Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    S1m0ne
     S1m0ne
    18. Juni 2003 auf DVD / 1 Std. 55 Min. / Komödie, Drama
    Von Andrew Niccol
    Mit Al Pacino, Catherine Keener, Evan Rachel Wood
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,3 6 Wertungen - 2 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 6 freigegeben
    "S1mOne" stammt von Andrew Niccol, der "Gattaca" inszenierte und das Drehbuch zu "Die Truman Show" schrieb.
    Regisseur Viktor Taransky (Al Pacino) hat ein dickes Problem: Die Hauptdarstellerin seines neuen Films sagte überraschend ab - nun braucht er schnell einen passenden Ersatz! Er entscheidet sich für Simone (Rachel Roberts), die aber nur am Computer existiert. Die Presse soll das nicht wissen, sodass Viktor viel Wert auf allerhöchste Geheimhaltung legt. Das wird schwieriger, als Simone eine Gesangskarriere startet. Die Medien agieren immer hartnäckiger, die Wahrheit droht aufzufliegen. Der verzweifelte Regisseur weiß sich nicht anders zu helfen, als Simone verschwinden zu lassen. Daraufhin wird er des Mordes angeklagt. Wie kommt Viktor aus dieser Nummer wieder heraus?
    Verleiher -
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2002
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format 35 mm
    Farb-Format Farbe
    Tonformat SDDS, Dolby Digital DTS
    Seitenverhältnis 2.35 : 1 Cinemascope
    Visa-Nummer -

    Trailer

    S1m0ne Trailer OV 2:18
    S1m0ne Trailer OV
    241 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Al Pacino
    Rolle: Viktor Taransky
    Catherine Keener
    Rolle: Elaine
    Evan Rachel Wood
    Rolle: Lainey
    Jay Mohr
    Rolle: Hal
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    niman7
    niman7

    User folgen 233 Follower Lies die 612 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 24. Mai 2013
    S1mone war sehr unterhaltsam und spaß gemacht. Der Regisseur versucht dieses mal die Schauspieler zu kritisieren. Was ihm aber nicht so gut gelungen ist. Sehr interessante Idee aber leider etwas dünn durchsetzt. Eigentlich ist es Schade drumm, dass der Film so unbekannt ist. Und das trotz Pacino!
    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 2225 Follower Lies die 4 327 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 9. September 2017
    Ich weiß noch wie der Film im Jahre 2003 überdimensional in der Videothek vermarktet wurde ich und ich mich doch relativ ratlos fragte: was soll das? Ein Film der eine solche pfiffige Story hat und obendrein Al Pacino in der Hauptrolle kommt lediglich unbemerkt auf Video raus und meidet die Kinosääle? Nun, so war es – und gar nicht mal zu Unrecht. Vielleicht einfach weil der Film viel zu viel auf einmal will: Satire auf Starallüren, ebenso ...
    Mehr erfahren
    2 User-Kritiken

    Bilder

    12 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top