Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Straight Outta Compton": Keith Stanfield spielt Snoop Dogg im Musik-Biopic über die Hip-Hop-Revolutionäre N.W.A. ("Fuck tha Police")
    Von Björn Becher — 26.08.2014 um 16:42
    facebook Tweet

    Schon seit längerem ist mit "Straight Outta Compton" ein Biopic über die Hip-Hop-Band N.W.A., der Ice Cube und Dr. Dre angehörten und die Ende der Achtziger die Musikszene aufmischte, in Planung. Nun wurde ein weiterer wichtiger Darsteller gefunden.

    Edel Germany / CBS Television Studios
    Rap-Star Snoop Dogg gehörte zwar nicht zur legendären Hip-Hop-Crew N.W.A., wird im Biopic über diese aber trotzdem eine große Rolle spielen. Wie TheWrap berichtet, wurde nun ein Darsteller für ihn gefunden. Keith Stanfield, selbst Rapper und mit unter anderem einer (übrigens rappenden) Nebenrolle in der Indie-Perle "Short Term 12" auch als Schauspieler in Erscheinung getreten, spielt den jungen Snoop.

    Damit ist langsam der Hauptcast für das N.W.A.-Biopic "Straight Outta Compton" – benannt nach dem Durchbruchsalbum der Hip-Hopper – komplett. Die Darsteller der in ihrer Hochzeit fünfköpfigen Crew sind O'Shea Jackson Jr. (als Ice Cube), Corey Hawkins (als Dr. Dre), Jason Mitchell (als Eazy-E), Aldis Hodge (als MC Ren) und Neil Brown Jr. (als DJ Yella) während Paul Giamatti als Jerry Heller, Manager der Band, zu sehen sein wird.

    N.W.A. sorgte Ende der Achtziger für Aufsehen und feierte vor allem mit dem Song "Fuck tha Police" von 1988 einen Riesenerfolg. Der Hit zog allerdings auch einige Proteste nach sich. Sogar das FBI kritisierte das Lied. Die Erfolgsphase von N.W.A. war allerdings kurz. Bereits 1991 löste sich die Band wieder auf, nachdem Ice Cube die Gruppe bereits 1989 verlassen hatten. In der Folge kam es zu einigen Streitigkeiten, die teilweise auch über die Songtexte ausgetragen wurde. Dr. Dre nahm in dieser Zeit den jungen Rapper Calvin Broadus Jr. alias Snoop Dogg unter seine Fittiche, mit dem er gemeinsam heftig gegen Ex-Kollege Eazy-E austeilte. Im Biopic soll nicht nur der Aufstieg, sondern auch der Fall der Gruppe behandelt werden.

    Regie bei "Straight Outta Compton" führt F. Gary Gray ("Verhandlungssache", "The Italian Job", "Gesetz der Rache"), der nach der Verpflichtung des wichtigen neuen Cast-Zugangs bald mit den Dreharbeiten starten soll. Die Ex-N.W.A.-Mitglieder Ice Cube und Dr. Dre sind als Produzenten an Bord und das Ergebnis soll dann im August 2015 in die Kinos kommen.

    Jungschauspieler Keith Stanfield ist übrigens momentan auf dem Vormarsch. Nach seinem Durchbruch mit "Short Term 12 – Stille Helden" war er auch noch im Horror-Thriller "The Purge 2: Anarchy" zu sehen. Gerade stand er auch für das Martin-Luther-King-Biopic "Selma", das als möglicher Oscar-Kandidat gilt, sowie für den Miles-Davis-Film "Miles Ahead" vor der Kamera. Der sehr empfehlenswerte "Short Term 12" (FILMSTARTS-Kritik erscheint in Kürze) ist in Deutschland übrigens ab dem 26. September 2014 auf Blu-ray und DVD erhältlich. Nachfolgend der Trailer:




    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top