Mein FILMSTARTS
Hedda
Hedda
Mit Susanne Wolff, Godehard Giese, Bruno Cathomas mehr
Genre Drama
Produktionsland Deutschland
User-Wertung
3,01 Wertung - 1 Kritik
Filmstarts
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

Hedda (Susanne Wolff) und Jorgen (Godehard Giese) scheinen ihr Glück endlich perfekt gemacht zu haben. Nach ihrer gemeinsamen Hochzeitsreise kehren sie in ihr neues Zuhause zurück, eine Villa, die eigentlich viel zu groß für sie ist und die am Waldrand mit Blick über die Stadt gelegen ist. Abends soll dann wichtiger Besuch vorbeischauen, denn Chefarzt Prof. Dr. Brack (Bruno Cathomas) soll Jorgen zu seinem Nachfolger bestimmen, egal wie. Doch dann tauchen plötzlich zwei ungebetene Gäste auf und zwar Jorgens Ex-Geliebte Thea (Katharina Marie Schubert) und Heddas wahre Liebe Eilert (Wanja Mues). Auf einmal stehen Jorgens Karriere und die Ehe von ihm und Hedda auf dem Spiel, als sich im Laufe des Abends immer mehr Abgründe und ein Geflecht aus Liebe, Schuld und Verrat offenbaren und die zivilisierte Fassade Risse bekommt…
Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 2016
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Deutsch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Hedda
Von Michael Meyns
Andreas Kleinert hat seine TV-Adaption von Henrik Ibsens Drama „Hedda Gabler“ in einem beschaulichen Städtchen am Rhein angesiedelt, denn dort ist das westdeutsche Bürgertum auch heute noch so bürgerlich wie eh und je. In der nur kurz „Hedda“ betitelten Neuverfilmung sind die Männerfiguren nicht länger Kulturwissenschaftler, sondern karrierebewusste Ärzte aus der Neurologie, denen Susanne Wolff als wilde, ungezähmte Heldin Paroli bietet. Sanft modernisiert hat Kleinert das klassische Stück, doch viel musste er nicht verändern, um die Lebenslügen der Bourgeoisie auch in der Gegenwart zu sezieren. Das größte Kunststück dabei ist, wie Kleinert sein beißendes Drama gleichermaßen betont theatralisch und filmisch wuchtig inszeniert. Hedda (Susanne Wolff) und ihr Mann Jorgen Tesman (Godehard Giese) kehren von der Hochzeitsreise in eine unfertige Villa zurück, von der sie auf den Rhein, ja, eig...
Die ganze Kritik lesen
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Susanne Wolff
Rolle: Hedda
Godehard Giese
Rolle: Jorgen
Bruno Cathomas
Rolle: Prof. Dr. Brack
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

User-Kritik

Kathee L.
Hilfreichste positive Kritik

von Kathee L., am 15/03/2017

4,0stark

Ich bin kein Freund des deutschen Kinos - viele Filme erscheinen mir oft zu gestelzt, zu gewollt und dadurch alles andere... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
100% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Hedda ?
1 User-Kritik

Bild

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top