Mein FILMSTARTS
    Wasser für die Elefanten
    Wasser für die Elefanten
    Starttermin 28. April 2011 (1 Std. 55 Min.)
    Mit Reese Witherspoon, Robert Pattinson, Christoph Waltz mehr
    Genres Drama, Historie, Romanze
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 7 Kritiken
    User-Wertung
    3,8 211 Wertungen - 15 Kritiken
    Filmstarts
    3,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Jacob Jankowski (Robert Pattinson) will gerade mit der Examensprüfung in Veterinärmedizin beginnen, da erfährt er vom Unfalltod seiner Eltern. Zurück bleiben nur Trauer und ein Berg an Schulden, ausgerechnet während der schweren Wirtschaftskrise in den 1930ern. Hals über Kopf bricht der Schockierte jegliche Bande zu seinem bisherigen Leben ab. Schließlich landet er in einem Wanderzirkus, in dem er durch seinen akademischen Hintergrund schnell einen guten Draht zu Zirkusdirektor August Rosenbluth (Christoph Waltz) entwickelt. In der bildhübschen Dressurreiterin Marlene (Reese Witherspoon) findet er bald einen weiteren Grund, das neue Leben zu begrüßen – doch die sich anbahnende Liaison bedeutet ein folgenschweres Dilemma: Marlene ist die Frau von August Rosenbluth und dessen wertvollste Attraktion...
    Originaltitel

    Water for Elephants

    Verleiher 20th Century Fox
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2011
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 2 Trivias
    Besucher in Deutschland 48 760 Einträge
    Budget 38 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Wasser für die Elefanten [DVD]
    Wasser für die Elefanten [DVD] (DVD)
    Neu ab 6.96 €
    Wasser für die Elefanten
    Wasser für die Elefanten (Blu-ray)
    Neu ab 8.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,5
    gut
    Wasser für die Elefanten
    Von Florian Schulz
    Im Wanderzirkus pulsierte auch noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts jener Geist der Autonomie, den sich die amerikanischen Pioniere bei der Erschließung des Kontinents unter unvorstellbaren Entbehrungen erkämpfen mussten. Es wundert daher auch nicht, dass Literatur und Kino ihn immer wieder als Metapher für persönlichen Wandel heranziehen – das Zirkusleben steht für die künstlerische Selbstaufgabe, den radikalen Bruch mit der persönlichen Vergangenheit. So ist in Tim Burtons „Big Fish" ein fantastischer Zirkus Dreh- und Angelpunkt einer doppelbödigen Rekonstruktion der Biografie eines notorischen Lügners, und jüngst diente auch Terry Gilliam in „Das Kabinett des Dr. Parnassus" ein rollendes Varieté-Theater zum Mixen immer neuer Identitäts-Cocktails. Mit „Wasser für die Elefanten" erzählt „I am Legend"-Regisseur Francis Lawrence nach dem gleichnamigen Beststeller von Sara Gruen die Geschic...
    Die ganze Kritik lesen
    Wasser für die Elefanten Trailer DF 2:11
    Wasser für die Elefanten Trailer DF
    53 704 Wiedergaben
    Wasser für die Elefanten Trailer OV 2:05
    Wasser für die Elefanten Trailer (2) DF 2:36

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Interviews 1 - Deutsch 3:43
    Interviews 1 - Deutsch
    1 750 Wiedergaben
    Alle 5 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Reese Witherspoon
    Rolle: Marlena Rosenbluth
    Robert Pattinson
    Rolle: Jacob Jankowski
    Christoph Waltz
    Rolle: August Rosenbluth
    Paul Schneider
    Rolle: Charlie O'Brien
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Ricky-S
    Hilfreichste positive Kritik

    von Ricky-S, am 25/05/2011

    5,0Meisterwerk
    Selten habe ich einen Film gesehen, der von Minute 1 bis zum Schluss so absolut hervorragend durchdacht, besetzt, ...
    Weiterlesen
    DennisA
    Hilfreichste negative Kritik

    von DennisA, am 04/05/2011

    0,5katastrophal
    Der schlechteste Film seit langem!Mehr gibt es nicht zu sagen...Außer: Ich bin echt eingeschlafen!
    Alle User-Kritiken
    33% (5 Kritiken)
    13% (2 Kritiken)
    33% (5 Kritiken)
    13% (2 Kritiken)
    0% (0 Kritik)
    7% (1 Kritik)
    Deine Meinung zu Wasser für die Elefanten ?
    15 User-Kritiken

    Bilder

    43 Bilder

    Wissenswertes

    So hätte der Cast auch aussehen können

    Bevor Reese Witherspoon, Robert Pattinson und Christoph Waltz die Hauptrollen bekamen, waren auch eine Reihe prominenter Kollegen in das Projekt involviert. Sean Penn war bereits gecastet, stieg dann aber aus und wurde von Waltz ersetzt. Der "Inglourious Basterds"-Star zog übrigens dafür eine bereits gegebene Zusage an David Cronenberg für dessen Film "A Dangerous Method" zurück. Mit Channing Tatum, Emile Hirsch und Andrew Garfield sprach gleich... Mehr erfahren

    Reese Witherspoon war Filmmutter von Robert Pattinson

    In einer gestrichenen Szene von "Vanity Fair" (2003) hat Reese Witherspoon die Mutter von Robert Pattinson gespielt. In "Wasser für die Elefanten" spielen die beiden ein Liebespaar.

    Aktuelles

    16 Schauspieler, die absolut keinen Bock hatten, ihren Filmpartner zu küssen
    NEWS - Stars
    Dienstag, 9. Februar 2016
    Man sollte meinen, es könnte sich doch niemand darüber beschweren, eine Traumfrau wie Shailene Woodley oder einen Prachtkerl...
    50 Leinwand-Paare, bei denen die Frau älter ist als der Mann
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 27. November 2015
    Selbst in Hollywood müssen es nicht zwingend ein alter Knacker und eine knackige junge Frau sein...
    11 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • koala85
      @choizz Jo das is mitterweile leider eigentlich immer so. Nur manchmal ist es schon extrem. Danke für die Info Werd den Trailer nicht angucken. Doof ist nur, wenn man ins Kino geht und dann gezwungen wird, irgendwelche Trailer zu gucken, die man garnicht sehen will - nicht, weil einen der Film nicht interessiert (das wär ja noch halbwegs OK, die verdienen ja ihr Geld damit), sondern weil man nicht schon den halben FIlm kennen will, ohne ihn gesehen zu haben. Ich geh ja ziemlich oft ins Kino, aber wenn's mal einen Grund geben sollte, das ganze zu sabotieren, der wär's! -_- Da ist sogar die extrem nervige Molinari-Werbung vor den Trailern hier auf Filmstarts noch erträglicher.
    • peter1967
      @Volker, wie kann der Trailer den gesamten Film in 2,5 Minuten erzählen?Das war bestimmt noch nicht alles.Bei zwei frischen Oskargewinnern als Darsteller/in, muß der Film ja ein Erfolg werden. (Waitz & Witherspoon)Außerdem gefällt mir der Circus.Ein Grund für mich für einen Kinobesuch. :sarcastic:
    • choizz
      @VolkerPutt: das ist doch mittlerweile immer so....
    • VolkerPutt
      der film scheint gut zu sein! aber der trailer is ma mit spoilern gefüllt ohne ende ^^ der trailer macht den eindruck als würde er bereits den gesamten film erzählen!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top