Mein FILMSTARTS
John Carter - Zwischen zwei Welten
facebookTweet
John Carter - Zwischen zwei Welten
Starttermin 8. März 2012 (2 Std. 20 Min.)
Mit Taylor Kitsch, Lynn Collins, Samantha Morton mehr
Genres Sci-Fi, Abenteuer, Action
Produktionsland Usa
Zum Trailer
Pressekritiken
2,6 7 Kritiken
User-Wertung
3,4427 Wertungen - 39 Kritiken
Filmstarts
3,5

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Der Bürgerkriegs-Veteran John Carter (Taylor Kitsch) findet sich eines Tages plötzlich und aus unerklärlichen Gründen auf einem fremden Planeten wieder. Er stellt fest, dass dieser Planet, den die Einheimischen Barsoom nennen, der Mars ist. Barsoom beherbergt die unwahrscheinlichsten, fremdartigsten Kulturen und Lebewesen, droht aber durch eben diese unterzugehen. Denn zwischen den Kulturen und Völkern herrscht ein erbitterter Krieg. Auf seinen Reisen durch diese Welt begegnet Carter vielen verschiedenen Gestalten, wie auch dem charismatischen Anführer Tars Tarkas (Willem Dafoe) und der wunderschönen, selbstbewussten Prinzessin Dejah Thoris (Lynn Collins). Carter weiß, dass das Überleben dieser Welt und ihrer Bewohner auch von ihm abhängen...
Originaltitel

John Carter

Verleiher Walt Disney Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2012
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 3 Trivias
Budget 250 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

VOD

DVD & Blu-ray

John Carter - Zwischen zwei Welten
John Carter - Zwischen zwei Welten (DVD)
Neu ab 6.59 €
John Carter - Zwischen 2 Welten
John Carter - Zwischen 2 Welten (Blu-ray)
Neu ab 5.27 €
Alle DVD und Blu-ray Angebote anzeigen

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,5
gut
John Carter - Zwischen zwei Welten
Von Carsten Baumgardt
Walt Disneys „John Carter" ist ein wahrer Quell für Superlative. Es gibt auch andere Filme, die ganze Dekaden oder mehr in der Entwicklungshölle Hollywoods schmoren, aber die Qualen, die „John Carter" dort durchlitten hat, sind beispiellos. Bereits 1931 unternahm Zeichentrick-Spezialist Bob Clampett erste Versuche, Edgar Rice Burroughs‘ legendäre elfteilige Science-Fiction-Buchreihe zu verfilmen, kam aber nicht über Testaufnahmen hinaus. Es sollte bis ins Jahr 2009 dauern, ehe Mark Atkins mit „Princess of Mars" tatsächlich die erste Verfilmung herausbrachte. Doch der billige Schnellschuss der Abkupfer-Schmiede The Asylum ist kaum der Rede wert, zumal wenn Disney fast zeitgleich ein kolportiertes astronomisches Produktionsbudget von 250 Millionen Dollar für Andrew Stantons Realfilm-Debüt „John Carter" zur Verfügung stellt. Mit diesem Sümmchen tummelt sich das Werk unter den fünf teuersten...
Die ganze Kritik lesen
John Carter - Zwischen zwei Welten Trailer OV 2:00
John Carter - Zwischen zwei Welten Trailer OV
28 147 Wiedergaben
Alle 8 Trailer

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

John Carter - Zwischen zwei Welten Videoauszug OV 10:06
John Carter - Zwischen zwei Welten Videoauszug OV
26 489 Wiedergaben
John Carter - Zwischen zwei Welten Videoclip OV 0:24
John Carter - Zwischen zwei Welten Videoclip OV
1 246 Wiedergaben
Interviews 1 - Deutsch 4:57
Interviews 1 - Deutsch
3 381 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Taylor Kitsch
Taylor Kitsch
Rolle : John Carter
Lynn Collins
Lynn Collins
Rolle : Dejah Thoris
Samantha Morton
Samantha Morton
Rolle : Sola
Willem Dafoe
Willem Dafoe
Rolle : Tars Tarkas
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Filmcritic.com
  • Reelviews.net
  • The Hollywood Reporter
  • Chicago Sun-Times
  • Empire UK
  • Variety
  • Slant Magazine
7 Pressekritiken

User-Kritiken

Max H.
Hilfreichste positive Kritik

von Max H., am 20/03/2012

3,5gut

Eine tricktechnisch und abenteuerlich tolle Unterhaltung! Dieser Film bringt alles Typische eines Blockbusters mit, atemberaubende... Weiterlesen

Compressorboy
Hilfreichste negative Kritik

von Compressorboy, am 04/08/2013

0,5katastrophal

Ein Film muss den Zuschauer interessieren. Entweder die Story fesselt, oder er macht einfach nur Spaß. Beides ist bei "John... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
10% 4 Kritiken
18% 7 Kritiken
38% 15 Kritiken
10% 4 Kritiken
10% 4 Kritiken
13% 5 Kritiken
39 User-Kritiken

