Mein FILMSTARTS
"The Visit": M. Night Shyamalans Low-Budget-Film "Sundowning" hat neuen Titel und US-Kinostart
Von Woon-Mo Sung — 13.11.2014 um 19:37
facebook Tweet

Regisseur M. Night Shyamalan ("After Earth") hat nun seinen neuen Film mit einem geringen Budget abgedreht. "The Visit" lautet der neue Titel (ehemals "Sundowning) und dieser soll am 11. September 2015 in den USA anlaufen.

Paramount Pictures France
M. Night Shyamalans jüngste Filme "After Earth" und "Die Legende von Aang" ernteten nicht die Lorbeeren wie seine frühen Werke (zum Beispiel der mit fünf Sternen bewertete "The Sixth Sense"). Das könnte mitunter auch ein Grund dafür sein, dass der Regisseur nun wieder zu seinen Wurzeln zurückkehrt. Wie wir vor geraumer Zeit schon berichteten, arbeitete Shyamalan in seiner Heimat Pennsylvania an einem neuen Film namens "Sundowning". Dies geschah mit einem äußerst geringen Budget und ohne Unterstützung eines großen Studios. Wie Deadline jetzt vermeldet, sind die Dreharbeiten abgeschlossen und der Film trägt nun mit "The Visit" einen neuen Titel. Außerdem hat sich Universal Pictures die weltweiten Verleihrechte gesichert und den US-Starttermin für den 11. September 2015 angesetzt.

In "The Visit" geht es um zwei Geschwister, die ihre Großeltern auf ihrer abgelegenen Farm in Pennsylvania für eine Woche besuchen. Doch als sie bemerken, dass das alte Ehepaar in etwas sehr Verstörendes involviert ist, scheinen ihre Chancen auf eine Heimkehr mit jedem Tag etwas mehr zu schwinden. Shyamalan steuerte wieder das Drehbuch bei und fungiert auch als Produzent. Zu den Darstellern gehören u. a. Kathryn Hahn und die beiden Nachwuchstalente Ed Oxenbould und Olivia DeJonge.

Nach seinen auch kommerziell weniger erfolgreichen Filmen in der jüngeren Vergangenheit bleibt zu hoffen, dass Shyamalan mit der Rückkehr zu seinen Wurzeln an alte Erfolge anknüpfen wird. Wir erinnern uns gerne an sein Meistwerk "The Sixth Sense", zudem ihr euch den Trailer nochmal ansehen könnt:




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • TresChic
    geh mal auf imdb und check seine Einspielergebnisse und dann kehr zu deinem Kommentar zurück mit offenem Mund. Bis auf Das Mädchen aus dem Wasser und after earth, kein Flop, sogar Aang hat $319 Mio eingespielt. Der Typ ist eine Gelddruckmaschine für die Studios. Er hat after Earth in den Sand gesetzt und das lastest man ihm jetzt an aber die Hunderte von Mios die er den Studios eingebracht hat sieht keiner. Egal ob Aang schlecht war aber jeder wollte ihn sehen. Was ist mit ihm nach Sith Sense passiert? hmm noch n Beipiel 72 Mio für Signs und Einspiel $408 Mio? Brauchst noch mehr?
  • TresChic
    Ich finde aber selbst bei $243 Mio After Earth Einspiel und 130 Mio Budget kann man nicht unbedingt von einem Flop sprechen, selbst wennst noch Marketing etc drauflegst ;-) Bei Shyamalan ist die Messlatte so extrem hoch, dass bei einem Netto Gewinn von 30Mio für die Studios lange Gesichter entstehen.
  • gergela
    Schätze, filmfan01 spricht hier auch nicht vom finanziellen Wert der Filme, sondern vom inhaltlich anspruchsvollen Gehalt...
  • HalJordan
    Über Signs z. B. kann man sicherlich streiten, aber mit Unbreakable wusste er auch nochmal inhaltlich zu überzeugen.
  • TresChic
    ja, selbst da sagt er nach Sith Sense kam nix mehr. Dabei finde ich gerade Signs sehr anspruchsvoll, oder sogar the Happening. Keine Action, kein BumBum, aber die Spannung kann keiner so tragen wie er. Das Mädchen aus dem Wasser ist auch ein Richtig guter Film aber wohl eher für die etwas für Leute die mitdenken wollen.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Glass Trailer (4) DF
Once Upon a Deadpool Trailer (2) OV
After Passion Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer (4) OV
Aquaman Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Weil der Autor das Skript nicht leiden kann: Verfilmung des Bestsellers "Metro 2033" wird abgesagt
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 12. Dezember 2018
Weil der Autor das Skript nicht leiden kann: Verfilmung des Bestsellers "Metro 2033" wird abgesagt
Mark Hamill verrät: Darum ist der Dreh von "Star Wars 9" so schwer für ihn
NEWS - In Produktion
Mittwoch, 12. Dezember 2018
Mark Hamill verrät: Darum ist der Dreh von "Star Wars 9" so schwer für ihn
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top