Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Die Känguru-Chroniken
     Die Känguru-Chroniken
    5. März 2020 / 1 Std. 32 Min. / Komödie
    Von Dani Levy
    Mit Dimitrij Schaad, Rosalie Thomass, Adnan Maral
    Produktionsland Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    2,9 36 Wertungen - 13 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Der unterambitionierte Berliner Kleinkünstler Marc-Uwe (Dimitrj Schaad) und das vorlaute Känguru (gesprochen von Marc-Uwe Kling) nehmen es mit dem rechtspopulistischen Immobilienhai Dwigs (Henry Hübchen) auf, der den malerischen Nachbarschaftskiez verschandeln will. Doch davor müssen die beiden sich erst mal kennenlernen. Und das geschieht, als das sprechende Beuteltier bei Marc-Uwe an der Tür klingelt und wenig später ungefragt sein Mitbewohner wird. Fortan häufen sich die abstrusen Erlebnisse des ungleichen Teams. Denn wo das antikapitalistische Känguru ist, da ist auch das Chaos nicht weit. Das Tier unterwandert jede gesellschaftliche Regel mit Links. Die eigene Faulheit zum Beispiel stellt es wortgewandt als Akt der Rebellion gegen den Kapitalismus hin. WG-Regeln sind in den Augen des Kängurus nur eine mildere Form der Unterdrückung.

    Verfilmung des gleichnamigen Buches von Marc-Uwe Kling.
    Verleiher X Verleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2020
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Die Känguru-Chroniken

    Känguru-Kult im Kino

    Von Björn Becher
    Erst auf der Bühne, dann als Podcast, schließlich als Buchreihe (nicht nur gedruckt, sondern vor allem auch in Audioform): Mit seinen „Känguru“-Geschichten schuf Marc-Uwe Kling eine Erfolgsmarke – da ist der Schritt auf die Leinwand als nächste Stufe nur logisch. Also kommt nun „Die Känguru-Chroniken“ von Regisseur Dani Levy („Alles auf Zucker!“) ins Kino. Dass Kling dabei als Drehbuchautor selbst intensiv mitgewirkt hat, merkt man der Komödie immer wieder an. Doch die rund um seine launigen und pointierten Känguru-Erzählungen gestrickte Geschichte kann mit der Brillanz der Vorlagen ebenso wenig mithalten wie der eher platte Zitate-Zug einmal quer durch die Filmgeschichte. Bevor es mit dem Film so richtig losgeht, müssen Marc-Uwe Kling (spricht sich als Erzähler selbst) und das Känguru (spielt sich selbst, klingt wie von Marc-Uwe Kling gesprochen) erst einmal im Off klären, wie sie ihre...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Die Känguru-Chroniken Trailer DF 1:56
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    40 081 Wiedergaben
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF 0:49
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Dimitrij Schaad
    Rolle: Marc-Uwe
    Rosalie Thomass
    Rolle: Maria
    Adnan Maral
    Rolle: Friedrich-Wilhelm
    Tim Seyfi
    Rolle: Otto von
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Marco N.
    Marco N.

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 4. März 2020
    Enttäuschend ist die einzig treffende Bezeichnung für den Film. Es fehlt an allem - nur nicht an billigen Witzen. Wer auch nur ansatzweise die Hoffnung hat hier die Verfilmung der Känguru Chroniken auf der Leinwand wiederzufinden.... wird enttäuscht das Kino verlassen. Vielleicht sogar vorzeitig. Der Film transportiert nichtmal ein Bruchteil seiner eigentlichen wichtigen Story, stattdessen wurde die Hauptstory auf ein billiges und vollkommen ...
    Mehr erfahren
    Cobra
    Cobra

    User folgen Lies die Kritik

    1,5
    Veröffentlicht am 8. März 2020
    Wer die Känguru-Chroniken wegen Klings Wortgewandtheit und seines Talents, mit dem Känguru urkomische Situationskomiken zu erzeugen liebt, wird vom Film wohl -wie ich auch- enttäuscht sein. Übrig geblieben ist von Klings Meisterwerk im Film leider nur ein lieblos zusammengeschusteter Plot, der dem Hörbuch in keiner Weise gerecht wird. Brilliante Wortgefechte und Situationskomik sucht man hier vergebens- stattdessen findet man billige Witze, ...
    Mehr erfahren
    Yoshi Black
    Yoshi Black

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    1,5
    Veröffentlicht am 6. März 2020
    Was soll ich sagen, ich bin maßlos enttäuscht. Ich habe alle vier Hörbücher gefeiert + QualityLand und es ist unfassbar, was man hier alles versemmelt hat. Gerade weil Kling himself am Film mitgearbeitet hat, macht die Enttäuschung umso größer. Die Gags aus den Büchern werden meistens völlig random und zudem auch noch viel zu routiniert und somit völlig verpuffend eingebaut, der Film ist ein einziges Zitate-Feuerwerk für Insider, nur ...
    Mehr erfahren
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 48 Follower Lies die 334 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 5. März 2020
    "Die Känguru-Chroniken" von Dani Levy ist für sich allein betrachtet eine kurzweilige Komödie, die durchaus Spaß macht. Die Schauspieler machen ihre Sache prima und haben sichtlich Freude an ihren schrägen Figuren - vor allem Henry Hübchen als AzD-Vorsitzender Dwigs geht in seiner Knallcharge eines Ekelpakets voll auf. Das Känguru ist witzig und sorgt für zahlreiche Slapstick-Momente und absurde Gags, die meistens lustig sind. Und wenn ...
    Mehr erfahren
    13 User-Kritiken

    Bilder

    15 Bilder

    Aktuelles

    Gerade noch auf Platz 1 der Kinocharts, jetzt schon als Stream: "Die Känguru-Chroniken" bei Amazon und Co.
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Dienstag, 31. März 2020
    In Deutschland hat die Corona-Krise wohl kaum einer Filmproduktion so direkt, deutlich und nachvollziehbar an den Kinokassen...
    Negativ-Rekorde in den deutschen und US-Kinocharts: "Die Känguru-Chroniken" und "Onward" an der Spitze
    NEWS - Im Kino
    Montag, 16. März 2020
    Die Coronavirus-Pandemie hat in der Kinobranche nicht nur für zahlreiche Verschiebungen und Produktionsunterbrechungen gesorgt,...
    11 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Lisa Van Beergen
      Wer die Bücher von Kling gelesen hat wird enttäuscht sein. Billigster Slapstick mit eindeutig politischer Propaganda. Das bunte Kreuzberg und die bitterbösen und total idiotischen Nazis, finanziert vom Bund und ZDF. Dazu Seitenhiebe auf die Partei, hier im Film AZD, aber man weiß sofort wer gemeint ist.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top