Mein FILMSTARTS
"Die Leute werden den Film so sehr lieben": Produzentin Amy Pascal kündigt endloses "Ghostbusters"-Franchise an
Von Tobias Mayer — 11.07.2016 um 16:39
facebook Tweet G+Google

Es klingt wie der wahrgewordene Albtraum für alle, die den neuen „Ghostbusters“ jetzt schon hassen: Produzentin Amy Pascal zeigte sich auf der Premiere offen für sehr, sehr viele Sequels…

Sony Pictures
Die ersten, insgesamt soliden Kritiken zum „Ghostbusters“-Reboot sind da – und bald werden die Kinozuschauer an den Kassen darüber entscheiden, ob das Franchise ausgebaut wird, ob das neue Team aus Geisterjägerinnen weitermachen darf oder nicht. Melissa McCarthy äußerte bereits in aller Deutlichkeit, dass sie Teil der „Ghostbusters“-Zukunft sein möchte, Produzentin Amy Pascal nutze die Hollywood-Premiere für eine ebenfalls markige Ansage in dieselbe Richtung:

„Es wird endlos werden. Die Leute werden diesen Film so sehr lieben, dass sie nach mehr und mehr verlangen werden“, sagte die ehemalige Co-Vorsitzende von Sony Pictures Entertainment dem Hollywood Reporter.

Mit dieser Aussage zielt Amy Pascal wohl auf diejenigen User im Internet, die den neuen „Ghostbusters“ verdammen, seit er als Reboot ohne größere Beteiligung der Originalbesetzung um Bill Murray angekündigt wurde und von denen sich einige nicht damit abfinden können, dass nun Frauen auf Geisterjagd gehen. Im Film gibt es dem Hollywood Reporter nach eine Szene, die als Seitenhieb auf wütende, unflätige Kritik gedacht ist. SPOILER: Dort lesen die Geisterjägerinnen, die für ihre Arbeit viel Spott bekommen, gemeine Kommentare über sich auf YouTube. Ob diese Szene vor oder nach dem Shitstorm in den Film gekommen ist, sei aber nicht klar. Sony-Pictures-Chef Tom Rothman, der sich schon über die große Aufmerksamkeit durch Hasser freute, sagte dazu: „Ich weiß nicht, wann die Szene reinkam, aber es ist unsere Einstellung zu der ganzen Sache. Da war immer eine Version davon im Skript. Weil sie [die Geisterjägerinnen] versuchen, mit diesen Videos online allen etwas zu beweisen.”

Am 4. August 2016 kommt „Ghostbusters“ mit Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones in die deutschen, am 14. Juli in die US-Kinos. Paul Feig inszenierte und schrieb mit Katie Dippold („Taffe Mädels“) das Drehbuch.




facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • WhiteNightFalcon
    Gehen wir mal davon aus, dass die Lady mit einem Schuss Ironie und Trotz beliebte nur einen Scherz zu machen.Nebenbei: Jedes Franchise, zu dem vorab solche überoptimistischen Aussagen gemacht wurden, erlitt kurz darauf eine ganz ganz üble Bauchlandung. Arroganz, Selbstüberschätzung und vorauszusetzen, der eigene Geschmack sei auch automatisch der des Publikums ist ne ganz schlechte, kurzsichtige Sichtweise.
  • Silvio B.
    Ich gehöre zwar zu denen. die sich auf den Film freuen, aber damit könntest du wirklich recht haben.Sie sollten nicht zu viel auf die negativen Stimmen eingehen. Einfach den Film für sich sprechen lassen. Entweder er kommt an, oder eben nicht.
  • WhiteNightFalcon
    Bingo. Was die da aber von Paul Feig über Melissa McCarthy bis eben Amy Pascal betreiben, erinnert fast schon an Selbstverteidigung bzw sich für den Film zu entschuldigen. Ganz schlecht.Wenn ich dran denke, wie man vor zehn Jahren auf Daniel Craig als Bond eingedroschen hat, da wurde auch einfach dicht gemacht und das Ergebnis präsentiert. Fertig.Mit allen Äußerungen der Ghostbusters-Macher untergraben die ihre Glaubwürdigkeit nur noch weiter. Jetzt kann eh nur noch das Publikum entscheiden.
  • lukimalle
    erinnert einen ein bisschen an bruno ganz in der untergang, wo er in seinem bunker hockt, die russen 12km vorm stadtkern stehen und er von großoffensiven träumt.
  • Tic
    Jetzt kommt die Produzentin wie kann ich denn film an die Leute verkaufen das ich wieder mein Geld raus holen kann nach diesem negative Bewertung wird sie schwer haben
  • FAm Dusk Till Dawn
    "Es wird endlos werden"Aaaalleees hat ein Ende nur die Wurst hat Zwei!
  • Silvio B.
    Das soll eine schöne Kritik sein? Da lese ich mir ja lieber die Kommentare hier durch.
  • Cinergie
    Wenn man so will ist das Ende eines Reboots zu vergleichen mit dem zweiten Ende der Wurst ;).
  • Cinergie
    Für einige ist jede Bewertungsplattform fragwürdig, sobald sie Filme oder Games nicht so bewertet wie man es selbst gerne hätte. Man muss halt einfach akzeptieren, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt. Ein Portal alleine ist nocht nicht relevant für die Beurteilung eines Films aber der Wertungsschnitt mehrerer solcher Onlineplattformen sollte einem doch einen Anhaltspunkt geben.
  • Mike Thomas M.
    Mir ist scheißegal was andere sagen. Der neue Ghostbusters ist Klasse. Ist was angenehm neues, und hat keinerlei Ähnlichkeit mit den ersten beiden. Dieser Film macht einfach nur Spaß. Und ich freue mich jetzt schon auf den zweiten Teil.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
Venom Trailer DF
Ralph reichts 2: Chaos im Netz Trailer (3) OV
The Onania Club Trailer OV
The Dark Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Neues Video zu "Joker": So sieht Joaquin Phoenix im Clowns-Make-up aus
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Neues Video zu "Joker": So sieht Joaquin Phoenix im Clowns-Make-up aus
Neue Spekulation: Das mysteriöse "Avengers 4"-Bild könnte doch den Titel verraten haben
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Neue Spekulation: Das mysteriöse "Avengers 4"-Bild könnte doch den Titel verraten haben
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top