Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Dark
    Dark
    Beendet
    2017 - 2020 / 60min / Drama, Sci-Fi, Thriller
    Mit Louis Hofmann, Andreas Pietschmann, Lisa Vicari
    Produktionsland Deutschland
    Lief zuerst bei Netflix
    Zum Trailer
    User-Wertung
    4,0 283 Wertungen - 30 Kritiken
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhalt & Info

    Das Verschwinden des Schülers Erik Obendorf (Paul Radom) versetzt die deutsche Kleinstadt Winden in Aufruhr. Die Polizisten Ulrich Nielsen (Oliver Masucci) und Charlotte Doppler (Karoline Eichhorn) tappen auch zwei Wochen später noch im Dunkeln. Bei einem nächtlichen Abstecher des Teenagers Jonas Kahnwald (Louis Hofmann) und seiner Freunde Martha (Lisa Vicari), Magnus (Moritz Jahn) und Bartosz (Paul Lux) zu den Windener Höhlen verschwindet schließlich auch noch Marthas und Magnus' kleiner Bruder Mikkel (Daan Lennard Liebrenz), Sohn von Ulrich und der örtlichen Schuldirektorin Katharina (Jördis Triebel), spurlos. Damit gerät die vermeintlich heile Welt von gleich vier Familien endgültig aus den Fugen. Die Ermittlungen zu dem rätselhaften Fall führen bald bis ins Jahr 1986 zurück und es zeigt sich, dass die Schicksale der vier Familien auf tragische Weise durch Raum und Zeit verknüpft sind.

    Erste eigenproduzierte deutsche Serie des Streaming-Anbieters Netflix.
    3
    Staffeln
    26
    Episoden
    Zur Staffel 3
    Louis Hofmann
    Rolle: Jonas Kahnwald
    Lisa Vicari
    Rolle: Martha Nielsen
    Moritz Jahn
    Rolle: Magnus Nielsen
    Oliver Masucci
    Rolle: Ulrich Nielsen
    Zeige die komplette Besetzung
    Zeige alle Bilder

    Die neuesten Videos

    Dark Trilogie-Trailer DF 2:31
    Dark Trilogie-Trailer DF
    Dark - staffel 3 Trailer (2) DF 2:16
    Dark - staffel 3 Trailer (2) DF
    Dark - staffel 3 Teaser DF 1:08
    Dark - staffel 3 Teaser DF
    Zeige die neuesten Videos
    Mal ganz ehrlich: Wer von euch hat "Dark" auf Netflix wirklich verstanden?
    NEWS - Serien im TV
    Donnerstag, 9. Juli 2020

    Mal ganz ehrlich: Wer von euch hat "Dark" auf Netflix wirklich verstanden?

    Viele Zuschauer sind nach der dritten und letzten Staffel von „Dark“ schwer begeistert! Andere haben nicht den geringsten...
    Nach der 3. Staffel "Dark": So anders sehen die Stammbäume am Ende aus
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 4. Juli 2020

    Nach der 3. Staffel "Dark": So anders sehen die Stammbäume am Ende aus

    Achtung, Spoiler zu „Dark“! Im Finale der deutschen Netflix-Serie werden die bisher bekannten Parallelwelten ausgelöscht...
    "Lost" wie Netflix-Hit "Dark"? Damon Lindelof spricht über Original-Plan und Scheitern
    NEWS - Serien im TV
    Mittwoch, 1. Juli 2020

    "Lost" wie Netflix-Hit "Dark"? Damon Lindelof spricht über Original-Plan und Scheitern

    Gerade findet „Dark“ auf Netflix mit der dritten Staffel einen herausragenden Abschluss. Und viele kritisieren im Zuge dieses...
    Das Ende von "Dark" erklärt: Das hat es mit dem dramatischen Finale auf sich
    NEWS - Serien im TV
    Montag, 29. Juni 2020

    Das Ende von "Dark" erklärt: Das hat es mit dem dramatischen Finale auf sich

    Der Mystery-Hit „Dark“ hat auf Netflix seinen Abschluss gefunden. Da Staffel 3 aber nicht minder verwirrend ist als die Seasons...
    53 News zu dieser Serie

    User-Kritiken

    Karsten O.
    Karsten O.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    2,0
    Veröffentlicht am 5. Dezember 2017
    Vom Prinzip her ganz okay. ABER unnötig viele Szenen mit spannungsvoller Musik untermalt und im Endeffekt passiert dann nichts. Diese Spannungskuven die aufgebaut werden um dann letztendlich in einer nicht spannenden Szene zu enden sind ja am Anfang ganz okay, aber 70% der Serie besteht aus dramatischer Musik bei Szenen die eigentlich nicht dramatisch oder spannend sind. Die Abmischung des Sounds ist ein graus, ständig muss mann die ...
    Mehr erfahren
    To B.
    To B.

    User folgen 1 Follower Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 11. Dezember 2017
    Super Serie, bei der man einfach nicht aufhören kann zu schauen. Wenn ich sehe, was für ein Müll auf den öffentlichen Sendern ausgestrahlt wird, ist es um so schöner, dass wir in Deutschland auch gute Filme/Serien produzieren können. Bitte weiter machen!
    letsdoareboot
    letsdoareboot

    User folgen 1 Follower Lies die 4 Kritiken

    2,0
    Veröffentlicht am 18. Dezember 2017
    Es regt leider nicht zum Nachdenken an wenn die Logiklöcher so groß sind, dass man sie mit eigener Kraft nicht mehr schließen kann. Und yay, ein wenig Stranger Things, ein wenig IT, dazwischen mehrfach Nena laufen lassen und schon fühlt sich alles viel zu gewollt an. Schade :(
    Alex M
    Alex M

