Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Ein Kind zu töten...
     Ein Kind zu töten...
    14. Januar 1977 / 1 Std. 47 Min. / Fantasy, Horror, Thriller
    Von Narciso Ibáñez Serrador
    Mit Lewis Fiander, Prunella Ransome, Luis Ciges
    Produktionsland Spanien
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,2 6 Wertungen
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Das englische Touristenehepaar Tom (Lewis Fiander) und Evelyne (Prunella Ransome) setzt von der spanischen Küste auf eine vorgelagerte Insel über, um dem Trubel des Festlandes zu entkommen. Evelyne ist im sechsten Monat schwanger und benötigt eine erholsame Atmosphäre. Daher freuen sie sich auf den Urlaub auf dem abgelegenen Flecken Land. Als die beiden jedoch auf der Insel ankommen, ist der kleine Hauptort aber völlig ausgestorben. Weder auf den Straßen ist jemand zu sehen, noch befinden sich in den Häusern irgendwelche Menschen. Tom hat ein ungutes Gefühl. Nur ein paar Kinder tauchen am Ende der kleinen Gasse auf. Während ihr fröhliches Geschrei langsam verhallt, versuchen Tom und Evelyne herauszufinden, was passiert ist. Dabei machen sie eine ebenso grausige wie lebensbedrohliche Entdeckung und schon bald müssen sie um ihr Überleben kämpfen...
    Originaltitel

    ¿Quién puede matar a un niño?

    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 1976
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Spanisch, Englisch, Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Mono
    Seitenverhältnis 1.85 : 1
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Ein Kind zu töten...
    Von Robert Cherkowski
    Deutsche Verleihpolitik, alberne Titelvergaben und schundige Synchronisierungen trieben in den Siebzigern beizeiten äußerst wilde Blüten. Dabei macht es immer noch einen Unterschied, ob Synchronlegende Rainer Brandt mittelgute Italo-Klopper aus dem Hause Spencer/Hill mit urigen Sprüchen versah und für ein deutsches Humorverständnis aufpolierte, oder ob der Sinngehalt eines Films komplett verfälscht wurde. Es mag harmlos sein, einen Western wie „Dio perdona... Io no!" („Gott vergibt - Ich nicht") in „Zwei vom Affen gebissen" umzutaufen und in der Synchro auf komisch zu trimmen. Wenn man hingegen einen ernsthaften und vieldeutigen Horrorfilm wie „¿Quién puede matar a un niño?" („Wer könnte ein Kind töten?") durch entstellende Schnitte seiner inhaltlichen Brisanz beraubt und durch den schwachsinnigen Verleihtitel „Tödliche Befehle aus dem All" lächerlich macht, dann ist das nicht mehr witzi...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Ein Kind zu töten... Trailer DF 1:52
    Ein Kind zu töten... Trailer DF
    708 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Lewis Fiander
    Rolle: Tom
    Prunella Ransome
    Rolle: Evelyn
    Luis Ciges
    Rolle: Der Postbote
    Fabián Conde
    Rolle: Camera Shop Clerk
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    11 Bilder

    Aktuelles

    Die besten Horrorfilme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 4. Oktober 2019

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Laotse
      Der Film ist ein verdächtiges Jahr älter als Stephen Kings "Children of the Corn" von 1977. ;)
    • BollFan
      die Handlung klingt verdächtig nach "Kinder des Zorns" von Stephen king...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top