Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
     Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
    25. Januar 2018 / 1 Std. 56 Min. / Drama
    Von Martin McDonagh
    Mit Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell
    Produktionsländer Großbritannien, USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    4,4 6 Kritiken
    User-Wertung
    4,4 330 Wertungen - 32 Kritiken
    Filmstarts
    5,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Die Tochter von Mildred Hayes (Frances McDormand) wurde vor Monaten ganz in der Nähe ihres Zuhauses vergewaltigt und ermordet, aber noch immer tut sich in dem Fall nichts. Von einem Hauptverdächtigen fehlt jedenfalls noch jede Spur und so langsam glaubt Mildred, dass die örtliche Polizei einfach ihre Arbeit nicht richtig macht. Und ganz anders als ihr Sohn Robbie (Lucas Hedges), der einfach nur sein Leben weiterleben möchte, kann sie das nicht akzeptieren. Darum lässt sie eines Tages an der Straße, die in ihren Heimatort Ebbing, Missouri führt, drei Werbetafeln mit provokanten Sprüchen aufstellen, die sich an Polizeichef William Willoughby (Woody Harrelson) richten. Klar, dass die Situation nicht lange friedlich bleibt. Als sich dann noch Officer Dixon (Sam Rockwell) einmischt, ein unreifes und gewalttätiges Muttersöhnchen, eskaliert die Lage…
    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (4K Ultra HD)
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (4K Ultra HD) (Blu-ray)
    Neu ab 21.67 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    5,0
    Meisterwerk
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
    Von Markus Fiedler
    Mit seinen außergewöhnlichen schwarzhumorigen Thrillern „Brügge sehen … und sterben?“ (2008) und „7 Psychos“ (2012) hat sich der britische Ire Martin McDonagh (er hat beide Staatsbürgerschaften) als einer der brillantesten Filmemacher unserer Zeit etabliert. Sein ausgeprägtes Gespür für die Wirkung von Worten, Gesten und Bildern ist in der heutigen Kinolandschaft eine Seltenheit und geht mit einer unerhörten Sorgfalt bei der Konstruktion seiner präzise ausgefeilten Erzählungen einher. Und da gut Ding bekanntlich Weile haben will, hat sich das auch als Theaterautor erfolgreiche Multitalent erneut lange Zeit gelassen für die nächste eigene Kinoregiearbeit, zu der McDonagh natürlich auch wieder das Drehbuch selbst verfasst hat. „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ heißt das Drama und es ist ein weiteres kleines Wunderwerk der erzählerischen Balance: Tiefer Schmerz und lakonisch-trock...
    Die ganze Kritik lesen
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri Trailer DF 2:24
    Three Billboards Outside Ebbing, Missouri Trailer DF
    36 622 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Die Geheimtipps 2018 | Das sind die originellsten Filme im nächsten Jahr (FILMSTARTS-Original) 6:56
    Die Geheimtipps 2018 | Das sind die originellsten Filme im nächsten Jahr (FILMSTARTS-Original)
    5 882 Wiedergaben
    Alle 4 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Frances McDormand
    Rolle: Mildred Hayes
    Woody Harrelson
    Rolle: Police Chief Bill Willoughby
    Sam Rockwell
    Rolle: Jason Dickson
    Peter Dinklage
    Rolle: James
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Cursha
    Cursha

    User folgen 379 Follower Lies die 906 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 26. Januar 2018
    Schon als der Film angekündigt wurde war ich voller Vorfreude. Als der erste Trailer dann schließlich kam, stand für mich fest, hier kommt wohl einer der besten Filme, die ich in den letzten Jahren gesehen hab. Dies ist aber auch nicht sonderlich verwunderlich, schließlich ist der Mann hinter der Kamera Martin McDonagh, den ich alleine für sein Meisterwerk "Brügge sehen...und sterben" liebe. Ebenso für seinen Nachfolgefilm "7 Psychos". Nun ...
    Mehr erfahren
    Silvio B.
    Silvio B.

    User folgen 1 Follower Lies die 15 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 11. Februar 2018
    Ich mache es kurz. Der Film ist auf sehr vielen Ebenen großartig. Für mich DER Geheimtipp im Moment.
    amlug
    amlug

    User folgen 56 Follower Lies die 325 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 26. Januar 2018
    Martin McDonagh ist ein extrem interessanter Regisseur. Zwar ist Three Billboards outside Ebbing, Missouri erst sein dritter (großer) Spielfilm aber dieser belegt eindeutig, dass er kein One-Hit-Wonder war und ein Mann ist, der fast schon ähnlich wie ein Guy Ritchie, einen komplett eigenen Style hat, der sich so leicht auch nicht imitieren lässt. McDonagh erschafft in jedem Film eine hochinteressante Mischung aus extrem schrägen, ...
    Mehr erfahren
    Movie Mole
    Movie Mole

