Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Neuer Schwung für "Edge Of Tomorrow 2": Drehbuchautoren und Regisseur für Fortsetzung mit Tom Cruise gefunden
    Von Maren Koetsier — 08.04.2016 um 17:45
    facebook Tweet

    In „Edge Of Tomorrow“ wiederholte sich alles, immer wieder für Hauptdarsteller Tom Cruise. Nun gibt es neuen Aufwind für die schon geplante Fortsetzung: Das „Legenden der Zeit“-Duo verfasst das Drehbuch und der Regisseur steht nun auch fest.

    Warner Bros.
    Doug Limans „Edge Of Tomorrow“ brachte 2014 neben Tom Cruise, Emily Blunt und die außerirdischen Mimics ganz schön viel Action auf die Leinwände. Der Sci-Fi-Thriller lockte ordentlich viele Besucher in die Säle, sodass weltweit 370 Millionen Dollar über die Ladentheke gingen. Der Erfolg reichte aus, um Gespräche über eine Fortsetzung aufleben zu lassen. Hauptdarsteller Cruise wollte die Idee selbst an Drehbuchautor Christopher McQuarrie und den Filmemacher herantragen. Nun scheint seine Mühe Früchte zu tragen, denn wie Deadline nun berichtet, kommt neuer Schwung in das Projekt.

    So wurden Joe Shrapnel und Anna Waterhouse („Legenden der Zeit“) als Drehbuchautoren engagiert, während sich Quarrie diesmal nicht um das geschriebene Wort, sondern um die Realisierung kümmern wird.

    Quarrie und Cruise haben schon des Öfteren zusammengearbeitet und werden es auch in Zukunft. So inszenierte der Filmemacher unter anderem „Mission: Impossible - Rogue Nation“ und „Jack Reacher“ mit Cruise in den jeweiligen Hauptrollen. Außerdem wird er das Skript zu „Mission: Impossible 6“ verfassen und erneut auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Wann „Edge Of Tomorrow 2“ dann in die Lichtspielhäuser kommen könnte, bleibt abzuwarten - ebenso die Frage, ob Blunt zurückkehren wird. 

    Der erste Teil basiert auf dem Roman „All You Need is Kill“ von Hiroshi Sakurazaka und handelt von Major Bill Cage (Tom Cruise), der sich gefangen in einer Zeitschleife wiederfindet. So erlebt er den Tag des Gefechts gegen außerirdische Invasoren immer wieder aufs Neue und verliert dutzende Male sein Leben.

    Update: Unmittelbar nach Veröffentlichung dieser Meldung ist klar, nicht Quarrie führt die Regie bei der Fortsetzung, sondern doch Doug Liman, der schon den Vorgänger realisierte. Quarrie ist offenbar involviert, lässt aber offen, in welchem Umfang.






    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top