Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Star Trek: Discovery": Fatale Entscheidung der Hauptfigur soll das gesamte Universum verändern
    Von Markus Trutt — 27.06.2017 um 10:59
    facebook Tweet

    Noch immer sind inhaltliche Details zu „Star Trek: Discovery“ rar gesät. Neue Andeutungen der Macher hinter der „Star Trek“-Serie liefern aber nun zumindest ein paar weitere, vage Informationen zur Hauptfigur Michael Burnham.

    Dalia Naber / CBS
    Nach so mancher Verzögerung wissen wir seit Kurzem, dass das titelgebende Raumschiff aus „Star Trek: Discovery“ am 25. September 2017 auf Netflix in den Weltraum aufbrechen wird. Dennoch halten sich die Macher auch über einen Monat nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zum genauen Inhalt der neuen „Star Trek“-Serie noch recht bedeckt. Fest steht bislang, dass „Discovery“ in der originalen Franchise-Zeitlinie etwa zehn Jahre vor dem Beginn der Fünf-Jahres-Mission von Captain Kirk und der Enterprise spielen wird. Hauptfigur ist die Erste Offizierin Michael Burnham (Sonequa Martin-Green), zu deren Rolle im großen Ganzen die Showrunner nun ein paar neue rätselhafte Andeutungen machten.

    Bekannt ist bereits, dass Burnham eine besondere Verbindung zu den Vulkaniern har, ist sie doch der erste Mensch, der das Vulkanische Lernzentrum und die Vulkanische Wissenschaftsakademie besucht hat. Besonders Spocks Vater Sarek (James Frain) spielt eine wichtige Rolle in ihrem Leben. Dessen Verlauf war eigentlich schon genauestens vorhergeplant. Doch wird alles über den Haufen geworfen, als sie eine schwierige Entscheidung trifft, die ihr Leben in eine andere Bahn lenkt: „Burnhams Entscheidung, auf die wir anspielen, ist die schwierigste, die man machen kann, sie beeinflusst Burnham selbst, die Sternenflotte, die Föderation und sogar das gesamte Universum“, so Aaron Harberts und Gretchen J. Berg (via JoBlo), die den Serien-Co-Schöpfer Bryan Fuller („Hannibal“, „American Gods“) nach dessen Ausstieg als Showrunner ersetzten.

    Schon zuvor hieß es, dass in „Discovery“ ein Ereignis aus der „Star Trek“-Historie thematisiert wird, über das bereits gesprochen, das bislang jedoch noch nicht direkt gezeigt wurde. Eventuell hängt jener Vorfall nun direkt mit Burnhams besagter Entscheidung und deren weitreichenden Konsequenzen zusammen. Eine Auswirkung, die Harberts und Berg bereits verrieten, ist, dass Burnham nach ihrem Dienst als Erster Offizier auf der USS Shenzhou unter dem Kommando von Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh) schließlich auf der USS Discovery landet, die von Captain Lorca (Jason Isaacs) befehligt wird. An diesem Punkt beginnt das, was die Chefautoren „die zweite Pilotfolge“ nennen, wohl weil für die Protagonistin mit ihrem neuen Posten alles noch einmal auf Anfang gesetzt wird.

    Burnhams neuer Arbeitsplatz wird sich dann wohl auch in Sachen Design stark von ihrem vorherigen unterscheiden – zumindest was den Transporterraum angeht. Dessen ungewöhnlicher Look auf der USS Shenzhou wurde jüngst mit dem nachfolgenden neuen Bild via Entertainment Weekly enthüllt, wo es zudem hieß, dass der (noch nicht gezeigte) Transporterraum der Discovery sehr anders aussehen wird.

    CBS (via Entertainment Weekly)
    Captain Philippa Georgiou (Michelle Yeoh, l.) und ihre Erste Offizierin Michael Burnham (Sonequa Martin-Green, r.) im Transporterraum der USS Shenzhou

    Spätestens mit dem Start von „Star Trek: Discovery“ Ende September 2017 dürften wir dann endlich handfestere Informationen zur nunmehr sechsten Serie aus dem „Star Trek“-Universum haben.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top