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 28. Januar 2018
    Endlich! Endlich mal wieder richtig gutes Kino. Neulich habe ich noch darüber gestritten, ob es Filme gibt, die man nicht zwingend im Kino schauen muss. Three Billboards Outside Ebbing Missouri ist jedenfalls ein Kinofilm! Nicht wegen großer Effekte, oder sensationellem Ton. Schlicht weil man diesem Film in all seinen Facetten nur gerecht wird, wenn man sich vollständig auf ihn einlässt, sich nicht durch Handy, Kühlschrank- und/oder ...
    Mehr erfahren
    32 User-Kritiken

    Bilder

    29 Bilder

    Aktuelles

    Die erfolgreichsten Filme 2018 in Deutschland
    NEWS - Bestenlisten
    Mittwoch, 9. Januar 2019
    Das Kinojahr 2018 war in Deutschland eine finanzielle Katastrophe: So wenige Menschen lösten seit fast 30 Jahren kein Ticket...
    Die besten Filme des Jahres 2018 (FILMSTARTS-Gesamtliste)
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 30. Dezember 2018
    Nachdem wir euch in den vergangenen Wochen die Top-10-Listen der FILMSTARTS-Mitarbeiter vorgestellt haben, präsentieren wir...
    41 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • sieglinde P.
      Ein etwas sperriger Titel für einen Film, aber ein gelungenes Stück Kino. Endlich wieder einmal ein Produkt aus Hollywood, dass den Namen Film verdient. Bei den Golden Globe Awards 2018 wurde der Film in sechs Kategorien nominiert und gewann vier Auszeichnungen, darunter als bester Film und für das beste Drehbuch. Zudem wurden Frances McDormand für ihre Rolle als Mildred Hayes als beste Hauptdarstellerin und Sam Rockwell als bester Nebendarsteller ausgezeichnet. Auch werden diese Protagonisten sicher bei den Oscarnominierungen dabei sein. Mildred Hayes (Frances McDormand) kann es immer noch nicht verstehen. Sieben Monate sind vergangen, das ihre Tochter vergewaltig und ihre Leiche am Tatort verbrannt wurde. Es hat den Anschein, dass der örtliche Polizeichef, der ehrenwerte William Willoughby (Woody Harrelson), nicht bereit ist der oder die Täter dingfestzumachen. So greift Mildred zu einem drastischen Mittel. Sie stellt drei riesig große Reklametafeln, die an der Straße zu ihrem Haus führen auf, mit sehr provozierenden Sprüchen um den Polizeichef endlich zum Handeln zu zwingen. Diese Aktion setzt ein Räderwerk an Gewalt in Gang, die sich wie Dominosteine über die kleine Gemeinde aneinanderreihen. Ein Film über eine typisch kleine Stadt in der amerikanischen Provinz des Westens. Mit schrulligen Charakteren und überraschenden Wendungen, die ein bisschen an die Filme der Coen-Brüder erinnern. Mit Schauspielern die in ihren Rollen trefflich passen. In Cinemascope, unterlegt mit einem Soundtrack, der diesen Streifen auf den Punkt ergänzt. Regisseur Martin McDonagh hat hier wirklich ein filmisches Werk geschaffen, das es lohnt anzusehen. Leider schwächt die deutsche Synchronisation die Wortgewalt des Originals sehr ab. Wenn es möglich ist, die Originalversion im Kino anschauen. Ab 25. Januar 2018 im KINO.
    • MC
      Ich halte Three Billboars für einen der besten Filme der letzten Jahre. Intensiv, überraschend, toll gespielt, ein spannendes und packendes Drehbuch und ein Wahnsinns Sountrack. Unbedingt sehenswert!!
    • Ma-Go Filmtipps
      Bei der Golden Globes Verleihung 2018 wurde „Three Billboards Outside Ebbing Missouri“ unter anderem in der Kategorie „Bestes Drehbuch“ ausgezeichnet. Auch ich denke, dass hier die große Stärke des Films liegt. Die Handlung und die Entwicklung der Figuren, sowie deren Konstellation zueinander ist unvorhersehbar und oft komplexer als man zunächst glaubt. Die Dialoge sind hier und da ein wenig skurril aber an einigen Stellen so getränkt von dunkelschwarzem Humor, dass es eine wahre Freude ist. Vorausgesetzt man kann etwas mit politisch unkorrektem und vulgärem Humor anfangen. Was die Bissigkeit und Direktheit des Humors anbelangt, hat Martin McDonagh im Vergleich zu seinen ersten beiden Filmen „Brügge sehen… und sterben?“ und „7 Psychos“ auf jeden Fall noch mal ein bis zwei Schippen drauf gepackt.Vollständige Kritik lesen:https://magofilmtipps.wordp...
    Kommentare anzeigen
    Back to Top