Mein FILMSTARTS
See No Evil
See No Evil
Starttermin 18. Mai 2007 auf DVD (1 Std. 21 Min.)
Mit Glenn Jacobs, Christina Vidal, Michael J. Pagan mehr
Genre Horror
Produktionsland USA
Pressekritiken
2,0 1 Kritik
User-Wertung
2,771 Wertungen - 35 Kritiken
Filmstarts
1,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 18
Psychopath Jacob Goodnight (Glen Jacobs) entfernt seinen Opfern bei lebendigem Leib die Augen. Kein Wunder, dass Officer Williams (Steven Vidler) keine guten Erinnerungen an sein erstes Aufeinandertreffen mit dem Serienkiller hat. Williams verlor seine Hand, überlebte aber immerhin. Vier Jahre später betreut er mit einer Kollegin eine Gruppe straffällig gewordener Jugendlicher, die im Rahmen ihres Resozialisierungsprogramms ein Hotel renovieren sollen. Natürlich haben Zoe (Rachael Taylor), Richie (Craig Horner), Michael (Luke Pegler), Kira (Samantha Noble), Melissa (Penny McNamee) und Christine (Christina Vidal) anderes im Sinn, als in dem heruntergekommenen Anwesen zu schuften. Manche machen sich deswegen auf die Suche nach einem Safe, der angeblich im Hotel versteckt sein soll, während die anderen einfach nur feiern wollen. Bald jedoch bekommen alle dasselbe Problem: Ein hünenhafter Killer will ihnen an die Augäpfel...
Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2006
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 1 Trivia
Budget 8 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

1,0
schlecht
See No Evil
Von Björn Helbig
Saw, The Hills Have Eyes, Hostel und Wolf Creek sind Beispiele für die härtere Gangart des neuen Horrorfilms. Während die genannten Filme allerdings zu den Perlen dieser Richtung gehören, stellt der No-Brainer „See No Evil“ von Ex-Porno-Regisseur Gregory Dark („New Wave Hookers“) und „WWF-Smackdown“-Autor Dan Madigan den Bodensatz dieses „Genres“ dar: überraschungsarm, dumm und uninspiriert. Die erste Begegnung von Officer Williams (Steven Vidler) mit dem Serienkiller Jacob Goodnight (Glen Jacobs), dessen Spezialität das Entfernen der Augen seiner noch lebenden Opfern ist, ging für ersteren noch mal gut aus. Zwar verlor er eine Hand, doch kam er mit dem Leben davon. Zu diesem Zeitpunkt ahnte er noch nicht, dass es nicht das letzte Treffen mit dem hünenhaften Killer gewesen sein sollte. Vier Jahre später betreut Williams mit einer Kollegin eine Gruppe straffällig gewordener Jugendliche...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Glenn Jacobs
Rolle: Jacob Goodnight
Christina Vidal
Rolle: Christine
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Filmcritic.com
1 Pressekritik

User-Kritiken

Erwinnator
Hilfreichste positive Kritik

von Erwinnator, am 05/10/2016

3,5gut

Ordentlicher Genrebeitrag. Auch noch nach 10 Jahren noch anschaubar, was zu einem großen Anteil an Kane liegt, der einfach... Weiterlesen

Marco F.
Hilfreichste negative Kritik

von Marco F., am 18/06/2017

3,0solide

Ich finde den ganz cool... Klar, es ist ein einziger "Gewaltporno", aber es geht hier immerhin mächtig zur Sache! Die "Opfer"... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
34% (12 Kritiken)
3% (1 Kritik)
14% (5 Kritiken)
6% (2 Kritiken)
20% (7 Kritiken)
23% (8 Kritiken)
Deine Meinung zu See No Evil ?
35 User-Kritiken

Bilder

12 Bilder

Wissenswertes

Achtung, geschnittene Version!

"See no Evil" erschien bei uns nur in einer um ca. drei Minuten geschnittenen Fassung. Ob der Thriller uncut wirklich besser ist, darf aber bezweifelt werden...

Aktuelles

Horrorfilm "See No Evil" bekommt nach sieben Jahren noch eine Fortsetzung
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 7. August 2013
Sieben Jahren ist es her, dass "See no Evil" mit dem WWE-Wrestling-Star Glenn Jacobs alias 'Kane' in der Hauptrolle veröffentlicht...

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Justin Spahlholz
    Einfach nur Geil den müsst ihr euch ansehen ...Das ist der blanke Horror,das könnte man krank nennen aber trotzdem geil ...
Kommentare anzeigen
Back to Top