Mein FILMSTARTS
    In der ewigen Warteschleife: All diese lange geplanten Sequels werden niemals kommen
    Von David Herger — 24.10.2016 um 08:30
    facebook Tweet

    Sie schmoren mitunter schon seit Jahrzehnten in der Hollywood-Produktionshölle: Bis heute warten wir (?) vergeblich auf diese immer wieder angekündigten Sequels, die am Ende wohl doch nie grünes Licht bekommen werden...

    Walt Disney Germany
    „Iron Man 4“

    Darum soll‘s gehen: Tony Stark alias Iron Man (Robert Downey Jr.) muss sich erneut dem Verbrechen entgegenstellen… und womöglich seinen Anzug an eine junge Nachfolgerin abtreten?

    Warum es wohl nie dazu kommen wird: Seit dem Mega-Erfolg von „Iron Man 3“, der mit einem weltweiten Umsatz von über 1,2 Milliarden US-Dollar zum bisher finanziell zehnterfolgreichsten Film aller Zeiten avancierte, spricht man bei Marvel und Disney von einem vierten Abenteuer für den Comichelden – doch bisher nahm das Projekt keine konkrete Form an, zumal Titeldarsteller Robert Downey Jr. mit anderen Marvel-Filmen alle Hände voll zu tun hat: Nach „The First Avenger: Civil War“ wird man ihn demnächst in „Spider-Man: Homecoming“ als Mentor des jungen Wandkrabblers (Tom Holland) erleben und 2018 ist er wieder mit der ganzen Rächergang in „Avengers 3: Infinity War“ im Einsatz. Da bleibt vorerst gar keine Zeit für ein neues Eisenmann-Solo – ein Problem, von dem Hulk-Darsteller Mark Ruffalo ein Lied singen kann (mehr dazu auf Seite 8).

    Ein Rest Hoffnung: Was in der Welt der Marvel-Comics geschieht, gibt immer wieder auch für die Weiterentwicklung des Marvel Cinematic Universe die Richtung vor. Und da in den „Iron Man“-Comics inzwischen die erst 15-jährige (!) afro-amerikanische Studentin Riri Williams im Metallanzug des Helden auftritt, könnte Tony Stark genauso gut im Filmuniversum von Marvel beerbt werden – vorausgesetzt, Disney und Marvel hätten den Mut für solch einen vielversprechenden, aber auch durchaus riskanten Schachzug!




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • killerloop
      Schönes Special, aber mal ehrlich... um wie viele von diesen 15 "verlorenen" sequels ist es wirklich schade? Ich für meine teil sage: Hellboy wäre nett gewesen. Klar wäre auch ein Edge of tomorrow 2 schön, aber die Story war auserzählt, warum forsetzten? Das sehe ich für den Grossteil der genannten filme so. Wo, ausser Hellboy 3, ist da noch Storytechnisch was offen was weitererzählt werden muss?
    • Alex Ru
      Von den genannten würde ich gerne mal Mark Ruffalo in einem Solo-Abenteuer sehen und Dredd 2 wäre auch nicht schlecht.Der Rest ist spurlos an mir vorbei gegangen.
    • RockYourThoughts
      Statt einem Pacific Rim 2 hätte ich viel lieber ein Hellboy 3 gehabt :-(und Dredd2?? Endlich her damit!!!
    • greek freak
      Der einzige von diesen Sequels,der wirklich Sinn macht,ist Hellboy 3,alles andere braucht kein Mensch.Kill Bill Vol.3 echt jetzt?! Die Story der Braut ist doch schon zu ende erzählt.Oder Austin Powers 4,der dritte Teil war schon sowas von überflüssig und hatte nur aufgewärmte Jokes.Und Twins Teil 2,alias Triplets,mit Eddie Murphy als dritten Bruder,WTF?! Wer ist denn bitte auf diese Schnapsidee gekommen?
    • Deliah C. Darhk
      F4 2: "Ein Rest Hoffnung"Danke, der war gut! XDWenn Rock zu teuer ist, kann Journey 3 auch auf Brendan Fraser umschwenken. Gefiele mir eh besser.Daneben "brenne" ich von den 15 Filmen noch auf einen sauberen Abschluss für Hellboy, Hulk 2 gegen den Leader, Iron Man 4 gegen den echten Mandarin, Dredd 2.Die restlichen 10 jucken mich nicht wirklich.
