Mein FILMSTARTS
  • Meine Freunde
  • Meine Kinos
  • Schnell-Bewerter
  • Meine Sammlung
  • Meine Daten
  • Gewinnspiele
  • Trennen
"Was ist ihre Schwäche?" Drehbuchautorin Meg LeFauve über die Herausforderung, "Captain Marvel" zu schreiben
Von Johanna Slomski — 09.10.2015 um 15:29
facebook Tweet

„Captain Marvel“ soll keine unfehlbare Superheldin werden. Im Interview machte Drehbuchautorin Meg LeFauve klar, dass es ihr wichtig ist, Carol Danvers auch Schwächen zu geben.

Marvel
Mit „Captain Marvel“ wird lange Zeit nach dem „Elektra“-Flop mal wieder eine Heldin im Mittelpunkt einer Marvel-Verfilmung stehen. Auch wenn Drehbuchautorin Meg LeFauve mit ihrer Kollegin Nicole Perlman noch kein Wort für das Skript niedergeschrieben hat, weiß sie offenbar schon, wie der Film aussehen muss. Denn gegenüber Collider verriet LeFauve: „Wir haben noch nicht losgelegt! Wir wurden gerade erst von Marvel zum Meeting gebeten. Aber für mich persönlich ist das Tolle an ‚Captain Marvel‘ und gleichzeitig die große Herausforderung, dass sie eine weibliche Superheldin ist. Wie hart wird es für sie sein, weil sie so mächtig ist? Den Superman-Fluch wollen wir nicht. Wir müssen herausfinden, wo ihre Schwachstellen liegen.“

Ob es LeFauve und Perlman gelingt, ihre Vision zu verwirklichen, wird erst die Zukunft zeigen. Wann genau wir die superstarke, fliegende Carol Danvers alias „Captain Marvel“ auf deutschen Leinwänden sehen, ist noch unklar. Der US-Kinostart dagegen wurde gerade von November 2018 auf den 8. März 2019 verschoben. Nach einem Regisseur oder einer Regisseurin wird nach wie vor gesucht.




facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon
    Klingt doch schonmal gut. Damit bleiben Marvels Helden menschlich, haben Macken und Schwächen.
  • GenieNolanSnyder
    Das mit Superman-fluch, war Vergangenheit. Superman ist heute mehr menschlicher und hat auch schwäche, die nicht nur durch kryptonit bestehen. xD
  • Barbaros
    Ganz einfach. Sie drosseln einfach ihre Kräfte, wie sie es auch mit Thor und Hulk gemacht haben. Dieser Aspekt sollte doch wohl das geringste Problem sein.
  • Deliah Christine
    Im Comic verliert Carol ihre Räfte an Rouge. Das geht im MCU ja nicht. Aber an sich sehe ich das Übermacht-Problem bei Cap Marvel auch gar nicht. Carols spätere Inkarnation als Binary ist sehr viel mächtiger, passt dafür aber recht gut ins Umfeld der Guardians.
  • GenieNolanSnyder
    Ja, das stimmt. Rouge hat sie ein teil ihres kraft absorbieren. Darum kann Rouge auch Fliegen xD
  • Modell-101
    Deren Kräfte wurden gedrosselt?
  • Modell-101
    Bin sehr gespannt auf den Film.
  • Barbaros
    Ja, in den Comics sind beide Figuren viel stärker/mächtiger.
  • Deliah Christine
    Abomination und Ultron wurden ebenfalls sehr gedrosselt, Ultron sogar mit Ansage vor Filmstart.Loki wurde auch weit zurück genommen, sowohl von seiner körperlichen Kraft, als auch in der Anwendung seiner Magie.
  • Deliah Christine
    Und ist auch unverwundbar.Wolverine war eng mit Carol befreundet. Deswegen wollte er Rouge lange Zeit nicht akzeptieren, als sie von der Bruderschaft zu den X-Men die Seiten wechselte.Da ist leider viel Brisanz durch die Rechteverteilung verloren gegangen.Wenn ich mich richtig erinnere war Rouge auch zur Hälfte ausserirdisch. Das wurde in den Filmen meiner Erinnerung nach auch nicht angesprochen.
  • GenieNolanSnyder
    wenn du mich fragst, in der filme wurde zu viele murks gemacht ... Rouge in filme ist nichts als nen heulsuse ....
  • GenieNolanSnyder
    Lex Lother ist Superman doch nicht ebenbürtig oder ? ^^
  • Deliah Christine
    Da hast Du Recht. Mit der Vorlage hat die Fox-Rouge nur ihre Superkraft gemeinsam. Alles Andere passt nicht wirklich zur Figur.Allein schon die vielen tiefsitzenden Konflikte mit Wolvie ... Nichts davon im Film. Oder das Mutter-Tochter-Verhältnis zu Mystique, die Gewissensbisse, der Wandel von bad to good - auch weg. Da wäre mehr drin gewesen für die Figur.
  • GenieNolanSnyder
    Ja das ist eben des. Rouge und Logan, verstehen sich in der vorlag sehr gut, aber Fox hatte da mMn zu tief gegangen. Geschweige miystigue und Rouge, wie du bereit geschrieben haste, war keine Mutter Tochter zu spüren. Schade eiglt
  • Heavy-User
    Solang der Film besser als Elektra wird, sehe ich für eine Heldin keine Probleme, im (Heim)Kino zu bestehen......
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Man Who Killed Hitler and Then The Bigfoot Trailer DF
Gesponsert
Rambo 5: Last Blood Teaser DF
Purge Of Kingdoms Trailer OV
Die Eiskönigin 2 Trailer DF
Leberkäsjunkie Trailer DF
Tal der Skorpione Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
So soll "Ghostbusters 3" Fans des Originals glücklich machen
NEWS - In Produktion
Samstag, 15. Juni 2019
"Pets 2": FSK gibt Altersfreigabe zum neuen Film der "Minions"-Macher bekannt
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Juni 2019
"Pets 2": FSK gibt Altersfreigabe zum neuen Film der "Minions"-Macher bekannt
"The Batman" mit Robert Pattinson: Erwartet uns ein Serienkiller-Film?
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Juni 2019
"The Batman" mit Robert Pattinson: Erwartet uns ein Serienkiller-Film?
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top