Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Von James Cameron und "Deadpool"-Regisseur Tim Miller: "Terminator 6" soll doch kommen
    Von Tobias Mayer — 21.01.2017 um 07:49
    facebook Tweet

    In Stein gemeißelt ist noch nichts, aber offenbar wird bereits gehämmert: Wie Deadline erfuhr, soll die „Terminator“-Reihe doch fortgesetzt werden – mit James Cameron an Bord und Tim Miller („Deadpool“) als Regisseur!

    TriStar Pictures
    Mit einem weltweiten Einspiel von 440 Millionen Dollar (Box Office Mojo) machte „Terminator: Genisys“, Teil 5 der Sci-Fi-Reihe um die tödlichen, zeitreisenden Roboter, zu wenig Geld, sodass die angedachten Fortsetzungen direkt wieder auf Eis gelegt wurden. Vielleicht sollte man die Reihe besser ruhen lassen, meinte jüngst Jai Courtney – aber Pustekuchen. Offenbar wird doch an der Fortführung geschraubt, und zwar vom Papa der Reihe.

    James Cameron, Regisseur der Klassiker „Terminator“ und „Terminator 2 - Tag der Abrechnung“ mit Arnold Schwarzenegger, will „Terminator 6“ (oder wie auch immer der Film dann heißt) einem Deadline-Bericht nach persönlich betreuen. Weil er aber mit vier „Avatar“-Fortsetzungen genug zu tun hat, soll Cameron den neuen „Terminator“ nicht selbst inszenieren. Während er sich wahrscheinlich aufs Produzieren beschränkt, möchte er Tim Miller („Deadpool“) auf dem Regiestuhl. Angeblich finden erste Gespräche bereits statt.

