Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Pieta
     Pieta
    8. November 2012 / 1 Std. 44 Min. / Drama
    Von Kim Ki-duk
    Mit Lee Jung-Jin, Min-soo Jo, Eun-jin Kang
    Produktionsland Südkorea
    Zum Trailer
    Jetzt online ansehen auf
    Pressekritiken
    2,7 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 10 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Gang-Do (Lee Jung-Jin) ist ein skrupelloser Schuldeneintreiber und bekommt von all seinen Schuldnern das geforderte Geld wieder. Auf welche Art und Weise er es sich beschafft, spielt für ihn dabei keinerlei Rolle. Kaltherzig und gnadenlos geht er seiner Beschäftigung nach, als er eines Tages Besuch von einer mysteriösen Frau (Jo Min-Su) bekommt. Diese behauptet, dass sie seine Mutter sei. Am Anfang glaubt er ihr kein Wort, da er als Waisenkind aufgewachsen ist und somit keinerlei Erinnerungen an seine Eltern besitzt. Nach und nach weicht jedoch die Skepsis und er lässt die Frau immer mehr in sein Leben. Daraufhin kündigt er sogar seinen grausamen Job. Plötzlich wird seine Mutter gekidnappt und Gang-Do vermutet, dass es sich um einen Racheakt handelt. Systematisch spürt er alle seine früheren Opfer auf. Als er dem Täter schließlich näher kommt, stößt er auf dunkle Geheimnisse...
    Verleiher MFA
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 200000 $
    Sprachen Koreanisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Als VoD
    zum Angebot
    Alle VoD-Angebote
    Auf DVD/Blu-ray
    Pieta
    Pieta (DVD)
    Neu ab 9.59 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Pieta
    Von Robert Cherkowski
    Es ist erst ein paar Monate her, dass man den koreanischen Regisseur Kim Ki-duk in seiner dokumentarischen Selbstbespiegelung „Arirang" beobachten konnte: Ein schonungsloser Blick in eine ausgebrannte und von Schuldgefühlen gemarterte Künstlerseele, wie es ihn seit Rainer Werner Fassbinders Episode in „Deutschland im Herbst" nicht zu sehen gab. Schön war das nicht und in seiner selbstkasteienden Härte für den Zuschauer ebenso belastend wie für Kim selbst. Der zeigte sich selbst als von Verzweiflung zerfressenes Häufchen Elend, das nach einer Schaffenskrise und einem fast tödlich verlaufenen Unfall am Set seines Films „Dream" völlig mit den Nerven am Ende war. „Arirang" wirkte wie ein Abschied vom Filmemachen und in seinen düsteren Momenten fast wie ein Abschied vom Leben selbst. Doch es sollte anders kommen. Im Nachhinein wirkt die entblößende Dokumentation wie ein Neubeginn im Werk Kim...
    Die ganze Kritik lesen
    Pieta Trailer DF 2:02
    Pieta Trailer DF
    11 864 Wiedergaben
    Pieta Trailer OV 1:55
    224 Wiedergaben
    Pieta Trailer (2) OV 1:57
    319 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Lee Jung-Jin
    Rolle: Kang-Do
    Min-soo Jo
    Rolle: Mi-Son
    Eun-jin Kang
    Rolle: Hoon-Chul's wife
    Se-in Kwon
    Rolle: Guitar man
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    2 User-Kritiken

    Bilder

    19 Bilder

    Aktuelles

    Neu bei Amazon Prime im August: Ein brandneues Fantasy-Serien-Highlight, die "Blade"-Trilogie und mehr
    NEWS - Serien im TV
    Dienstag, 23. Juli 2019
    Amazon hat bekanntgegeben, welche Titel im August zum hauseigenen Streaming-Dienst kommen. Passend zur Ankündigung des neuen...
    Die FILMSTARTS-DVD-Tipps (21. bis 27. April 2013)
    NEWS - DVD-Tipps
    Sonntag, 21. April 2013
    FILMSTARTS bietet einen kompakten Überblick und empfiehlt euch die besten DVD- und Blu-ray-Starts der Woche, die ihr auf...
    11 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top