Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mein Leben als Zucchini
     Mein Leben als Zucchini
    16. Februar 2017 / 1 Std. 06 Min. / Animation, Drama, Familie
    Von Claude Barras
    Mit Gaspard Schlatter, Sixtine Murat, Paulin Jaccoud
    Produktionsländer Schweiz, Frankreich
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,5 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 22 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Das Schicksal schlägt mit unerbittlicher Härte zu, als die Mutter des erst neunjährigen Zucchini (Stimme im Original: Gaspard Schlatter) plötzlich ums Leben kommt. Zum Glück gibt es den fürsorglichen Polizisten Raymond (Michel Vuillermoz), der den kleinen Jungen ins Heim von Madam Papineau (Monica Budde) bringt, wo er in Zukunft mit anderen Kindern aufwachsen und seinen Platz in der Gesellschaft suchen kann. Doch der Anfang in seinem neuen Zuhause fällt Zucchini nicht leicht, schließlich haben auch die anderen Kinder wie zum Beispiel der freche Simon (Paulin Jaccoud) oder die schüchterne Alice (Estelle Hennard) schon viel erlebt. Eines Tages stößt die mutige Camille (Sixtine Murat) zu der Truppe – und auf einmal ist Zucchini zum ersten Mal in seinem Leben verliebt! Doch leider will ihre Tante Camille zu sich holen und die Gruppe auseinanderreißen. Ob Zucchini und seine Freunde das verhindern können?
    Originaltitel

    Ma Vie De Courgette

    Verleiher polyband Medien GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Französisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Mein Leben als Zucchini
    Mein Leben als Zucchini (DVD)
    Neu ab 6.84 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Mein Leben als Zucchini
    Von Katharina Granzin
    Sie haben riesige, weit außen am Kopf befestigte Kulleraugen, runde Köpfe und tragen am Körper liebevoll selbstgestrickte Sachen: die Figuren/Puppen in Claude Barras’ Stop-Motion-Film „Mein Leben als Zucchini“. Ihrer allumfassenden Niedlichkeit zum Trotz und ungeachtet des heiter klingenden Filmtitels verarbeitet der Schweizer Regisseur ein ernstes Thema: Es geht um das Schicksal von Kindern, die in ihren Familien Erfahrungen von Vernachlässigung und Missbrauch ausgesetzt waren und denen geholfen werden soll, in ein normales Leben zu finden. Barras hat gemeinsam mit der Drehbuchautorin Céline Sciamma („Bande De Filles“) den Roman „Autobiographie D’une Courgette“ des Autors Gilles Paris adaptiert und geschickt vereinfacht: „Mein Leben als Zucchini“ ermöglicht mit den spielerischen Mitteln des Animationsfilms bereits kleineren Kindern, die Schicksale auf der Leinwand zu begreifen und bleib...
    Die ganze Kritik lesen
    Mein Leben als Zucchini Trailer DF 1:22
    Mein Leben als Zucchini Trailer DF
    2 749 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritiken

    Davki90
    Davki90

    User folgen 3 Follower Lies die 128 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 1. August 2017
    Ein spezieller Name für einen speziellen Film. Der Stop-Motion-Animationsfilm aus Frankreich und der mithilfe der Schweiz ist das ideale Review für den Schweizer Nationalfeiertag. Er bekam dieses Jahr sogar eine Oscar Nominierung. Er dauert nur etwas länger als eine Stunde. Es ist ein sehr schöner, ruhiger und auch ein trauriger Film, der eine sehr mutige Handlung hat. Von Kinder zu erzählen, die Aussenseiter sind. Die Animationen müssen ...
    Mehr erfahren
    LE FÜM-BLOG
    LE FÜM-BLOG

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 16. Februar 2017
    Griaß eich die Madln, Servas die Buam, wir hobn do FILMKRITIKEN AUF WIENERISCH fir eich : lefuemblog.wordpress.com
    Lenny
    Lenny

    User folgen Lies die 20 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 12. April 2020
    Es gibt animations Filme die sind zu kindlich. Es gibt animations Filme die sind zu erwachsen und es gibt animations Filme wie mein Leben als zuckini. Der Film ist von vorne bis hinten traurig und dennoch hat er in seiner kurzen Laufzeit so viele Wunderschöne und witzige Szenen das man ihn mehr genießen kann als fröhliche Disney Filme. Fazit: Wunderschön animierter Film über gruppendynamik und Kinder.
    3 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Aktuelles

    Unsere Lieblingsfilme 2017: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure und -Kritiker
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 22. Dezember 2017
    Wir präsentieren euch unsere persönlichen Favoriten unter den deutschen Kinostarts des Jahres und geben dazu ein paar Empfehlungen...
    Césars 2017: Fünf-Sterne-Drama "Elle" mit Isabelle Huppert ist Bester Film
    NEWS - Festivals & Preise
    Samstag, 25. Februar 2017
    Kurz vor den Oscars wird in Frankreich der nationale Filmpreis „César“ verliehen – und auch 2017 wurde mit der Verleihung...
    12 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top