Mein FILMSTARTS
    Snow White & The Huntsman
    Snow White & The Huntsman
    Starttermin 31. Mai 2012 (2 Std. 06 Min.)
    Mit Kristen Stewart, Chris Hemsworth, Charlize Theron mehr
    Genres Fantasy, Action
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,0 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 728 Wertungen - 37 Kritiken
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    "Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?" Doch was die tyrannische Königin (Charlize Theron) zu hören bekommt, gefällt ihr ganz und gar nicht. 'Snow White' (Kristen Stewart) ist das einzige Mädchen weit und breit, dass noch hübscher als die böse Herrscherin des Märchenlands ist. Vor Wut und Neid hält es die Königin kaum mehr aus und beschließt ein grausames Verbrechen zu begehen. Der Jägersmann (Chris Hemsworth) wird ausgesandt, um Schneewittchen in den Wald zu bringen und zu töten. Doch anstatt das unendlich schöne Mädchen umzubringen, wird der Jäger zu ihrem Beschützer und Mentor. Er bringt ihr das Kämpfen bei und bereitet sie auf ihre Mission vor - die böse Königin zu besiegen.
    Originaltitel

    Snow White and the Huntsman

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 5 Trivias
    Besucher in Deutschland 1 597 046 Einträge
    Budget 170 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Snow White & the Huntsman
    Snow White & the Huntsman (DVD)
    Neu ab 4.39 €
    Snow White & the Huntsman  (4K Ultra HD) (+ Blu-ray)
    Snow White & the Huntsman (4K Ultra HD) (+ Blu-ray) (Blu-ray)
    Neu ab 18.97 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Snow White & The Huntsman
    Von Christoph Petersen
    Das Einspielergebnis des Fantasyfilms „Snow White and the Huntsman" wird zumindest vorläufig zeigen, ob Kristen Stewart einen Film der Kategorie „Blockbuster" auch außerhalb des „Twilight"-Universums stemmen kann. Wir haben erst kürzlich ein „Snow White"-Fanevent in einem Berliner Hotel besucht, bei dem Stewart Autogramme gegeben hat. Und dem Kreischpegel nach zu urteilen, darf man sicher davon ausgehen, dass die Kinos nicht gerade leer sein werden. Allerdings haben wir auch den Film gesehen – und der stimmt uns weniger zuversichtlich: Rupert Sanders bietet in seinem Spielfilmdebüt einige beeindruckende Schauwerte auf, aber darüber hinaus ist dem Werbefilmer (u.a. für das Videospiel „Halo" sowie Nike und Adidas) nicht viel eingefallen. Die Figuren bleiben leblos, die Geschichte kommt nie in Schwung und seine Schauspieler hat der Regisseur auch nicht im Griff. Schade eigentlich, denn Tars...
    Die ganze Kritik lesen
    Snow White & The Huntsman Trailer OV 1:51
    Snow White & The Huntsman Trailer OV
    106 909 Wiedergaben
    Snow White & The Huntsman Trailer DF 1:38
    Snow White & The Huntsman Trailer (2) DF 2:24

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Snow White & The Huntsman Videoclip OV 4:58
    Snow White & The Huntsman Videoclip OV
    443 Wiedergaben
    Interviews 1 - Deutsch 6:06
    Interviews 1 - Deutsch
    6 847 Wiedergaben
    Fünf Sterne N°25 - Snow White & the Huntsman 6:24
    Fünf Sterne N°25 - Snow White & the Huntsman
    98 127 Wiedergaben
    Alle 18 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Kristen Stewart
    Rolle: Snow White
    Chris Hemsworth
    Rolle: Eric, the Huntsman
    Charlize Theron
    Rolle: Ravenna, the Evil Queen
    Sam Claflin
    Rolle: Prince Charmant
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    CasiQT
    Hilfreichste positive Kritik

    von CasiQT, am 05/09/2012

    5,0Meisterwerk
    Der Film ist gut anzuschauen. Alles ist aufwendig gemacht. Visual Effects sind top, locations, kostüme, gesamte ...
    Weiterlesen
    Melodeath
    Hilfreichste negative Kritik

    von Melodeath, am 10/06/2012

    0,5katastrophal
    Ich bin mit nicht sonderlich hohen Erwartungen in den Film gegangen, aber der Trailer war actiongeladen, düster und sah ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    5% (2 Kritiken)
    16% (6 Kritiken)
    35% (13 Kritiken)
    30% (11 Kritiken)
    8% (3 Kritiken)
    5% (2 Kritiken)
    Deine Meinung zu Snow White & The Huntsman ?
    37 User-Kritiken

    Bilder

    87 Bilder

    Wissenswertes

    Entscheidung zwischen zwei Filmen

    Obwohl Charlize Theron bereits fest für den Film "J. Edgar" eingeplant war, stieg sie bei diesem aus, um "Snow White and the Huntsman" zu drehen.