    User folgen 25 Follower Lies die 247 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 11. Februar 2018
    Herrlich düstere und spannende Unterhaltung mit tollen Produktionswerten aus Deutschland die einen nach wenigen Folgen in den Bann ziehst. Auch die Darsteller gefallen größtenteils und musk- und soundtechnisch zudem fantastisch. 9/10
    Dailydead
    Dailydead

    User folgen 7 Follower Lies die 32 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. Dezember 2017
    Grundsätzlich macht "Dark" für eine deutsche Serie erstaunlich viel richtig. Es gibt eine spannende Handlung, spoiler: wobei es um das rätselhafte Verschwinden von mehreren Kindern geht und des Rätsels Lösung sogar Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft betrifft , gute Optik und gar nicht mal so schlechte Darsteller. Warum es der Film trotzdem nicht schafft, an die Qualität vergleichbarer Serien wie z.B. "Stranger Things" ...
    Mehr erfahren
    30 User-Kritiken

    Wo kann ich diese Serie schauen?

    Die Reaktion der Fans

    • Hans H.
      Hat mir nicht so gut gefallen. See and forget. Die Atmosphäre ist gut, keine Frage. Die Zeitreisethematik wird jedoch kaum aufgegriffen und thematisiert. Aber all das kennt man eh schon aus Zurück in die Zukunft. Das Setting ist teilweise echt schlecht. Da sieht man, dass für eine Szene nur ein kleiner Teil einer Straße z.B. hergerichtet wurde usw. Insgesamt zu Deutsch. Kann ich nur bedingt empfehlen.
    • Flow
      Ich frage mich, ob drei meiner vier Vorredner dieselbe Serie gesehen haben, wie ich...Ich kann nur sagen: Großartig! Die beste Serie, die ich seit langem gesehen habe.Normalerweise kann ich mit deutschen Produktionen rein gar nichts anfangen und nach Stranger Things habe ich mich mehr widerwillig an diese Serie heran gewagt. Es stimmt, die erste Folge ist etwas gewöhnungsbedürftig, vielleicht aber auch nur, weil man anderes von deutschen Serien und Filmen gewohnt ist, versucht man hier doch arg brutal, einen amerikanischen Touch zu erzeugen und die Schauspieler scheinen noch nicht ganz eingespielt gewesen zu sein. Doch dafür ist eine Pilotfolge nun einmal da, die Geschichte anzustoßen und die Charaktere einzuführen. Und meinem direkten Vorredner kann ich in seinem letzten Punkt rein gar nicht zustimmen: Dass die ersten Folgen langatmig, gar mittelmäßig wirken, ist eine seltsame Beurteilung. Die gesamte Serie bauscht sich bis zum Finale derartig auf, Plottwist folgt auf Überraschung und langsam aber sicher kommt einfach immer mehr ans Tageslicht. Zu erwarten, dass die Serie sofort mit Action und Plot um sich wirft, ist schlicht und ergreifend falsch, wer das nach dem schauen der gesamten Serie noch immer erwartet, hat scheinbar die Handlung nicht verstanden.Ich hätte niemals erwartet, einmal eine deutsche Produktion zu meinen Favoriten zählen zu können, aber hier passt einfach alles:Musik, Bild, Geschichte, Schauspieler. Völlig untypisch für deutsche Serien, wird hier eine derart düstere, bedrohliche und beklemmende Atmosphäre durch Sound, intelligente Kameraführung und Bildfilter erzeugt, da kann sich noch so manche teure amerikanische Produktion eine Scheibe abschneiden. Die Charaktere werden mit jeder Folge glaubwürdiger und komplexer, sind dabei perfekt gecasted, wenn man bedenkt, wie ähnlich sich die Varianten sehen und auch sehen sollten. Auch gut, dass man hier auf bekannte Gesichter verzichtet (wie Schweighöfer auf Amazon Prime).Der Plot ist erstaunlich erfrischend für eine, sonst typisch eingestaubte, deutsche Geschichte und was anfangs noch wie ein normaler Krimi anmutet, nimmt schon ab Folge zwei ungeahnte Wendungen. Der Soundtrack ist einfach großartig. Das Finale haut Einen aus den Latschen und macht Lust - eher Gier - auf mehr. Genau das macht eine gute Bingewatch-Serie aus. Bitte mehr davon. Ich freue mich auf Staffel 2 und hoffe, dass damit der Grundstein für den späten Durchbruch deutscher Filmemacher, den internationalen Markt zu bespielen, gesetzt ist.
    • Tom Marsten
      Die Serie verläuft in den ersten Folgen spannungslos und langatmig, entwickelt sich im Verlauf jedoch zu einem besonders interessanten und komplexen Plot. An alle die bisher nur ein oder zwei Folgen gesehen haben: Nicht aufgeben! :) Es lohnt sich weiterzuschauen. Mit Stranger Things hat die Serie inhaltich nur wenig, atmosphärisch gar nichts am Hut. Es ist eben eher düster und DARK. Im Vergleich zu anderen deutschen Filmen und Serien sehr gelungen und allemal sehenswert. Filmtechnisch auf hohem Niveau, bei den Charakteren besteht Verbesserungsbedarf, da sie in einigen Szenen eher platt wirken. Zusammenfassend: Wer ein deutsches Stranger Things erwartet wird enttäuscht nach spätestens Episode 2 aufgeben. Wer sich jedoch wacker durch die ersten drei Episoden quält (hört sich übertrieben an, der Anfang ist nicht völliger Müll, sondern eher Durchschnitt) taucht in eine genial ausgeklügelte Geschichte ein, deren Charaktere durch eine Reihe sonderbarer Umstände miteinander verknüpft sind.
    • EvilCyano
      habs angesehen und ums kurz zu machen es ist schrott
    Kommentare anzeigen
    Back to Top