Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Steven Spielberg: "Star Wars 7" könnte der erfolgreichste Film aller Zeiten werden
    Von Tobias Mayer — 01.12.2015 um 11:07
    facebook Tweet

    Willkommen zu einer neuen Runde „Wie erfolgreich wird Star Wars 7?“ Während es jüngst noch um das Einspiel zum Start ging, bezieht sich J.J. Abrams‘ Mentor Steven Spielberg nun auf das Gesamtergebnis. Der „Avatar“-Rekord könnte fallen…

    Walt Disney
    2015 gelang „Jurassic World“ der global und in den USA bisher erfolgreichste Kinostart. Ob „Star Wars: Das Erwachen der Macht“, der bei uns am 17. und in den USA am 18. Dezember 2015 anläuft, die Dinos am Startwochenende plattmachen wird, darüber streiten sich die Analysten. Das Startergebnis ist die eine Sache, eine andere sind die Einnahmen über die gesamte Spielzeit – hier steht nach wie vor „Avatar“ mit 2,78 Milliarden Dollar an der Spitze (Quelle: The Numbers). Steven Spielberg nach, der das Blockbusterkino mit Filmen wie „Der weiße Hai“ miterfunden hat und dessen „Bridge Of Spies” derzeit in unseren Kinos läuft, könnte „Avatar“ bald vertrieben sein.

    „Ich glaube, dieser neue ‚Star Wars‘ könnte der größte Film aller Zeiten werden “, sagte Spielberg gegenüber der französischen Seite rtl.fr (via /film), womit er sich wohl auf den erwarteten Erfolg bezieht. Spielberg arbeitete lange mit „Star Wars 7“-Produzentin Kathleen Kennedy, gilt als Mentor von J. J. Abrams und hat „Das Erwachen der Macht“ schon dreimal gesehen, wie Hauptdarstellerin Daisy Ridley Glamour verriet (via Star Wars News Net). Man könnte seine Prognose als Freundschaftsdienst oder angesichts des bestehenden, sehr großen Zuschauerinteresses als wenig gewagt abtun, andererseits wurde der „Avatar“-Rekord bereits fünf Jahre nicht geknackt.

    Eine hilfreiche Information, falls Spielberg seine im Konjunktiv formulierte Prognose zur Wette machen will: „Star Wars: Episode VII“ hat nun auch in China ein Startdatum. Auf dem weltweit zweitgrößten und damit auch für Hollywood immer wichtigeren Filmmarkt wird die Macht am 9. Januar 2016 erwachen, wie Variety berichtet.

    Solltet ihr von „Star Wars“ keine Ahnung haben, den neuen Film aber sehen wollen, weil alle darüber reden, dann hat Abrams eine beruhigende Botschaft für euch. Wie er Howard Stern (via Collider) im Interview sagte und an anderer Stelle in ähnlicher Form schon gesagt hatte, werden die alten Helden Luke Skywalker (Mark Hamill), Generalin Leia (Carrie Fisher) und Han Solo (Harrison Ford) für die jungen Helden Rey (Daisy Ridley) und Finn (John Boyega) teils unbekannt sein, weil die Abenteuer des Trios vor mehr als drei Jahrzehnten stattgefunden haben. Abrams war von der Idee, dass neue Helden eine für sie unbekannte Welt entdecken, so begeistert, dass sie ihn mit motivierte, die Regie zu übernehmen – und natürlich bedeutet die Perspektive, dass Zuschauer, die über das „Star Wars“-Universum so wenig wissen wie Rey und Finn, „Das Erwachen der Macht“ ohne Vorwissen schauen können.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top