Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "X-Men: Days of Future Past": Hugh Jackman verspricht Rückkehr aller bekannter X-Men
    Von Florian Leue — 20.01.2013 um 09:53
    facebook Tweet

    Als herausgekommen ist, dass "X-Men: Days of Future Past" das Element der Zeitreise beinhalten würde, ist relativ schnell darüber spekuliert worden, welcher Charakter von den vorangegangenen Teilen für den neuesten Film zurückkehren könnte. "Wolverine"-Darsteller Hugh Jackman nannte in einem Interview nun zwar keine konkreten Namen, versprach aber nicht weniger als ein Wiedersehen mit allen (!) bekannten X-Men!

    Eine Rolle, die unweigerlich mit Hugh Jackman ("Les Misérables") in Verbindung gebracht wird, ist die des immer etwas schlechtgelaunten Logan aka Wolverine. Jackman ist auch der einzige Darsteller, der in bisher allen Teilen des "X-Men"-Franchises mindestens einen Auftritt gehabt hat. Und auch in naher Zukunft werden Fans des animalischen Mutanten voll auf ihre Kosten kommen, wird er doch nicht nur in "Wolverine: Weg des Kriegers" sondern auch in "X-Men: Days of Future Past" seine Klingen schwingen.

    In einem Interview mit The Daily Mail hat Jackman nun jedoch verraten, dass sich die Zuschauer darüber hinaus auf ein Wiedersehen mit einer Menge anderer Superhelden freuen können, die schon in den vorherigen "X-Men"-Filmen einen Auftritt gehabt haben. Wörtlich sagte er: "Jeder andere Schauspieler, der jemals in einer Superhelden-Uniform gesteckt hat, wird darin [X-Men: Days Of Future Past] vorkommen."

    Neben Hugh Jackman als Wolverine sind bisher außerdem Ian McKellan ("Der Hobbit"), Patrick Stewart ("Star Trek - Nemesis"), James McAvoy ("Wanted"), Jennifer Lawrence ("Silver Linings"), Michael Fassbender ("Prometheus") und Nicholas Hoult ("A Single Man") als Schauspieler bestätigt gewesen. Wenn man nun Jackmans Worten Glauben schenken darf, dann wird sich diese Liste in nächster Zeit allerdings noch einmal kräftig auffüllen.

    Jedoch erscheint ein Fakt in diesem Zusammenhang noch immer rätselhaft. Famke Janssen ("96 Hours"), die in den ersten drei "X-Men"-Filmen die Rolle der Jean Grey gespielt hat, wartet laut eigener Aussage noch immer auf einen Telefon-Anruf oder ein Angebot, um im neuesten "X-Men"-Ableger auftreten zu können. Was jedoch als relativ gesichert angesehen werden kann ist, dass sie einen Auftritt in Logans zweitem Solo-Film "Wolverine: Weg des Kriegers" haben wird. Vermutlich wird sich aber auch dieses Mysterium bald lüften lassen, denn die Dreharbeiten zu "X-Men: Days Of Future Past" werden schon in Kürze im kanadischen Montreal unter der Regie von Bryan Singers beginnen.

    Das Drehbuch, das von Simon Kinberg ("Sherlock Holmes") geschrieben worden ist, soll sich auf die gleichnamige Comic-Geschichte aus dem Jahr 1982 stützen. Darin wird die Idee eines alternativen Universums aufgegriffen, welches durch eine Zeitreise ermöglicht wird. Anhänger der Bruderschaft töten dabei einen wichtigen Senator und daraufhin werden alle Mutanten auf der Erde von sogenannten "Sentinels" gejagt.

    Welcher der bekannten Schauspieler wirklich seine Rolle wieder aufnehmen wird, werden wir spätestens am 17. Juli 2014 erfahren, wenn "X-Men: Days of Future Past" in den deutschen Kinos startet. Ein früheres Wiedersehen mit Hugh Jackman als klingenschwingender Logan wird es allerdings schon am 25. Juli 2013 geben, wenn er in der Hauptrolle in James Mangolds "Wolverine: Weg des Kriegers" zu sehen sein wird.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Merdan C.
      Hab mir den zweiten Teil letztens im Fernsehen angeschaut. Ich finde den voll überbewertet, da fand ich den dritten Teil spannender.
    • Modell-101
      ...denn sonst wäre Patrick Stewart auch nicht verpflichtet worden...
    • Gandalf
      Da es im neuen X-Men-Film um Zeitreisen und alternative Zeitlinien gehen soll ist ja noch nicht gesagt, dass die "Zukunft" nach dem dritten Teil spielen muss. In X-Men 3 wird ja schon in einer "Übung" am Anfang gegen die Sentinels gekämpft. Das könnte darauf schließen, dass die Ereignisse aus X-Men 3 erst nach denen aus X-Men: Days of Future Past spielen. Somit wäre auch Platz für Famke Jansen.
    • jacksonfan
      Famke Jansens Figur ist doch in X-Men: Der letzte Widerstand von Wolverine getötet worden. Insofern ist es eher unwahrscheinlich das sie in dem neuen X-Men-Film vorkommt. Mir hat der letzte X-Men-Film wirklich gut gefallen. Schade das der Film nicht den Erfolg gehabt hat, den er verdient hätte.
    • travelyeti
      Ein Hoch auf unnötige deutsche Untertitel!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die Känguru-Chroniken Trailer DF
    Escape From Pretoria Trailer OV
    Birds Of Prey: The Emancipation Of Harley Quinn Teaser (2) OV
    Black Widow Trailer DF
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Trailer DF
    Ghostbusters: Legacy Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Statt "Star Wars" und nicht für Netflix: "Game Of Thrones"-Macher bringen Lovecraft ins Kino
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 13. Dezember 2019
    Statt "Star Wars" und nicht für Netflix: "Game Of Thrones"-Macher bringen Lovecraft ins Kino
    Jetzt wirklich offiziell: "Shazam 2" hat endlich einen Starttermin!
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 13. Dezember 2019
    Jetzt wirklich offiziell: "Shazam 2" hat endlich einen Starttermin!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top