Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "The Flash": Diese Schauspielerin könnte Barry Allens große Liebe spielen
    Von Tobias Mayer — 09.07.2016 um 10:16
    facebook Tweet

    „The Flash“-Kinoregisseur Rick Famuyiwa hat offenbar eine Favoritin für die weibliche Hauptrolle: Kiersey Clemons, mit der er in „Dope“ arbeitete. Sie könnte Journalistin Iris West spielen, in die Barry „The Flash“ Allen verschossen ist…

    DC Comics
    Comicleser oder Zuschauer der „The Flash“-Fernsehserie kennen die Figur Iris West in unterschiedlichen Versionen – Regisseur Rick Famuyiwa will sie in seinem „The Flash“-Kinofilm offenbar als knallharte Journalistin zeigen, mit der Barry Allen befreundet ist. Das sei wahrscheinlich. so Insider gegenüber Variety (und dass sich Allen dann auch schwer verliebt, ist z. b. wegen der Serie keine zu gewagte These). Wie das Branchenblatt ebenfalls in Erfahrung bringen konnte, hat Rick Famuyiwa seine „Dope“-Schauspielerin Kiersey Clemons als Wunschkandidatin für den Part ins Auge gefasst.

    Die 22-jährige Kiersey Clemons schaffte mit der Hip-Hop-Komödie „Dope“ den Durchbruch, war danach eine von Chloë Grace Moretz‘ Verbindungsschwestern in „Bad Neighbors 2“ und spielt u. a. im kommenden Horror-Remake „Flatliners“ eine der Hauptrollen.

    Wie meistens, wenn es in einem Blockbuster eine wichtige Rolle zu besetzen gibt, schwirren auch andere Namen durchs Netz. Borys Kit vom Hollywood Reporter schreibt auf Twitter, dass Sängerin Rita Ora und die aus „Sing Street“ bekannte Lucy Boynton ebenfalls Kandidatinnen seien.

    Beim „The Flash”-Kinofilm sind die Dinge also noch im Fluss. Erst kürzlich wechselte der Regiestuhl von Seth Grahame-Smith, der damit sein Kinodebüt als Regisseur geben wollte, zu Rick Famuyiwa. Wann der superschnelle Held losflitzt, ist auch noch nicht klar. Gespielt wird er aber wieder von Ezra Miller, der in „Batman V Superman“ als Flash debütierte.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Da HouseCat
      mir geht es darum, dass wirklich jeder film eine lovestory hat und muss das wirklich immer sein? mir ist schon klar, dass mainstream kino ebend so läuft, aber mich stört es nunmal, da ich es auch nicht immer glaubhaft finde.mal gespannt, ob der punisher in seiner serie auch eine bekommt...bei spidey gehört es dazu. das machten die comics auch immer aus und ja, bei amazing wurde das sehr gut dargestellt im gegensatz zu den raimi filmen, da nervte es gewaltig.bei avengers ging so. sollte wohl die zerissenheit der charaktere unterstreichen.
    • GenieNolanSnyder
      Ja ich weiss was du meinst. Aber die sind meisten Bestandteil des Filmes :-)
    • Da HouseCat
      nervt aber und nimmt unnötig zeit in anspruch. auch so eine liebesgeschichte braucht viel zeit um zu überzeugen und meistens ist das immer liebe auf den ersten blick.
    • GenieNolanSnyder
      Das Lois Lane sich auch in Superheld wie Superman verliebt war und ist, scheint dir ungemein nicht zu stören oder ? :-)
    • GenieNolanSnyder
      Liebes Geschichte verkauft sich eben besser :-)
    • chaosbowser
      Gab es nicht eine news das imogen poots in jl Iris West spielen soll? oder war das wieder nur ein Gerücht?
    • Da HouseCat
      warum immer nen loveinterest, wozu?
    • Silvio B.
      So weit ich weiß ist das auch in den Comics so. Hast du was anderes erwartet?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top