Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Singularity
     Singularity
    6. Juni 2018 auf DVD / 1 Std. 32 Min. / Sci-Fi, Action, Abenteuer
    Von Robert Kouba
    Mit John Cusack, Julian Schaffner, Jeannine Wacker
    Produktionsländer USA, Schweiz
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,7 8 Wertungen - 2 Kritiken
    Filmstarts
    1,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Im Jahr 2020 stellt Elias van Dorne (John Cusack), CEO des weltweit größten Herstellers von Robotern, seine bisher mächtigste Erfindung vor: Kronos, ein Super-Computer, der das Ende aller Kriege bedeuten soll. Doch als Kronos online geht, dauert es nicht lange, bis dieser feststellt, dass der einzige Feind des Weltfriendens der Mensch selbst ist – und der Computer startet eine globale Roboter-Attacke, um die Erde von der Infektion Menschheit zu befreien. 97 Jahre später hat nur noch eine kleine Zahl von Menschen überlebt und versteckt sich tagein tagaus vor den Killer-Maschinen. Doch die beiden Teenies Andrew (Julian Schaffner) und Calia (Jeannine Wacker) schließen sich zusammen, um in eine unbekannte Welt vorzustoßen, von der es heißt, dass es dort keine Roboter gebe. Sie brechen auf zu einer beschwerlichen und gefährlichen Reise – aber gibt es die neue Heimat überhaupt?
    Verleiher EuroVideo
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Singularity
    Singularity (DVD)
    Neu ab 4.39 €
    Singularity
    Singularity (Blu-ray)
    Neu ab 8.76 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    1,5
    enttäuschend
    Singularity
    Von Robert Laubenthal
    Der Sci-Fi-Survival-Thriller „Singularity“ gehört zu jenen Werken, bei denen einem die Entstehungsgeschichte im Rückblick spannender vorkommt als der fertige Film selbst. Schon 2012 fanden in der Nähe von Prag die Dreharbeiten zum Langfilmregiedebüt des damals erst 20-jährigen Regisseurs Robert Kouba statt, damals firmierte der Film noch unter dem Titel „Aurora“. Anschließend lag die dystopische Zukunftsvision eine ganze Weile auf Eis, ehe schließlich nachträglich einige Szenen mit Hollywoodstar John Cusack („2012“, „High Fidelity“) entstanden und der Film Ende 2017 doch noch einen kleinen Kinostart in den USA bekam. In dem sind die spät hinzugefügten Szenen nun ziemlich leicht zu identifizieren, vor allem weil sie keine rechte Bindung zum Rest der Erzählung haben und fast schon wie Fremdkörper wirken. Das ist zugleich symptomatisch für einen insgesamt sehr holprig erzählten und inszenie...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Singularity Trailer DF 2:06
    Singularity Trailer DF
    2 998 Wiedergaben
    Singularity Trailer (2) OV 2:12
    3 156 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    John Cusack
    Rolle: Elias Van Dorne
    Julian Schaffner
    Rolle: Andrew Davis
    Jeannine Wacker
    Rolle: Calia
    Eileen Grubba
    Rolle: Veronica Davis
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Michael K.
    Michael K.

    User folgen 11 Follower Lies die 130 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 18. Dezember 2019
    Ich habe mir den Film aus reiner Neugier vom Wühltisch als DVD gekauft und jetzt tatsächlich mal angesehen. Und ich kann sagen, dass ich positiv überrascht bin. Natürlich ist die Titelheldin keine 'Katniss Everdeen', sondern sie ist weit normaler - sie hat sich ihr besonderes Schicksal nicht ausgesucht, sondern ist einfach sehr geschickt darin, irgendwie in einer völlig kaputten Welt zu überleben. 'Singularity' lebt nicht so sehr von der ...
    Mehr erfahren
    fighty
    fighty

    User folgen 8 Follower Lies die 104 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 12. Januar 2018
    Holy Moly... Beim Trailer dachte ich noch: Gigagut. Dann hab ich Schauspieler gesehen und wurde kritischer. Als ich dann die Special Effects im richtigen Film, wollte ich nicht glauben, dass es sowas dilettantisch Schlechtes 2018 noch geben kann. Mein Gott, ist der Film schlecht. Nicht spannend und so absurd billig gemacht, das macht keinen Spass.
    2 User-Kritiken

    Bilder

    10 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top