Mein FILMSTARTS
"Boy Erased": Joel Edgerton will Nicole Kidman und Russell Crowe für sein Schwulen-Drama
Von Annemarie Havran — 09.06.2017 um 09:40
facebook Tweet G+Google

Australier unter sich: Schauspieler und Filmemacher Joel Edgerton will für seine kommende Regiearbeit „Boy Erased“ seine ebenfalls aus Down Under stammenden Kollegen Russell Crowe und Nicole Kidman gewinnen.

Universal Pictures International
Joel Edgerton ist nicht nur vor der Kamera tätig – wie zum Beispiel im Drama „Loving“, das am 15. Juni 2017 startet -, sondern verdingt sich inzwischen auch als Regisseur, zuletzt beim Thriller-Drama „The Gift“ mit Jason Bateman und Rebecca Hall. In dieser Funktion will er nun erneut tätig werden und hat laut Deadline das Projekt „Boy Erased“ im Visier, ein dem Branchenblatt zufolge „provokantes Drama […] basierend auf den Memoiren von Garrard Conley“. Für die zentralen Rollen sind Lucas Hedges („Manchester By The Sea“), Russell Crowe („Die Mumue“) und Nicole Kidman („Lion“) im Gespräch.

Hedges, dessen Engagement bereits so gut wie fix sein soll, würde in die Hauptrolle des Garrard Conley schlüpfen. Conley, Sohn eines Baptistenpredigers, wurde mit 19 Jahren seinen Eltern gegenüber als schwul geoutet - in seinem konservativen Heimatstädtchen in Arkansas ein Skandal. Der junge Mann wurde gezwungen, an einem von der Kirche unterstützten „Therapie-Programm“ teilzunehmen mit dem Ziel, Homosexualität zu „heilen“. Alternativ hätte ihm der Verlust von Familie, Freunden und seiner religioösen Gemeinschaft gedroht. Doch statt das brutale Zwölf-Schritte-Programm als Heterosexueller zu verlassen, fand er am Ende die Kraft, zu seiner Identität zu stehen.

Laut Deadline würden Russell Crowe und Nicole Kidman die Eltern des Jungen spielen. Derzeit bieten mehrere Verleiher für die Rechte an dem Projekt, das im Herbst 2017 in Produktion gehen soll. Crowe ist aktuell in „Die Mumie“ im Kino zu sehen, der am gestrigen 8. Juni 2017 startete, Kidman folgt ihm in Kürze auf die Leinwand: Am 29. Juni 2017 startet Sofia Coppolas Thriller-Drama „Die Verführten“ mit Colin Farrell an Kidmans Seite.

Die Verführten Trailer DF

 



facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Darklight ..

    Das wäre eine geniale Combi.
    Ich habe grade vorgestern "Manchester by the Sea" gesehen und fand Hedges richtig Klasse. Interessant ist ja, das Russell Crowe in "The Sums Of Us" selber schon mal einen schwulen Charakter gespielt hat.
    Ich habe den Film erst sehr spät gesehen und war verwundert, wie dieser "Macho" Crowe aus Gladiator in jungen Jahren diesen sensiblen jungen Mann portraitiert hat.
    Ziemlich überraschend.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Jumanji: Willkommen im Dschungel</strong> Trailer (2) DF
Jumanji: Willkommen im Dschungel Trailer (2) DF
4 937 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Black Panther</strong> Trailer (3) OV
Black Panther Trailer (3) OV
3 527 Wiedergaben
<strong>Journey To China: The Mystery Of Iron Mask</strong> Teaser (2) OV
Journey To China: The Mystery Of Iron Mask Teaser (2) OV
2 788 Wiedergaben
<strong>Death Wish</strong> Teaser DF
Death Wish Teaser DF
2 066 Wiedergaben
<strong>Alita: Battle Angel</strong> Trailer DF
Alita: Battle Angel Trailer DF
4 667 Wiedergaben
<strong>Auslöschung</strong> Trailer (2) OV
Auslöschung Trailer (2) OV
1 064 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Kill Or Be Killed": "John Wick"-Regisseur adaptiert Comic des "Winter Soldier"-Erfinders über einen mordenden Studenten
NEWS - In Produktion
Freitag, 15. Dezember 2017
"Kill Or Be Killed": "John Wick"-Regisseur adaptiert Comic des "Winter Soldier"-Erfinders über einen mordenden Studenten
"Nur 48 Stunden": "Good Time"-Duo macht Remake der Kult-Action-Komödie
NEWS - In Produktion
Donnerstag, 14. Dezember 2017
"Nur 48 Stunden": "Good Time"-Duo macht Remake der Kult-Action-Komödie
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top