    Knochenharter Dreh

    Kristen Stewart musste für diesen Dreh einiges auf sich nehmen. Sie verletzte sich sowohl am Daumen als auch am Fuß. Zusätzlich musste sie ihre Furcht vor Pferden überwinden, die sie seit ihrem neunten Lebensjahr nach einem Reitunfall mit sich trug. Auch Chris Hemsworth hatte es nicht leicht: Er bekam ein blaues Auge, nachdem Stewart einmal zu stark zugeschlagen hatte.

    Schneewittchen Nummer 2

    Ursprünglich hatte Lily Collins für die Hauptrolle vorgesprochen, verlor diese aber an Kristen Stewart. Stattdessen spielte Collins die Hauptrolle in dem "anderen" Schneewittchen-Film, "Spieglein Spieglein - Die wirklich wahre Geschichte von Schneewittchen", der ebenfalls 2012 in die Kinos kam.
    5 Trivia

    Aktuelles

    Wenn zwei Hollywoodstudios gleichzeitig auf dieselbe Idee kommen: 50 filmische Doppelgänger
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 3. Februar 2017
    „Deep Impact“ und „Armaggedon“, „Antz“ und „Das große Krabbeln“ – diese filmischen Doppelgänger sind keine Einzelfälle, stattdessen...
    Horny Halloween: Pornhub veröffentlicht die häufigsten Filmfiguren-Suchbegriffe an Halloween
    NEWS - Reportagen
    Freitag, 28. Oktober 2016
    An Halloween verkleiden sich viele als Superhelden, doch auch nach Partyende ist die Lust auf sexy Kino-Kostüme anscheinend...
    65 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Johannes Mueller
      räudiger Streifen... was für ein Schwachsinn...
    • Jean-Luc S.
      Ich finde den Film schlichtweg schlecht. Auch wenn die schauspielerische Leistung nicht zu bemängeln ist, ist die Story einfach wirr gestaltet. Die Dialoge sind nicht sonderlich ansprechend und insgesamt, kann man die Schlachtszenen nicht mit denen in "der Herr der Ringe" gleichstellen. Man kann ihn empfehlen, aber es ist nichts besonderes, wofür man sich die Bluray holen sollte.
    • Jenny S.
      Eigene Meinung.... Ich habe den Film zusammen mit meinen Freundinnen gesehen und außer einer von uns, fanden wir alle "mich einbezogen", dass der Film totaler Schrott ist... Aber ich sagte ja, eigene Meinung bleibt eigene Meinung
    • Denise B.
      Ich habe mir heute den Film angesehen und muss sagen das ich ihn wirklich super fand, es war irgendwo immer noch das in dem Film was man von dem wirklichen und altertümlichen Schneewittchen kennt. Charlize Theron hat die Rolle der Bösen Königin wirklich perfect wiedergespiegelt. Alles in allem fand ich ihn wirklich super und kann ihn nur jedem enpfehlen der gerne mal in einer Phantasie Welt einkehrt.
    • Thomas Vowinkel
      ich weiss net was fuern film hier einige gesehn haben ich finde den film sehr gut vor allem sehr düster einige schöne schockmomente und am besten ist charlize theron als böse königin gut kristen stewart is keine grossartige schauspielerin aber was wichtig ist wie der film umgesetzt wurde und da stimme ich den meisten nicht zu ich fand es war genug action vorhanden die effekte warn auch sehr gut gemacht es is schliesslich ein fantasyfilm gut die zwerge kamen bisschen zu kurz und auch der prinz und der jägersmann hatten nich wirklich viel zu tun als gut auszusehn aber ravenna die böse königin spielt alle an die wand da sie auch die meisten szenen hat und auch die besten ansonsten is der film gut gemachte fantasy mit action gut gemachten effekten ich kann ihn nur weiterempfehlen
    • Frau K.
      Hach - schade, echt. Der Film ist leider ein echtes Ärgernis - die Handlung, na ja, ein Märchen muss nicht logisch nachvollziehbar sein, aber in diesem Film reicht sie an einigen Stellen über meine Schmerzgrenze hinaus. Und Kirsten Stewart: mir ist jetzt wirklich schleierhaft, wie man sich ernsthaft als Schauspielerin etablieren will, wenn man genau 2 Mimikvarianten beherrscht (die da wären: Mund halb geöffnet oder Mund zu). Positiv: Die Musik im Abspann...