    • Deliah C. Darhk
      Solofilm heist im MCU ja nicht zwingend auch Solo-Auftritt.IM 2 war + War Mashine. CW war + fast alle. Spiderman wird + IM (evtll + Cap). Thor 3 wird + Hulk und Strange und Ant-Man hatte zumindest als Cameo Falcon dabei. Dazu kommen im Hintergrund noch Hawk und Widow in IM 2 bzw Thor 1.Von daher würde das schon ganz gut gehen, wenn z. B. IM Hulk gegen den Leader unterstützt und der Mandarin es neben IM, (womöglich) mit WM und Vision zu tun bekäme, evtll noch mit der Witch.
    • Deliah C. Darhk
      Weil es nach IM3 eine persönliche Sache zwischen den beiden werden könnte z. B..Wenn Du Hulk einfach nicht willst ist das was Anderes. Funktionieren würde es aber. Hulk und die Avengers haben sich ja auch im Comic nach zwei Abenteuern getrennt und Strange unterstützte Hulk oft. Beide waren auch gemeinsam im ersten Defenders Team (u. A. mit Valkyrie, die in Ragnarök ihr Debut gibt). Da liesse sich noch was raus machen.
    • Da HouseCat
      nachdem nur iron man 1 wirklich überzeugte und 3 total ausfall kann 4 getrost ruhen. ausserdem sollte das mcu langsam mal zuende gehen. die schlechten solos häufen sich und avengers 2 überzeugte auch nicht mehr so wie noch teil1. guardians und die beiden letzten captain filme haben da noch gut einen bei der stange gehalten, aber wer weiss wie lange auch das noch hält.
    • Da HouseCat
      ne ne, alle drei austins waren zum brüllen, manchmal reicht da auch aufgewärmtes ABER die letzten meiers filme waren schon whack. daher, lasst es.ist ron nicht mittlerweile echt zu alt? optisch überhaupt kein prob, aber wenn ich mir nen aktuellen liam neeson oder hulk hogan "kampf" anschaue... mhm....und rest, japp japp. wird doch alles nix. als ob man nochmal bill und ted aufwärmt. als ob das klappt.
    • Da HouseCat
      vor allem wurde da einfach richtig gut mit wenig budget gearbeitet.durch das kleine budget wurde der film erst das, was er ist. und dieses kammerspiel passt bei dredd so wunderbar.ich sach nur matrix1, blade 1, underworld1....haben die nachfolger mit mehr budget nochmal so überzeugen können?? bin ebend riesen fan dieses eher dreckigen looks.
    • Fain5
      Alles drei Filme für die ich keine Fortsetzung brauche. Was alle an Dredd finden weiß ich nicht.
    • Arkanoid
      Man hat es sowohl bei Alien wie auch Terminator verpasst die Filme auf einen Höhepunkt zuzusteuern. Bei Alien hätten die Biester nach Teil 2 direkt richtung Erde unterwes sein sollen und in Teil 4 beginnt der Kampf auf der Erde sie ein für alle mal zu vernichten.Auch beim Terminator war hat uns der dritte teil nicht entscheidend weitergebracht, auch da hätte der Globale Krieg stattfinden können der sich über teil 3 und 4 erstreckt.Reizvoll wäre Kill Bill 3, fast schon selbstverständlich so wie der spätere Konflikt zwischen Nikki und der Braut angedeutet wird. B.H. Cop 4, würde gern sehen ob Murphy das noch drauf hat aber bitte MIT Rosewood und MIT Taggart !Egal wie alt Taggert jetzt ist, zu Lachen gibts da genug. ;-)Dredd 2, der erste hat spass gemacht, unterhaltsamer Trash, fortsetzung kann kommen.Der rest muss nicht sein.Anzumerken sei noch, ein oder zwei auftritte von Samuel L. Jackson als Shaft bitte. Warum der nie einen erneuten Auftritt bekommen hat versteh ich nicht.
    • Deliah C. Darhk
      Leader ist aber kein Strange-Gegner. Da wäre es sinnvoller, wenn es ein Hulk wird und der eben Hilfe braucht, zumal Sterns ja auch schon in Hulk als Leader geteasert wurde.Die Anzüge sind ja ein Teil von Tonys ID als IM, und WM so etwas wie ein Ableger von ihm. Da bleiben die persönlichen Bezüge erhalten. Vision liesse sich noch dazu addieren und vllt Wanda (falls sie dann schon mit Vis liiert ist).Mehr braucht es mE auch nicht gegen den Mandarin. Er ist kein Loki,Thanos oder Ultron. Es gibt keinen nachvollziehbaren Grund warum man einen Hulk, Thor oder ein ganzes A-Team gegen ihn einsetzen sollte. Sonst halten die sich ja auch nicht mit simpler Terrorbekämpfung auf.
