Mein FILMSTARTS
    "San Andreas 2": Wie steht es um die Fortsetzung des Katastrophen-Krachers mit Dwayne Johnson?
    Von Tobias Tißen — 26.11.2017 um 18:00
    Aktualisiert am 21.04.2019 um 19:10
    facebook Tweet

    Nachdem der Katastrophen-Blockbuster „San Andreas“ 2015 einen ordentlichen Gewinn einspielte, wurde kurz darauf eine Fortsetzung angekündigt. Inzwischen ist es um das Sequel jedoch sehr ruhig geworden. Wie ist also der Stand bei „San Andreas 2“?

    Warner Bros.

    Im Katastrophenfilm „San Andreas“ von 2015 sorgt das Auseinanderdriften des titelgebenden San-Andreas-Grabens dafür, dass Kalifornien von einem Erdbeben nie dagewesenen Ausmaßes heimgesucht wird. Im Zentrum der Naturkatastrophe: San Francisco. Ein Glück, dass Rettungsflieger Ray Gaines (Dwayne Johnson) zur Stelle ist, um seine Ex-Frau Emma (Carla Gugino) und seine Tochter Blake (Alexandra Daddario) vor den verheerenden Folgen der Rekord-Erschütterung zu retten.

    Bei einem Budget von rund 110 Millionen Dollar spielte die Zerstörungsorgie von Regisseur Brad Peyton („Die Reise zur geheimnisvollen Insel“) an den Kinokassen weltweit circa 473 Millionen Dollar ein – genug für Produktionsstudio New Line Cinema, um im Februar 2016 zu verkünden, dass eine Fortsetzung produziert werden soll. Auch wir berichteten damals, dass für diese Fortsetzung neben Regisseur Peyton auch Hauptdarsteller Dwayne Johnson sowie Carla Gugino, Alexandra Daddario und Paul Giamatti zurückkehren sollen.

    "San Andreas 2": Fortsetzung zur Erdbeben-Action kommt, wieder mit Dwayne Johnson

    Darüber hinaus wurde ebenfalls bekannt gegeben, dass „San Andreas 2“ (wie von einem Blockbuster-Sequel nicht anders zu erwarten) noch eine ganze Nummer größer ausfallen sollte: Nachdem der Pazifische Feuerring (ein Vulkangürtel, der den Pazifik von drei Seiten umgibt) eine globale Erdbebenwelle auslöst, wird Dwayne Johnson als heldenhafter Rettungsflieger mit einem noch gewaltigeren Desaster als in Teil eins konfrontieren.

    Doch seit dieser Ankündigung wurde es sehr ruhig um die Pläne für „San Andreas 2“ – können wir also überhaupt noch mit dem Film rechnen?

    Dwayne Johnsons voller Terminkalender ist schuld

    Im September 2017 gab Alexandra Daddario im Interview mit Collider zum Start ihrer neuen Sex-Komödie „The Layover“ von Regisseur William H. Macy („Shameless“) mal wieder ein Update zum Stand von „San Andreas 2“. Auf die Frage, ob sie wisse, ob der Film überhaupt noch gemacht wird, antwortete sie: „Wenn ich Geld darauf setzen müsste, würde ich Ja sagen. Aber er befindet sich noch in einer frühen Phase der Vorproduktion.“ Und die Schauspielerin verrät auch, woran es hapert: „Mit Dwayne Johnsons Zeitplan kann man nie sicher sein. Er ist ein sehr, sehr beschäftigter Mann.“

    Schlüpfriger Trailer zur Sex-Komödie "The Layover" mit Kate Upton und Alexandra Daddario

    Fazit: Das mit "San Andreas 2" wird nichts mehr!

    Damals schien es also vor allem vom Hauptdarsteller abzuhängen, wann „San Andreas 2“ in Produktion geht. Zwei Jahre später lässt sich inzwischen aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass der zeitliche Korridor für die Produktion eines zweiten Teils inzwischen verstrichen ist. Schließlich hat Dwayne Johnson inzwischen noch ganz andere, finanziell sogar noch sehr viel einträglichere Blockbuster-Reihen wie „Fast & Furious“ oder „Jumanji“ am Start, zu denen möglichst viele weitere Teile gedreht werden wollen, um die Kassen in Hollywood so richtig schön laut klingeln zu lassen.

    Zudem musste Dwayne Johnson mit „Skyscraper“ und „Rampage“ zuletzt auch zwei kleinere Rückschläge an den Kinokassen einstecken – und das waren beides Zerstörungs-Blockbuster, die durchaus auf ein ähnliches Publikum wie ein potenzieller „San Andreas 2“ abzielen. Noch ein guter Grund mehr, sich lieber anderen Projekten zuzuwenden.

    Wie zum Beispiel dem „Fast & Furious“-Spin-off „Hobbs & Shaw“, von dem gerade erst der neue Trailer herausgekommen ist und von dem wir schon jetzt sagen können, dass da gerade der nächste weltweite Megahit für Dwayne Johnson in den Startlöchern steht. Aber seht selbst:

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Kai Asmus
      Bloß nicht. Wo Emmerich minutenlang mit der Kamera voll drauf hält, passierte hier alles im Augenwinkel. Oder die Sequenzen waren arg kurz. Johnson spielt wieder einmal mehr ein und dieselbe Type und rauscht mit einem Gummiboot durch Sicherheitsglas. Auch das großspurige Getöse von Peyton (Wir zeigen das größte Beben der Filmgeschichte!) war nicht nur peinlich, sondern gänzlich falsch. Ich empfehle dem Mann 2012. Ich brauche keinen zweiten Teil.
    • Dennis Beck
      Der Film ist schrecklich. Eine Fortsetzung brauche ich jetzt wirklich nicht.
    • WhiteNightFalcon
      Hat mir besser gefallen, als die letzten Roland Emmerich und Mjchael Bay Zerstörungsorgien, von daher bin ich durchaus für Teil 2 offen.
    • django88
      Kommt hoffentlich nie
    • Silvio B.
      Also San Andreas war ja halbwegs realistisch, was die Erdbeben und das ganze "Drumherum" angeht (das mit der Richterskala vergisst man mal ganz schnell), aber The Rock war der absolut falsche für diesen Film. Seine Aktioneinlagen waren total überflüssig und haben aus dem Film einen 08/15 Aktionstreifen gemacht. Davon brauche ich keine Fortsetzung.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Abgerissen Trailer DF
    Gesponsert
    James Bond 007 - Keine Zeit zu sterben Teaser OV
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Die Känguru-Chroniken Teaser DF
    Hustlers Trailer DF
    Ruf der Wildnis Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Dwayne Johnson bestätigt: "Black Adam" wird die etwas andere Justice League ins DCEU bringen
    NEWS - In Produktion
    Freitag, 22. November 2019
    Dwayne Johnson bestätigt: "Black Adam" wird die etwas andere Justice League ins DCEU bringen
    Wie geht es mit "Star Wars" weiter? "The Mandalorian"-Macher soll Schlüsselrolle spielen
    NEWS - In Produktion
    Donnerstag, 21. November 2019
    Wie geht es mit "Star Wars" weiter? "The Mandalorian"-Macher soll Schlüsselrolle spielen
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top