    • Franky Gee
      Dieser Film ist eine absolute Frechheit! Kann mich nicht erinnern, wann ich mich zuletzt so über einen Film geärgert hab.
    • staygold
      der film hat wahrlich seine schwächen im drehbuch und teilweise bei den schauspielerischen leistungen... dennoch kann ich nicht sagen, dass ich nicht unterhalten wurde. vor allem beide darstellungen des waldes haben mir gefallen und mich daran erinnert, dass ich die gerne so von burton im Alice film gesehen hätte.kein reißer, aber einen blick auf jeden fall wert.
    • Knarfe1000
      Ich wurde nicht enttäuscht. Natürlich hat der Film Mängel und Schwächen, allen voran die eher dürftigen Fähigkeiten der Hauptdarstellerin und das unbefriedigende Finale. Dennoch unterhaltsam, 7 / 10.
    • toani
      Ich habe mir den Film gestern angeguckt. Sehr sehr enttäuschend! Ich habe lange darauf gewartet und mir wirklich mehr von dem Film erhofft. Vorallem was die geschichtliche Handlung und Logik der einzelnen Szenen angeht wurde ich sehr enttäuscht. Beispiele: Nach 7 Jahren in einem Raum (Turmverlies) gefangen schaut Snow White aus dem Fenster und entdeckt "plötzlich" ein GROßEN Nagel welches unmittelbar ersehlich unter Ihrem Fenster heraussticht. Ein weißes Pferd liegt mitten im Nirgendwo zwischen Meer und Felsen und wartet darauf von Snow White beritten zu werden. Wie sind die 6 Zwerge die Felsbrandung hochgekommen von wo Snow White geflüchtet ist? Ein Zwerg stirbt während der Geschichte, am Ende sieht man jedoch wieder 7 Zwerge? Auch viele Szene mit dem Troll, den Hirsch im Wald oder auch der Spiegel haben wenig Handlung und Tiefe erhalten. Diese sind aufeinmal da und verschwinden. Mich hätte z.B. interessiert wie oder woher der Spiegel herkam/entstanden ist, mehr Hintergrundgeschichten. Die actionreiche Szene am Ende mit dem "schwarzen Ungetüm" ist die einzige, aber wirklich kurze Szene die bischen Spannung verschafft hat. Mal zusammengefasst: Die Schauspieler sind wirklich gut, spielen Ihre Rolle ausgezeichnet. Jedoch hat der Regisseur bei den Handlungen und Geschichte nicht das erreicht, was ich mir erhofft habe. Nur 2 Sterne. Alles im
    • mysterious
      mir hat der Film sehr gut gefallen und ich habe ihn auch zweimal angeguckt, weil mich zum Einen der Schauwert überzeugt hat und zum Anderen, man mag es gar nicht glauben , Kristen Stewart, die mal anders als das typische Klischeeschneewittchen agiert hat. Und das mit dem Tiermotiv kommt deswegen nicht mehr vor, da in diesen Tieren die Elfen waren, die Snow White in den Wald der Feen damit gelockt haben, damit sie den weißen Hirsch trifft, der sie segnet, um die Königin zu vernichten.Also ein bisschen näher sollte man dann doch hingucken.........
    • Angelina777
      Schade,schade und schade...So darauf gefreut und dann doch kein 4 Sterne Film.Die 2 Sterne von FS sind ein wenig zu mager obwohl ich den Kritikpunkten zustimme.Bei manchen Szenen verliert man den Faden und fragt sich"Ähh wie jetzt?"Trotzdem haben mir die 3 Schauspieler gefallen und haben genug aus dem schlechten Drehbuch rausgeholt +seufz+ 6/10 PS:Ein anderer Regisseur und mehr Ernst ,hätten wohl mehr eingebracht
    • Bjoerg
      @Fain: ach ja, den Troll hatte ich schon wieder verdrängt, so belanglos war der... aber bei der Szene mit dem Pferd war das so unlogisch, dass der ganze Kinosaal (ja, auch die Twilight-Fans hinter mir) gelacht und protestiert hat. Außerdem fand ich sowieso, dass sich der Mittelteil des Films im Wald (plus Frauendorf) unglaublich gezogen hat und storymäßig nur schwer in Gang kam. Wäre fast eingepennt. Dagegen war der Showdown sehr kurz und, ich stimme zu, übertrieben.
