Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Auf den Spuren von "Stranger Things": Der düstere Teaser-Trailer zur ersten deutschen Netflix-Serie "Dark"
    Von Markus Trutt — 01.03.2017 um 12:22
    facebook Tweet

    Mysteriöse Kindesentführungen und rätselhafte Vorkommnisse in einer Kleinstadt: Der erste Teaser-Trailer zu Boran bo Odars Netflix-Serie „Dark“ weckt Erinnerungen an den Netflix-Hit „Stranger Things“.

    Als mehrere Kinder unter rätselhaften Umständen verschwinden, stellt dies die vermeintlich heile Welt von vier Familien komplett auf den Kopf. Nach und nach bröckelt deren Fassade und dunkle Geheimnisse bahnen sich den Weg ans Licht. Die Ermittlungen zu dem mysteriösen Fall führen bald bis in die Jahre 1953 und 1986 zurück und es zeigt sich nicht nur, dass die Schicksale der Familien auf tragische Weise durch Raum und Zeit verknüpft sind, sondern dass in ihrer Kleinstadt so einiges nicht mit rechten Dingen zugeht.

    Nach Maxdome (mit „jerks.“) und Amazon (mit „You Are Wanted“) bringt auch Streaming-Dienst Netflix in diesem Jahr seine erste deutsche Serie an den Start. Die Mystery-Eigenproduktion hört auf den Namen „Dark“ und wurde von „Who Am I“-Regisseur Baran bo Odar inszeniert, der am 9. März 2017 mit dem Action-Thriller „Sleepless“ zudem sein Hollywood-Debüt in die Kinos bringen wird.

    Die zehnteiligige erste Staffel von „Dark“ wird derweil im Winter 2017 ihre weltweite Netflix-Premiere feiern, ein genaues Datum gibt es allerdings noch nicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • MaxPowers
      naja mal abwarten, der trailer hat micht jetzt nicht so umgehauen.... aber ich gebe dir vollkommen recht..... ARD /ZDF könnten mit ihren Budgets so einiges auf die beine stellen
    • greek freak
      Sieht vielversprechend aus,es ist super,das Streamingdienste wie Netflix oder Amazon, neuerdings versuchen Serien in De zu produzieren,die mit den ganzen Premium Serien aus USA,UK oder diversen Skandinavischen Ländern mithalten können.Wenn man hingegen sieht was für einen Schrott,die Öffis produzieren,dazu noch mit einem riesigen Budget,kann man nur den Kopf schütteln.
    Kommentare anzeigen
    Back to Top