Mein FILMSTARTS
Das dreckige Dutzend
Das dreckige Dutzend
Starttermin 9. November 1967 (2 Std. 25 Min.)
Mit Lee Marvin, Ernest Borgnine, Charles Bronson mehr
Genre Kriegsfilm
Produktionsländer USA, Großbritannien
Zum Trailer
Pressekritiken
3,8 3 Kritiken
User-Wertung
3,522 Wertungen
Filmstarts
4,0
Bewerte :
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Möchte ich sehen

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 16 freigegeben
März 1944: Major Reisman (Lee Marvin) hat in seiner Vergangenheit nicht immer eine weiße Weste getragen, doch er liefert Ergebnisse. Und deswegen wird er auch mit einer besonders heiklen Mission beauftragt. Er soll ein Spezialkommando ausbilden, dass im feindlichen Gebiet eine Zusammenkunft von Nazigrößen sprengen soll, mehr oder weniger im wahrsten Sinne des Wortes. Für diesen Auftrag erhält der Abschaum der alliierten Streitkräfte eine zweite Chance. Die Männer, die wegen ihrer Grausamkeiten im Einsatz hinter Gittern sitzen und auf den Tod warten, können sich ein letztes Mal als echte Krieger und Patrioten beweisen. Doch natürlich sind die berüchtigten Soldaten alles andere als pflegeleicht. Aber im Drill wird aus dem dutzend Individualisten und Egoisten ein eingespieltes Team - und eine echte Einheit, die zu allem bereit ist!
Originaltitel

The Dirty Dozen

Verleiher -
Weitere Details
Produktionsjahr 1967
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget -
Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Lateinisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Das dreckige Dutzend
Von Alex Todorov
Nicht ohne Grund wurde Robert Aldrichs („Was geschah wirklich mit Baby Jane?“, Der Flug des Phoenix) „Das dreckige Dutzend“ der kommerziell erfolgreichste Film des Jahres 1967, versammelte er doch einen exquisiten Cast arrivierter männlicher Akteure: darunter Telly Savalas (James Bond – Im Geheimdienst Ihrer Majestät, Unternehmen Capricorn), Charles Bronson (Spiel mir das Lied vom Tod), Ernest Borgnine (The Wild Bunch, Die Klapperschlange), John Cassavetes (Rosemaries Baby), Robert Ryan (The Wild Bunch) und Lee Marvin (Point Blank), der im Jahr zuvor den Oscar als Bester Hauptdarsteller für „Cat Ballou“ erhalten hatte. Aldrich verbindet Zutaten des Heist-Movies à la Ocean’s Eleven mit dem Setting eines Kriegsfilms. Wie auch der Klassiker Gesprenge Ketten zählt „Das dreckige Dutzend“ zu den höchst populären Ensemblefilmen der Sechziger, die das zeitgenössische Starpotential bündelten. Bei...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Das dreckige Dutzend Trailer OV 3:16
Das dreckige Dutzend Trailer OV
1 427 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Lee Marvin
Rolle: Major John Reisman
Ernest Borgnine
Rolle: Major general Worden
Charles Bronson
Rolle: Joseph T. Wladislaw
Jim Brown
Rolle: Robert T. Jefferson
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Chicago Sun-Times
  • Reelviews.net
  • Filmcritic.com
3 Pressekritiken

Bilder

Aktuelles

Die FILMSTARTS-TV-Tipps (13. bis 19. April)
NEWS - TV-Tipps
Freitag, 13. April 2012
Diese Woche mit dem Dude in Aktion, Männern in Uniformen und einer Lady, die auf Rache sinnt.

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top