    • Haegtessa
      Ich habe auf diesen Film ziemlich hingefiebert da ich sehr neugierig auf die Perfomance von Kristen Stewart war. Ich wollte wissen, ob sie anspruchsvoller schauspielert als in Twilight (Robert Pattenson hat mich z.B. in Remember Me sehr positiv überrascht). Der Trailer versprach Gutes... leider war's das dann auch. Wieder ein Trailer der quasi schon den ganzen Film wiedergibt - zumindest die Hauptszenen. Und schauspielerisch? Nun... K.S. hat in dem Film weder viel zu tun noch viel zu sagen. Ich habe ständig auf 'mehr' gewartet - das kam jedoch nie. Dem ganzen Film fehlte es an Substanz. Keine Zusammenhänge, keine echte Geschichte (da schließe ich mich meinem Vorredner 100%ig an). Sehr sehr schade. Wieder ein Film bei dem man sagt: Aus dem vorhandenen Material hätte man viel mehr machen können.
    • Fain5
      @Björg: Da gibts noch mehr Fragen die ich mir Stelle: Was sollte dieser verdammte Troll? Was sollte dieser Hirsch? DIe Szene im Frauendorf hat auch irgendwie nichts elementares zum Film beigetragen. Ich find die FS Kritik da schon sehr treffend, der Film wirkt wirklich so als ob man einfach mehrere Szenen zu einem Film zusammengefügt hat. Und jetzt mal ganz im Ernst: wer den Schluss in dem Snow White auf einmal als strahlende Kriegerin in die Schlacht reitet nicht übertrieben findet, der kann mir nicht erzählen, dass er bei Filmen nicht wenigstens ein klein bisschen Anspruch sucht.
    • Bjoerg
      An sich nicht schlecht, nur teilweise dachte ich, ich würde Herr der Ringe schauen, unglaublich, wie viel allein davon geklaut wurde. Aber sonst nettes Popcornkino, nur man hat halt alles schon mal irgendwie gesehen, ne... P.S.: Wo kam das weiße Pferd am Anfang her und hatte es nur den Zweck, eine coole Arwen-Nazgul-Verfolgungsszene nachzustellen?
    • Rafaelo
      habe jetzt mittlerweile Spieglein Spieglein sowohl Snow white and the huntsman gesehen und kann eure kritik in relation zu beiden filmen nicht verstehen. Snow White ist in allen belangen der bessere film. Sei es die Einführung der Mittelteil oder auch das ende. Die in der kritik angesprochen gründe mögen ja nicht verkehrt sein dennoch haben sie keinen wirklich negativen einfluss auf die qualität des films. Snow white ist zwar nicht sehr orginell, aber lieber gut geklaut als schlecht neu erfunden.Wer weiss vlt habt ihr ja die beiden punktzahlen miteinander verwechselt ;-) was bei der thematik der filme ja nicht besonders überraschen würde...
    • Alexander G.
      Grundsolides Popcornkino mit schwächen,aber dennoch gut gemacht und anständig gespielt 6/10
    • Christian Z.
      Habe den Film gerade gesehen und finde ihn echt gut. Was in der Kritik geäußert wird kann man gut nachvollziehen, schädigt den Film meiner Meinung nach aber nicht so sehr, wie behauptet wird. Gut, über schlechte Dialoge und teilweise Zusammenhangslose Erscheinungen brauch man nicht zu diskutieren, aber meiner Meinung nach sehr gelungenes Popcorn-Kino.
    • Fain5
      Hab ihn gestern gesehen und ich bereue es, die FS Kritik nicht vorher gelesen zu haben. Es stimmt total, da werden Szenen gezeigt, die überhaupt keinen Sinn geben aber hübsch aussehen (Hirsch, Troll). Der Film plätschert 127 Minuten einfach nur dahin und selbst wenn eine wichtigere PErson stirbt, bleibt man Gefühlskalt, weil man überhauptnichts über diese Person weiß.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top