    • Arkanoid
      Alien 5 kommt wenn S.Weaver 75 ist und somit im besten Indy Alter. Dann verzichtet die Zielgruppe velleicht auch mal auf den Tatort um sich auf ins Kino zu machen. So ÄTZEND wie einige von denen ist sie allemal. ;-)
    • Deliah C. Darhk
      Anders herum gefragt: Warum, wenn nicht wegen Tony sollte z. B. Vision sich für den Mandarin interessieren?Tiny war Gefangener der 10 Ringe. An deren Spitze steht Mandarin. Da dürfte noch eine Rechnung offen sein. Tony muss halt nur von dieser Verstrickung erfahren, und das ginge relativ unspektakulär durch die Ereignisse im One Shot mit Trevors Entführung.In der Vorlage ist es für die meisten Avengers auch eine Frage der Selbstwahrnehmung, nicht für jeden kleinen Fall die anderen zur Hilfe zu rufen. Ich kann mich an Szenen erinnern, wo z. B. Cap IM fragt, ob er Hilfe braucht und der dann ablehnt, weil er allein mit "seiner Sache" klar kommt.Es gibt aber auch Folgen, wo der Avenger dann später doch noch Hilfe braucht. Die holt er sich dann aber manchmal auch von ausserhakb des Teams, je nachdem welche Fähigkeiten er zur Unterstützung gerade braucht.Da ist sehr viel Dynamik drin.
    • TresChic
      Außer auf EXP 4 (Rated R) ist da nichts worauf man wirklich gewartet hat, oder? Hellboy? Kann sich da überhaupt noch jemand daran erinnern (die es nicht kennen: kam 2004 ins Kino und hatte 2008 ne Fortsetzung. 4 Red Bull und man bleibt wach) War doch eher für den Sonntag Nachmitag, der isst sein Hackfleisch und schlechte CGI...gähn. Kill Bill Teil 3? Hatte doch nie jemand nach gefragt. Teil 2 war vorbei und man sagte sich "hmm ok, hoffentlich war des nur ein Aurutscher von Tarrantino, echt doof der Film". Wer wollte jemals ne Fortsetzung von Kill Bill?!! Dredd??? Wir haben alle The Raid gesehen, warum wollen wir Dredd2? LOL Warum? Ja, schießt nochmal in die Wände und schau coll Dredd. Sorry Hollywood, wir kennen es besser, Dredd ist wie der Dackel unter den Raid Filmen. Sch*** nein, wir wollen kein Dredd 2 weil es langweilig ist. Wir sind verwöhnt und kennen es 300% besser. Nee will keiner sehen. Gibt auch keiner Geld für aus (oook außer man macht es Gareth Evans like....) LOL Austin Powers? ja, irgendwie schon, nachdem der letzte Teil so mies war ABER man wusste zu was Jay Roach in der Lage ist. Ohne Bully Herbig Klamauk wäre es nochmal geil. Edge of tomorrow Teil 2 wäre cool ;-) Und Hulk 3? Nee wollte Niemand, der ist ein cooler Sidekick aber doch kein Fulltime Player, was dachte sich Norton nach dem ersten Debakel mit Eric Bana, warum hat der so einen reboot gemacht?! Wir freuen uns, wenn Hulk mal kurz ausbricht und rumdonnert aber wer wollte das je jemals über 120 Minuten sehen? Also ich nicht. :-))
    • ChiliPalmer
      Karl Urban ist zwar nicht deeeeer Schauspieler, aber so schlecht wie dieser Kinneman ist er bei weitem nicht... Tut mir jedes Mal weh wenn ich den Bubi auf der Leinwand sehe...
    • Deliah C. Darhk
      Ich glaube aber nicht, dass die UN auch die konkrete Einsatz- und damit Personalplanung für die Avengers macht. Das geht wohl eher in die "Da kümmert euch drum und da drum nicht"-Richtung.In der Tat ist der Sokovia Act aber insgesamt ein gutes Argument. Von Tony abgesehen hat keiner der unterzeichnenden Avengers Einzelfilme hinter oder vor sich. Da liegt die Vermutung nahe, dass auch IM keinen mehr bekommt.Falls doch:Tony ist nach wie vor Waffenfabrikant. Wenn die 10 Ringe versuchen sich seine neueste Entwicklung anzueignen, könnte er im Rahmen seiner Sebstverteidigung zum Schutz seines Eigentums gegen sie und den Mandarin vorgehen, auch ohne UN. Das Ganze müsste dazu lediglich komplett in den USA geschehen. Dann sind die Ringe lediglich Kriminelle deren Festsetzung in der Souveränität des Staates und seiner Bürger liegt, ausserhalb der Zuständigkeit der UN.In der Vorlage hat Tony sich aus ähnichen Gründen gegen die USA gestellt und sogar deren Guardsmen und Cap bekämpft und ausgeschaltet.Von der Logik her könnte er sich auch wieder gegen die UN entscheiden und das Abkommen brechen.Die Rolle Justin Hammers aus der Original-Story passt dabei auf den Mandarin des MCUs und War Mashine könnte den Part von Arsenal übernehmen. Dann passt alles. Nur am Ende müsste getrickst werden.In der Vorlage ist IMs Identität öffentlich nicht bekannt. Er gilt als Tonys Leibwächter.Tony feuert IM, gibt dem Militär eine falsche Personalakte und täuscht IMs Tod im Kampf mit Arsenal vor.Wenn man IM4 erst als RDjrs letzten MCU-Film bringt, dann könnte und müsste die Figur tatsächlich sterben, und die Bahn wäre frei für seine Nachfolgerin.