Bilder

98 Bilder

Wissenswertes

Robert Rodriguez musste nach Gewerkschaftsausstieg das Projekt verlassen

2003 wollte Paramount unter dem Titel „A Princess Of Mars“ bereits die Vorlage von Edgar Rice Burroughs verfilmen (siehe auch „Bewegte Produktionsgeschichte“). Aufmerksam geworden war das Studio auf die Geschichte durch Internet-Guru Harry Knowles, durch dessen Vermittlung auch Robert Rodriguez als Regisseur zum Projekt stieß. 2004 begann Rodriguez bereits mit der Pre-Production zu dem mit einem Budget von 100 Millionen Dollar veranschlagten Film. Es wäre Rodriguez damals teuerster Film gewesen. Dann kam es allerdings zu einem Disput zwischen Robert Rodriguez und der Gewerkschaft der Regisseure (Directors' Guild of America, DGA) wegen des Drehs zu „Sin City“. Um die Comic-Adaption gemeinsam mit Schöpfer Frank Miller entgegen der Regeln der DGA inszenieren zu können, trat Rodriguez aus der Gewerkschaft aus. Diese kostete ihm aber auch den Job bei „A Princess of Mars“. Denn Paramount hat einen Vertrag mit der Gewerkschaft, der besagt, dass nur deren Mitglieder, Filme des Studios inszenieren dürfen. Das Studio sah sich daher gezwungen, Rodriguez gehen zu lassen.

Rolle des John Carter

Die Schauspieler Jon Hamm und Josh Duhamel waren zunächst für die Titelrolle vorgesehen.
3 Trivia

Aktuelles

Quiz: Erkennt ihr diese 50 Filme nur an den Aliens?
NEWS - Bestenlisten
Freitag, 11. November 2016

Quiz: Erkennt ihr diese 50 Filme nur an den Aliens?

Mit einem der besten Western aller Zeiten: Die TV-Tipps für Donnerstag, 4. Februar 2016
PLAYLIST - TV-Tipps
Donnerstag, 4. Februar 2016

Mit einem der besten Western aller Zeiten: Die TV-Tipps für Donnerstag, 4. Februar 2016

Die FILMSTARTS-Redaktion bietet euch einen kompakten Überblick über die sehenswertesten Filme im TV - für echte Filmfans...
Die 50 teuersten Filme aller Zeiten
NEWS - Bestenlisten
Dienstag, 14. April 2015

Die 50 teuersten Filme aller Zeiten

Wir haben uns die größten Budgets im Filmgeschäft angeschaut und präsentieren euch die teuersten Kinofilme aller Zeiten -...
47 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • Cinefrancis

    7 Punkte sind mehr als ich erwartet habe, aber das reicht trotzdem nicht dass ich ihn mir anschauen werde.

  • Laotse

    Schöne Kritik! Mochte den Film auch - und hoffe auf ein Sequel. Ja, ein SEQUEL! :D

  • Tobi-Wan

    Jetzt guck' ich den auch.

  • Marsellus Wallace

    er sieht schon spektakulär aus, aber ich werde wohl auf die BD warten...

  • Einfrosch

    Lame...

  • Aljosa Vukadinovic

    Ihr habt echt keine ahnungh ich habe ihm gesehen und der ist sowas von hammer 3d aufjedenfall sogar besser als bei avatar action, comödie, atmosphare, alles stimmt es ist ein muss für sci fi fans

  • Hzi12

    "Flash Gordon" mochte ich ja schon als Kind (und das ist nun wirklich dieselbe Grundidee: Mensch -> Fremde(r) Planet/Welt), aber mich schreckt einfach dieses Disney-Label für eine "garantiert familienfreundliche Unterhaltung" ab ... gerade bei einer Figur wie John Carter, die u.a. durch die Illustrationen von Trash-Kitsch-Papst Frank Frazetta bekannt geworden ist ...

  • Heinz B.

    Also nun : als Kenner von zumindest 4 der Romane ging ich am Freitag ins Kino.
    Klar kam ersteinmal die Enttäuschung wel die Gescchichte in vielem verändert wurde,
    wofür wohl auch wer immer das Drehbuch verfasst hat keinen vernünftigen Grund abliefern kann.
    Burroughs würde sich dennoch freuen - Denn dieser John Carter ist so wunderbar, so liebevoll in Szene gesetzt das ich mich bereits auf die BD veröffentlichung warte und sehr hoffe das Stanton weiter macht.
    Die Hauptfiguren haben ihre ganz großen Momente, entfalten sich in ihrer Geschichte völlig.
    Die Action ist gewaltig, die Darmaturgie hätte besser sein können, da wäre mehr drin gewesen.
    Alles in allem - ich liebe den Film.

  • Angelina777

    Kein Wunder dass der Film nicht erfolgreich war,ich liebe SciFi aber dieser hier war so langweilig...und der soll 250 M $ gekostet haben?5-6/10

Kommentare anzeigen
Back to Top