher vordergründige Hollywood-Komödie zu machen. Das Überraschende daran ist, dass Rock mit seinem waghalsigen Experiment keinesfalls eine Bruchlandung hinlegt. Vielmehr ist sein loses Remake „Ich glaub’, ich lieb’ meine Frau“ insgesamt als gelungen zu bezeichnen, auch wenn man nicht gerade vor Lachen vom Stuhl fällt. Richard Cooper (Chris Rock) müsste eigentlich einer der glücklichsten Menschen auf diesem Planeten sein. Er hat jede Menge Erfolg in seinem gut bezahlten Job, eine vorzeigbare Ehefrau und zwei liebenswürdige Kinder....
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Chris Rock
    Rolle: Richard Cooper
    Kerry Washington
    Rolle: Nikki
    Gina Torres
    Rolle: Brenda Cooper
    Steve Buscemi
    Rolle: George
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 3582 Follower Lies die 4 412 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 3. September 2017
    Chris Rock im Höchsteinsatz: er spielt nicht nur die Hauptrolle somder scrieb das Drehbuch, produzierte und führte Regie. Alle Achtung alleine schon mal dafür. Und es überrascht ein wenig: gerade Rock ist auch einer jener schwarzen Darsteller die in erster Linie mit schnellen Plapperattakcen und wilden Grimassen zu albernen Gags ihr Publikum erfreuen und gerade wenn Rock sich so in Szene setzt sollte man genau sowas erwarten. Statt dessen ist ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    0,5
    Veröffentlicht am 19. März 2010
    Also so ein langweiliger Film. Ich habe in Sneaks schon viele gute und schlechte Filme gesehen,aber der reiht sich weit hinten bei den schlechten Filmen ein. Einfach nur lahm wie der vorschreiber schon schrieb besser das auf 10 min kürzen gut iss. So kann mann nach dem Film noch ein Bier trinken gehen oder was sinnvolleres tun.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    23 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top