Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Atmosphärischer TV-Spot zu "Star Wars 8: Die letzten Jedi": Neue Szenen mit Luke Skywalker
    Von Tobias Mayer — 02.11.2017 um 10:04
    facebook Tweet

    Erneut ein neues Video zu „Star Wars 8: Die letzten Jedi“: Diesmal sehen wir Luke Skywalker endlich wieder in vertrauter Umgebung…

    Luke (Mark Hamill) ist der „Star Wars“-Rückkehrer, der sich aus dem alten Trio am meisten verändert hat. Während Han Solo (Harrison Ford) in „Das Erwachen der Macht“ noch immer ganz der alte Halunke war und Leia (Carrie Fisher) die furchtlose Anführerin, ist aus dem hoffnungsvollen, naiven Farmersjungen ein verbitterter alter Jedi geworden, der Rey (Daisy Ridley) sicher nicht der freundlich-gütige Meister sein wird, den sie erwartet. Immerhin: Im neuen Spot sehen wir Luke endlich wieder im Cockpit des Millennium Falken – dem Schiff, mit dem er einst dem staubigen Heimatplaneten Tatooine entkam.

    Kathleen Kennedy verspricht Baby-Porgs und zehn weitere Jahre "Star Wars"

    Gestern hatten wir einen neuen Trailer, heute gibt’s den TV-Spot – die Werbemaschine zu „Star Wars: Die letzten Jedi“ läuft schneller. Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy war außerdem in der YouTube-Sendung The Star Wars Show zu Gast. Sie versprach Baby-Porgs und gab den Fans der niedlichen Vogelviecher damit einen neuen Grund zum Quieken – und sie sagte etwas über die Arbeit der Story Group, die alle „Star Wars“-Abenteuer in Filmen, Büchern, Comics und Videospielen abstimmt: „Wir schauen auf die nächsten zehn Jahre ‚Star Wars‘-Geschichten.“ Es gehe um künftige Geschichten nach „Star Wars 9“, um die neuen Figuren Rey, Poe, Finn, BB-8 und um „Orte, an denen wir bisher noch nicht waren.“

    Bereits im März 2017 sagte Disney-Chef Bob Iger, dass 15 weitere Jahre „Star Wars“ in Planung sind. Kennedy und Iger meinen aber wohl nicht nur Filme, sondern auch andere Medien – die Story Group, über die Kennedy sprach, plant schließlich den kompletten Kanon und eben nicht nur das, was wir im Kino sehen. Die Geschichten über die Helden der neuen „Star Wars“-Trilogie müssen also nicht als Film-Spin-offs erzählt werden, auch wenn diese Möglichkeit den Worten der Lucasfilm-Präsidentin nach offen ist (sie sagte „‚Star Wars stories‘“, was eben auch an die Ablegerfilme „Rogue One: A Star Wars Story“ oder „Solo: A Star Wars Story“ denken lässt).

    Angekündigt sind: „Star Wars 8: Die letzten Jedi“ (14. Dezember 2016), „Solo: A Star Wars Story“ (24. Mai 2018) und „Star Wars 9“ (19. Dezember 2019). Für 2020 wird außerdem mit einem weiteren Spin-off gerechnet, nach derzeitigem inoffiziellen Informationsstand entweder mit einer Geschichte um Kopfgeldjäger Boba Fett oder einem Film über Obi-Wan. Offiziell ist, dass nach „Star Wars 9“ einige Zeit vergehen könnte, bis die nächsten Episoden der Hauptfilme erscheinen könnten.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top