    • Peter H.
      Keine Ahnung warum ich darauf antworte, aber was schreibst du da für einen Müll?
    • Peter H.
      Genau meine Rede.
    • Peter H.
      "… und womöglich seinen Anzug an eine junge Nachfolgerin abtreten?" *kotz* Soll das ein Witz sein? Iron Woman? Aber wieder typisch für die heutige Zeit.
    • Peter H.
      Was´n hier los ? \o/
    • TresChic
      du willst echt ne Fortsetzung von Kill Bill, Hulk oder Hellboy?? echt jetzt?
    • Deathworld
      Bei Matrix und Underworld gebe ich dir Recht, aber bei Blade nicht. Blade 2 war sehr genial und stand dem ersten Teil in nichts nach, war teilweise sogar besser und hatte einen dreckigen Look. Erst Blade 3 war wie eine ungewürzte Suppe!
    • Deathworld
      Die Liste ist zwar nett und einige Fortsetzungen würde ich begrüßen, jedoch gibt es eine Menge andrerer Filme von denen ich bei weitem lieber ein Sequel sehen würde.Dredd hat einen soliden Grundstein gelegt und es sollte Fortsetungen davon geben, sowie auch von Hellboy. Dies sind jedoch die einzigen von denen ich mehr sehen will.Alien 3+4 zu ignorieren halte ich für keinen guten Ansatz, dann schon lieber weitere Filme die eine Invasion der Erde vorsehen und den Kampf der Menschheit ums überleben.Tarantino soll lieber einen geilen 30er Jahre Gangsterfilm abliefern.Tom Cruise wer ist das?FF2????????
    • Da HouseCat
      oja....nen tarantino noir.
    • Da HouseCat
      stimmt schon...der war zwar dreckig von der art her, aber sehr poliert. und das hohe budget merkte man ihm auch gleich an.blade 2 ist ganz klar sehr geil, aber der look bei teil1 sagte mir doch mehr zu.
    • Peter H.
      Das hatten wir doch schon mal. :D
    • Peter H.
      Das nicht, wobei ich Hellboy ziemlich genial fand. Ging mir um deinen Text, der ist kaum lesbar und Inhaltlich einfach nur wirr.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Filme-Specials
    "Good Boys" erobert als erste Erwachsenen-Komödie seit drei (!) Jahren die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 18. August 2019
    "Good Boys" erobert als erste Erwachsenen-Komödie seit drei (!) Jahren die Spitze: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Die besten Komödien auf Netflix 2019
    NEWS - TV-Tipps
    Samstag, 17. August 2019
    Die besten Komödien auf Netflix 2019
    Guillermo del Toro setzt sich (fast) an die Spitze, Melissa McCarthy mit Bruchlandung: Die Top-10 der US-Kinocharts
    NEWS - Im Kino
    Sonntag, 11. August 2019
    Guillermo del Toro setzt sich (fast) an die Spitze, Melissa McCarthy mit Bruchlandung: Die Top-10 der US-Kinocharts
    Quentin Tarantino empfiehlt: Diese Filme solltet ihr vor "Once Upon A Time... In Hollywood" gesehen haben
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 9. August 2019
    Quentin Tarantino empfiehlt: Diese Filme solltet ihr vor "Once Upon A Time... In Hollywood" gesehen haben
    Alle Kino-Specials
    Die beliebtesten Trailer
    Good Boys Trailer DF
    Gesponsert
    Zombieland 2: Doppelt hält besser Trailer DF
    The Furies Trailer OV
    Crawl Trailer DF
    Ich war noch niemals in New York Trailer DF
    Descendants 3 Trailer OV
    Alle Top-Trailer
    Back to Top