Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Independence Day 2: Wiederkehr
     Independence Day 2: Wiederkehr
    14. Juli 2016 / 2 Std. 01 Min. / Sci-Fi, Action
    Von Roland Emmerich
    Mit Liam Hemsworth, Jeff Goldblum, Bill Pullman
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,7 5 Kritiken
    User-Wertung
    2,8 704 Wertungen - 88 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    20 Jahre ist es her, dass Aliens die Erde attackierten und die Hälfte der Bevölkerung auslöschten. Vor allem der mutigen Mission des Piloten Steven Hiller (Will Smith) und des Satellitentechnikers David Levinson (Jeff Goldblum) verdanken wir es, dass die Außerirdischen 1996 besiegt wurden – tragischerweise kam Hiller dann 2007 ums Leben, als er einen Alien-Hybrid-Fighter testete. Und 2016 wird er umso mehr vermisst, als sich die Warnung des Ex-Präsidenten Whitmore (Bill Pullman) bewahrheitet und die Außerirdischen einen neuen, noch verheerenderen Angriff starten! Die Menschheit, die in bis dato nie gekannter Einigkeit ein mit Alien-Technologie erweitertes Verteidigungssystem schuf, steht vor ihrer größten Herausforderung. Die Hoffnungen ruhen auf den jungen Kampfpiloten Jake (Liam Hemsworth) und Dylan (Jessie Usher), dem Sohn des verstorbenen Steven Hiller…
    Originaltitel

    Independence Day: Resurgence

    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2016
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget 200 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Independence Day: Wiederkehr
    Independence Day: Wiederkehr (DVD)
    Neu ab 4.67 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Independence Day 2: Wiederkehr
    Von Andreas Staben
    Es kracht und scheppert gleich wieder gewaltig: Mit einem fast schwindelerregenden 3D-Flug durch die Weiten des Weltalls eröffnet Roland Emmerich („The Day After Tomorrow“) sein Alien-Action-Sequel „Independence Day: Wiederkehr“. Wie ein Zeugnis aus ferner Vergangenheit begegnen uns dabei auch Bilder aus dem Original-„Independence Day“ von 1996. Wir sehen Bill Pullman als Präsident Whitmore, wir hören seine von Dylan Thomas inspirierten Worte „We will not go quietly into the night“ – der Titel dieser Fortsetzung ist durchaus wörtlich zu nehmen: Es wird erwartungsgemäß die Prämisse des ersten Films wiederaufgegriffen (Außerirdische greifen die Erde an), dazu kehren alle wichtigen Akteure mit der bekannten Ausnahme von Will Smith zurück und es werden natürlich wieder zahlreiche bekannte Sehenswürdigkeiten dem Erdboden gleichgemacht - sogar eine Last-Minute-Hunderettung gibt es erneut. Regi...
    Die ganze Kritik lesen
    Independence Day 2: Wiederkehr Trailer DF 2:38
    Independence Day 2: Wiederkehr Trailer DF
    84 870 Wiedergaben
    Alle 7 Trailer

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Independence Day: Resurgence -  Title Reveal OV 0:25
    Independence Day: Resurgence - Title Reveal OV
    33 607 Wiedergaben
    Independence Day 2: Wiederkehr - Viral Video - War of 1996 OV 0:48
    Independence Day 2: Wiederkehr - Viral Video - War of 1996 OV
    6 093 Wiedergaben
    Independence Day 2: Wiederkehr Videoclip (3) OV 4:29
    Independence Day 2: Wiederkehr Videoclip (3) OV
    1 125 Wiedergaben
    Alle 19 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Liam Hemsworth
    Rolle: Jake Morrison
    Jeff Goldblum
    Rolle: David Levinson
    Bill Pullman
    Rolle: President Thomas J. Whitmore
    Jessie T. Usher
    Rolle: Dylan Hiller
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    0 User-Kritik

    Bilder

    54 Bilder

    Wissenswertes

    "Independence Day" ohne Will Smith

    Dem coolen Piloten Steven Hiller (Will Smith) ist es mit zu verdanken, dass das Mutterschiff der Aliens am Ende von „Independence Day“ in die Luft gejagt wurde. Roland Emmerich hätte Smith auch in der Fortsetzung gerne dabei gehabt – doch der Schauspieler sei mittlerweile zu teuer und wurde darum nicht wieder besetzt. Smith‘ Figur Hiller wurde im Skript kurzerhand gekillt: Wie auf der zur Promo von „Independence Day 2“ eingerichteten Seite War of... Mehr erfahren

    "Independence Day" ohne Zerstörung?

    Zwischen „Independence Day“ (1996) und der Fortsetzung liegen 20 Jahre, aber bereits um die Jahrtausendwende dachte Regisseur Roland Emmerich an ein Sequel. Er entwickelte mit seinem vertrauten Produzent und Autor Dean Devlin eine Idee. Die gefiel den beiden nicht – und das ist leicht zu verstehen. In dieser Version von „Independence Day 2“, die unter dem Eindruck der Anschläge des 11. Septembers entstand, schießen wir Menschen zwar auch auf Alie... Mehr erfahren

    Emmerichs erste Fortsetzung

    Roland Emmerich drehte vor „Independence Day 2“ noch nie ein Sequel. Mit dem zweiten Teil der Alieninvasion setzt er seinen bisher erfolgreichsten Film fort: „Independence Day“ spielte weltweit 817 Millionen Dollar ein.

    Aktuelles

    Roland Emmerich gesteht: Darum bereut er "Independence Day 2"
    NEWS - Reportagen
    Dienstag, 5. November 2019
    Roland Emmerichs „Independence Day 2“ fiel 2016 sowohl bei den meisten Kritikern als auch an der Kinokasse durch. In einem...
    Nach "Independence Day 2: Wiederkehr": So sollte es in "Independence Day 3" weitergehen
    NEWS - Reportagen
    Sonntag, 9. Juni 2019
    Am Ende von „Independence Day 2“ wird ein dritter Teil in Aussicht gestellt, zu dem es Pläne gibt – aber aller Wahrscheinlichkeit...
    100 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top