Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Komm näher
    Komm näher
    16. März 2006 / 1 Std. 37 Min. / Tragikomödie
    Von Vanessa Jopp
    Mit Meret Becker, Hinnerk Schönemann, Heidrun Bartholomäus
    Produktionsland Deutschland
    User-Wertung
    2,9 3 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    0,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Seit Hartz 4 und dem großen Erfolg von Andreas Dresens "Halbe Treppe" sind Sozialdramen im deutschen Kino wieder „in“. Nun hat sich auch Vanessa Jopp mit ihrem dritten Film „Komm näher“ in diese angesagte Richtung gewagt. Leider hat sie aber nicht verstanden, worum es eigentlich geht. Statt die Episoden mit einem kritischen Ton zu unterlegen, führt sie ihre lebensunfähigen Charaktere dem bürgerlichen Publikum wie Pausenclowns zur bloßen Belustigung vor. Auf eine abstoßendere Art und Weise kann man mit der deutschen Sozialmisere kaum umgehen.
    Verleiher Piffl Medien GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    0,5
    katastrophal
    Komm näher
    Von Christoph Petersen
    Seit Hartz 4 und dem großen Erfolg von Andreas Dresens Halbe Treppe sind Sozialdramen im deutschen Kino wieder „in“. Unter der schieren Masse an Filmen lassen sich wie in jedem Genre Perlen genauso wie billiger Ramsch entdecken. Und auch wenn noch kein deutscher Regisseur an etwa die Kraft der Werke der belgischen Brüder Dardenne („L´Enfant“ und „Der Sohn“) oder des Engländers Mike Leigh (All or Nothing und Vera Drake) herankommen konnte, lassen Nachwuchstalente wie Sylke Enders mit „Kroko“ oder schon erfahrenere Leute wie Eoin Moore mit „Im Schwitzkasten“ hoffnungsvoll in die Zukunft blicken. Nun hat sich auch Vanessa Jopp, deren Debüt „Vergiss Amerika“ noch zu Recht gefeiert wurde, mit ihrem dritten Film „Komm näher“ in diese angesagte Richtung gewagt. Leider hat sie aber nicht verstanden, worum es eigentlich geht. Statt die Episoden mit einem kritischen Ton zu unterlegen, führt sie ih...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Kino:
    Anonymer User
    4,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    hat mir richtig gut gefallen
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top