Mein FILMSTARTS
    Idioten der Familie
    Idioten der Familie
    Starttermin 12. September 2019 (1 Std. 42 Min.)
    Mit Lilith Stangenberg, Jördis Triebel, Hanno Koffler mehr
    Genre Drama
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer Vorführungen (17)
    Pressekritiken
    4,0 1 Kritik
    Filmstarts
    2,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Fünf Geschwister stehen vor einer schweren Entscheidung: Soll die jüngste, geistig behinderte Schwester Ginnie (Lilith Stangenberg) in einem Heim leben? Die 40-jährige Heli (Jördis Triebel) hat sich viele Jahre aufopfernd um ihre kleine Schwester gekümmert, obwohl sie ihrer Arbeit als Künstlerin gerne intensiver nachgegangen wäre. Gleichwohl sie ihrer Schwester bei der Betreuung von Geli nie zur Seite standen, sind ausgerechnet ihre drei Brüder Bruno (Florian Stetter), Tommy (Hanno Koffler) und Frederick (Kai Scheve) für eine Unterbringung in einem Heim. Trotz ausufernder Diskussionen kommen sie zu keinem klaren Ergebnis und es brechen alte Konflikte neu auf, die längst begraben schienen. Gerade als alle noch einmal zusammenkommen, um vor Ginnies Umzug noch ein wenig Zeit mit ihr zu verbringen, erleben sie ihre Schwester von einer ihnen neuen, launischen Seite. Mit dieser Erfahrung kommen sich die Geschwister wieder näher und es zeichnet sich eine Entscheidung ab ...
    Verleiher Farbfilm
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    2,0
    lau
    Idioten der Familie

    Mit Klischees gegen die Selbstbezogenheit unserer Zeit

    Von Thorsten Hanisch
    Es ist kein Geheimnis, dass INDIVIDUALISMUS inzwischen ganz großgeschrieben wird. Für diejenigen mit Möglichkeiten mag das ja auch eine gute Sache sein. Aber Schwächere haben es so oft auch noch schwerer. Selbst die eigene Familie reagiert auf Problemfälle (Alter, Behinderungen, …) immer öfter mit Einweisungen in die entsprechenden Institutionen. Das hat nicht immer nur etwas mit Überforderung, sondern mitunter auch einfach mit Bequemlichkeit zu tun. Man leidet schon mit, aber sich um andere zu kümmern, heißt eben immer auch, selbst zurückstecken, Energie und Zeit zu investieren, die einem dann für die Selbstverwirklichung fehlen. Das ist auch das zentrale Dilemma in „Idioten der Familie“. Dabei will Regisseur und Co-Drehbuchautor Michael Klier („Alter und Schönheit“) seinen Finger ganz tief in die Wunde bohren, geht aber gerade bei der Zeichnung seiner Figuren derart grob und platt zur...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Idioten der Familie Trailer DF 1:46
    Idioten der Familie Trailer DF
    1 193 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Lilith Stangenberg
    Rolle: Ginnie
    Jördis Triebel
    Rolle: Heli
    Hanno Koffler
    Rolle: Tommy
    Florian Stetter
    Rolle: Bruno
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    Bilder

    12 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top