Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Phantomschmerz
     Phantomschmerz
    30. April 2009 / 1 Std. 37 Min. / Drama
    Von Matthias Emcke
    Mit Til Schweiger, Jana Pallaske, Vijessna Ferkic
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,1 10 Wertungen - 4 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Als Phantomschmerz bezeichnet die Medizin das Gefühl, das ein Mensch in amputierten Gliedmaßen verspürt und das mitunter in höllische Schmerzen ausartet. Auch Til Schweigers Charakter in dem Drama „Phantomschmerz“ leidet unter diesen Qualen – was storytechnisch aber nur am Rande eine Rolle spielt, stattdessen entsteht der Eindruck, der einzige Zweck des Symptoms sei die Rechtfertigung des griffigen Titels.
    Verleiher Warner Bros. GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2009
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat Dolby Digital
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Phantomschmerz
    Von Björn Becher
    Als Phantomschmerz bezeichnet die Medizin das Gefühl, das ein Mensch in amputierten Gliedmaßen verspürt und das mitunter in höllische Schmerzen ausartet. Auch Til Schweigers Charakter in dem Drama „Phantomschmerz“ leidet unter diesen Qualen – was storytechnisch aber nur am Rande eine Rolle spielt, stattdessen entsteht der Eindruck, der einzige Zweck des Symptoms sei die Rechtfertigung des griffigen Titels. Der in den USA lebende und dort als Independent-Produzent tätige Matthias Emcke verarbeitet in seinem Langfilm-Regiedebüt die Geschichte seines kanadischen Freundes Stephen Sumner, einem passionierten Radfahrer, der bei einem Unfall ein Bein verlor. Dem Film ist allerdings deutlich anzumerken, welche Perspektive der Autor und Regisseur eigentlich vertritt. Marc (Til Schweiger) ist ein Lebemann, wie er im Buche steht und ständig pleite. Er macht sich nicht viele Gedanken, versammelt...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Phantomschmerz Trailer DF 2:11
    Phantomschmerz Trailer DF
    4 534 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Til Schweiger
    Rolle: Marc
    Jana Pallaske
    Rolle: Nika
    Vijessna Ferkic
    Rolle: Ciara
    Antje Traue
    Rolle: Anja
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 1832 Follower Lies die 4 317 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Tja, ein Film wo die Inhaltsangabe eigentlich das wesentlichste wiedergegeben hat und man sich den Rest denken kann – und so ist es auch hier. Til Schweiger ist recht ruhelos und als Vielfilmer unterwegs und wirkt hier glatt ein wenig ausgelaugt – so als sei der Streifen ne Terminarbeit die er noch irgendwo zwischen zwei andere Termine packen musste. Überraschend (und hierbei auch eher abtörnend für mich) ist der Film mit einem stetigen, ...
    Mehr erfahren
    Edler
    Edler

    User folgen Lies die 4 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Till Schweiger ist eigentlich nicht so mein Fall, KeinOhrHasen, ganz lustig, aber wie ich finde doch reichlich überschätzt. Aber ich muss sagen, dass ich den Film, obwohl Till Schweiger mitspielt wirklich sehenswert finde. Eine wirklich gute Story! Auch, da kann ich mich meinem Vorredner anschließen, wenn Jana Pallaske's Charakter an der wichtigsten Stelle im Film viel zu kurz kommt. Man hätte warscheinlich auch etwas noch besseres ...
    Mehr erfahren
    Kino:
    Anonymer User
    3,0
    Veröffentlicht am 18. März 2010
    ...da sieht man leider mehrfach schwarz in diesem gutgemeinten aber streckenweise in Schweigers Werbeoptik steckenbleibendem Versuch eine kleine Geschichte gross zu erzählen (und ich bin mir sicher, dass Schweigers barefoot-films den Film optisch auf KEINOHRHASEN / 1 1/2 RITTER hinproduziert haben). Vielleicht hätte dem Ganzen eine Kameraarbeit a la Dresen (Sommer vorm Balkon) besser zu Gesicht gestanden. Schweiger gibt - wie meist - den lustig ...
    Mehr erfahren
    007abc.de
    007abc.de

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 25. Februar 2010
    Wir waren im Kino im Film "Phantomschmerzen". Der Film wurde dem Thema mehr als gerecht. Die schauspielerische Leistung war hervorragend. Es war deutlich die Entstehung und die Fortführung des Phantomschmerzes erkennbar. Sehr, sehr gut dargestellt. Beeindruckend. Ich wollte mich danach eigentlich vor der Leinwand verbeugen. Hatte aber keine Kraft dazu. Ich möchte den Inhalt kurz in eigenen Worten zusammenfassen und Ihnen ...
    Mehr erfahren
    4 User-Kritiken

    Bilder

    17 Bilder

    Aktuelles

    Die Kinostarts der Woche (30. April 2009)
    NEWS - Kino-Tipps
    Dienstag, 28. April 2009

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top