Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach offener Einladung in der 2. Staffel: "Fuller House"-Macher hofft auf Rückkehr der Olsen-Zwillinge in Staffel 3
    Von Markus Trutt — 13.12.2016 um 13:56
    facebook Tweet

    Auch für die zweite Staffel des „Full House“-Revivals „Fuller House“ konnten die Zwillinge und Michelle-Darstellerinnen Mary-Kate und Ashley Olsen nicht zu einer Rückkehr überredet werden. Doch die Macher geben die Hoffnung noch immer nicht auf.

    Warner Bros. Television
    Für den erfolgreichen „Full House“-Ableger „Fuller House“ konnten Streaming-Dienst Netflix und Serien-Schöpfer Jeff Franklin so gut wie alle Stars der Originalserie zu einer Rückkehr bewegen. Auf den jüngsten Tanner-Sprössling Michelle, der zwischen 1987 und 1995 von den heute 30-jährigen Zwillingen Mary-Kate und Ashley Olsen im Wechsel verkörpert wurde, mussten Fans der Familien-Sitcom jedoch verzichten, haben die Schwestern der Schauspielerei doch generell den Rücken gekehrt. Auch in der kürzlich veröffentlichten zweiten Staffel war Fanliebling Michelle nicht zu sehen.

    Dass die Olsen-Zwillinge bei einer weiteren Fortführung des Serien-Revivals aber nach wie vor willkommen wären, machte Franklin nun noch einmal gegenüber TVLine deutlich. In der Serie selbst gibt es Erwähnungen der Figur und in der allerersten Folge der ersten Staffel werden die Olsens mit einem Verweis auf ihre Karriere im Modegeschäft und einem Blick in die Kamera direkt adressiert. Ähnlich sind Franklin und Co. nun auch in der zweiten Staffel vorgegangen. In der sechsten Episode mit dem Titel „Thanksgiving im Hause Tanner“ schließt DJ (Candace Cameron Bure) ihre jüngere Schwester beim Feiertagsessen in ihr Tischgebet ein: „Wir vermissen Michelle und hoffen, dass sie nächstes Jahr wieder hier ist“. Daraufhin wendet sich Onkel Jesse (John Stamos) mit der schon im unteren Trailer vorgekommenen, deutlichen Aufforderung „Komm, es wird wieder lustig“ einmal mehr direkt an die Kamera.

    Zu dieser wiederholten Einladung an die Olsen-Zwillinge erklärte Franklin TVLine: „Das ist jetzt unsere Art und Weise, mit ihnen zu kommunizieren. Wir sprechen einfach durch die Show zu ihnen. Was Jesse sagt, ist das, was wir alle fühlen. Wir würden es noch immer lieben, wenn sie zurückkehren würden. Wer weiß, ob das jemals passiert, aber wir sind alle nach wir vor hoffnungsvoll.“

    Jeff Franklin selbst schließt eine Rückkehr von Michelle in potentiellen weiteren „Fuller House“-Staffeln also noch immer nicht aus. Ob es bei einer sehr wahrscheinlichen Verlängerung der Sitcom tatsächlich dazu kommt, werden wir voraussichtlich 2017 erfahren.



    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top