Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Out of the blue
    Out of the blue
    Kein Kinostart / 1 Std. 46 Min. / Krimi, Drama
    Von Robert Sarkies
    Mit Karl Urban, Tandi Wright, Paul Glover
    Produktionsland Neuseeland
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Eine wahre Geschichte: der 13. November 1990, scheinbar ein weiterer ganz normaler Tag im betulichen Küstenstädtchen Aramoana. Die Bewohner gehen ihren alltäglichen Nichtigkeiten nach, fahren zur Arbeit, machen Besorgungen. Doch dann betritt ein Nachbarskind einmal zu oft das Grundstück des Einzelgängers David Gray (Matthew Sunderland). Der schizophren-paranoide Gray sieht rot. Er greift in den reichlich gefüllten Waffenschrank und fängt an zu schießen. Zunächst wissen die Menschen in der näheren Umgebung noch nicht, welch tödliche Gefahr sie erwartet, einige treibt gar die Neugier in Richtung des Killers. Aber auch als Polizei und Notarzt endlich informiert sind, ist ein Ende des Amoklaufs nicht abzusehen. Zu konfus und unkoordiniert gestaltet sich der Einsatz der für einen solchen Vorfall weder ausgebildeten und ausgerüsteten Einsatzkräfte.
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2006
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Out of the blue
    Von Christoph Petersen
    Immer wieder knallen Menschen aus heiterem Himmel, so die sinngemäße Übersetzung des englischen Titels „Out Of The Blue“, die Sicherungen durch, und dann fangen sie an, wild um sich zu ballern. Im Schlepptau von Columbine und anderen Highschool-Massakern ist zuletzt eine kleine Welle an Amok-Streifen über das Kino hereingebrochen. Von Michael Moores Satire-Doku Bowling For Columbine über Uwe Bolls Möchtegern-Drama Heart Of America bis hin zu Gus Van Sants preisgekröntem Meisterwerk Elephant griff die amerikanische Filmszene das hochgekochte Amok-Thema auf. Doch auch Länder und Gegenden, die auf den ersten Blick so ruhig und beschaulich wirken, dass man sich beim besten Willen nicht vorstellen kann, wie hier ein solch willkürliches Massaker stattfinden könnte, haben zum Teil eine unerwartet blutige Vergangenheit. So auch Aramoana, ein neuseeländisches Küstenkaff, das am 13. November 1990...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Tandi Wright
    Rolle: Julie-Anne Bryson
    Paul Glover
    Rolle: Paul Knox
    Lois Lawn
    Rolle: Helen Dickson
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Flodder
    Flodder

    User folgen 8 Follower Lies die 158 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 28. Dezember 2014
    Mitten-drin-nur-nicht-dabei kommt hier voll rüber. Selbst wenn man nicht wie aus heiterem Himmel in den spoiler: Amoklauf hineingezogen wird - sondern durch Vorabinfos alarmiert auf das Grauen wartet, das über einen hereinbrechen wird. Der Tod spoiler: geht hier in der Nachbarschaft um und der schlägt wahllos zu. . Dem Film "entkommen" ist dann schwierig; diese Art Horrorszenario ist hier hervorragend inszeniert, und die ...
    Mehr erfahren
    Chico-X
    Chico-X

    User folgen Lies die 15 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Eigentlich habe ich Out of the Blue nur geholt weil ich Filme nach wahren Geschichten mag und auch Karl Urban ein guter Schauspieler ist. Da es ein Neuseeländischer Film ist habe ich eigentlich nur einen mittelmäßigen Film erwartet doch der Film versteht es seine Zuschauer schnell in seinen Bann zu ziehen. Obwohl man nur wenig vom Leben der Einwohner sieht fühlt man mit ihnen. Die Darsteller sind gut besetzt vor allem Matthew Sunderland als ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top