    Wie „Terminator 6“ an die anderen Filme anschließen soll, ist noch nicht klar. James Cameron jedenfalls bekommt die nötigen Rechte an der von ihm gestarteten Reihe 2019 zurück und könnte dann wohl mit der richtigen Arbeit beginnen. Seit „T2“ war er an keinem „Terminator“ mehr beteiligt – der Sci-Fi-Klassiker von 1991 kehrt 2017 ins Kino zurück, als digital restaurierte 3D-Fassung.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • HalJordan
      Man kann von Michael Bay halten was man will, aber er hat ein paar gute Filme in seiner Vita stehen. Ich fand den ersten "Transformers" und vor allem "Die Insel" äußerst sehenswert. Mit "13 Hours" hat er zuletzt auch wieder einen guten Film abgeliefert. Er gehört weder zu meinen Lieblingsregisseuren, noch halte ich ihn für überaus talentiert, aber er hat schon deutlich mehr gerissen, als ein Tim Miller.Apropos Miller. Wenn es einen guten Action-Regisseur gibt, dann Tims Namensvetter George Miller.
    • HalJordan
      Ich gehe davon aus, du bist mit der Vita von Michael Bay vertraut. Daher erübrigt sich der Rest von selbst....
    • HalJordan
      Ja, Miller weiß wie man Action inszeniert, aber das macht ihn noch lange nicht zu einem guten Regisseur. Michael Bay kann ebenfalls Action. Ist er deshalb ein unglaublich talentierter Regisseur?
    • HalJordan
      Das Beispiel mit den Russos habe ich aus gutem Grund gewählt. Ja, bislang haben sie gute Arbeit abgeliefert und "Civil War" war sehr gut, allerdings sprach ich von der ersten Regiearbeit und das war "Captain America 2: The Winter Soldier". Schon nach diesem Film wurden beide hier und auf anderen Seiten abgefeiert, als hätten sie die Blockbuster-Welt revolutioniert und wären ein Garant für erfolgreiche Filme. Und bei Miller sehe ich das nicht anders. "Deadpool" war extrem unterhaltsam und doch war es nur ein einziger Film. Daher finde ich den Hype übertrieben.
    • HalJordan
      Der erste Teil hatte auch Horrorelemente und war KEIN Horrorfilm. So what? Seit wann schließt das eine das andere aus? Viele Filme sind gerade deshalb so interessant, weil ein Genre-Mix vertreten ist. Das Problem an den letzten Terminator-Filmen sehe ich am Team dahinter. Weder die Drehbuchautoren, noch die Regisseure waren in der Lage so ein Projekt zu stemmen. Wie kann man nur ein McG für Terminator verpflichten?Tim Miller hat bislang einen (!) unterhaltsamen Film abgeliefert. Für mich ist das zu wenig, um ein solches Franchise wieder aus der Taufe zu heben. Das erinnert mich schon an die Russos, die bereits nach ihrer ersten Regiearbeit für Marvel für die Gralsbringer in Sachen Blockbuster gehalten wurden, weil sie einen guten Film ablieferten.
    • HalJordan
      Also, wenn Zeitreisen und Maschinen für dich kein Science Fiction ist, weiß ich auch nicht. Nicht jeder SciFi Film kommt ala "Arrival" komplett ohne Action aus.In jedem Fall halte ich Tim Miller für völlig ungeeignet. Was hat er, abgesehen von "Deadpool", denn schon gerissen?
    • HalJordan
      Natürlich ist es nicht nur SciFi, das ändert aber nichts daran, dass ich Tim Miller nicht für den richtigen Kandidaten halte!
    • Modell-101
      Kann sein, hab nur gemutmaßt.
    • Modell-101
      Vielleicht schon. Seit Avatar hat er nichts mehr verdient und ist nur am Geld ausgeben für seine ewig verschobenen Avatarsequels.
    • Modell-101
      Das würde ich auch nicht wissen wollen ;-P
    • Modell-101
      Ja, das stimmt. Aber erst, nachdem die Originalreihe endlich abgeschlossen wurde.
    • Jimmy V.
      Klar.
    • Modell-101
      Du sagst es. Die darauffolgenden Teile boten diese Botschaft Freund/Feind nicht mehr, sondern immer nur noch fortschrittlichere Terminatoren mit mehr Action und, außer Salvation, zu viel Humor. Die Terminatorreihe braucht einen Finalschlag gegen die Maschinen oder meinetwegen etwas Ähnliches wie bei Matrix Revolutions. Und nicht unendliche Zeitreisen, selbst wenn die Spaß machen können. Dann kann die Reihe endlich ruhen.
    • WhiteNightFalcon
      Ich sehe es so. Egal wie gut ein 6. Teil auch werden wird, der Film kann nur verlieren nachdem die Teile 3 bis 5 auf wenig Gegenliebe bei vielen stießen und die Zeitlinie eigentlich irreparabel ist.
    • WhiteNightFalcon
      Oder man macht es wie bei Highlander nachdem man das Franchise mit Teil 5 ja auch endgültig vor die Wand gefahren hat: Neustart.So unbeliebt das Wort Reboot auch ist, bei Terminator würde es Sinn machen. Das Alte abhaken, nen kreatives Team, das ne Storyline für ne eigene Trilogie entwickelt und dann ein qualitatives Ergebnis, wie die Neuauflage von Planet der Affen wäre optimal.
    • WhiteNightFalcon
      Richtig. Planet der Affen hat es doch vor gemacht, wie man ein Sci-Fi-Franchise, das eigentlich abgeschlossen war, wieder entstaubt.Mit Terminator wäre das auch möglich, WENN sich die richtigen Leute dafür zusammenfinden.
    • Modell-101
      :-P
    • Modell-101
      Es ist nicht nur Sci-Fi sondern mehr auch Action
    • Modell-101
      Nein.
    • Silvio B.
      Es gibt bestimmt noch eine Menge Wrestler, die gerne "schauspielern" würden ;)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Rettet den Zoo Trailer DF
    Schw31ns7eiger: Memories - Von Anfang bis Legende Trailer DF
    The Outpost Trailer OV
    Tenet Trailer (4) OV
    After Truth Teaser OV
    Gretel & Hänsel Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    "Avatar 2": So beginnt das neue Abenteuer
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 28. Mai 2020
    Erster Actionfilm im Weltraum: Dieser Regisseur wird Tom Cruise ins All schicken
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 27. Mai 2020
    Erster Actionfilm im Weltraum: Dieser Regisseur wird Tom Cruise ins All schicken
    Nach 34 Jahren: Fantasy-Kultfilm bekommt späte Fortsetzung vom "Doctor Strange"-Regisseur
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 26. Mai 2020
    Nach 34 Jahren: Fantasy-Kultfilm bekommt späte Fortsetzung vom "Doctor Strange"-Regisseur
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top