Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Nach "Sword Art Online"-Schlappe: ProSieben streicht Anime-Wiederholungen und setzt auf mehr "Simpsons"
    Von Annemarie Havran — 08.03.2018 um 12:09
    facebook Tweet

    Wenn gar nichts mehr geht, gehen immer noch die „Simpsons“ – und auch jetzt greift ProSieben mal wieder auf seine Allzweckwaffe zurück und setzt ab sofort „Simpsons“-Folgen auf die gestrichenen Sendeplätze von „Sword Art Online“.

    Animax

    Am 27. Februar 2018 nahm ProSieben mit „Sword Art Online“ erstmals eine Anime-Serie ins Abendprogramm auf, nicht einmal zwei Wochen später ändert der Sender nun sein Programm – die Quoten waren zuvor schwach. Die Anime-Helden, die in einer virtuellen Welt um Leben und Tod kämpfen, dürfen zwar weiterhin dienstagabends um 23:05 Uhr in Doppelfolgen ihr Glück versuchen, aber die Wiederholung der Episoden am jeweils folgenden Samstag wurde gestrichen.

    Auf die nun freigewordenen Sendeplätze um 13:30 und 14 Uhr am Samstag hat ProSieben laut Homepage seinen Dauerbrenner „Die Simpsons“ gesetzt – somit läuft bereits ab kommenden Samstag, den 10. März 2018 ab 12:30 ein Viererblock „Simpsons“-Folgen, da zwei Episoden auch schon vorher im Programm waren.

    Netflix erwirbt Realserien-Adaption von "Sword Art Online"

    Nachdem die gefeierte Manga-Adaption „Sword Art Online“ bereits beim hiesigen Video-On-Demand-Sender Animax lief, wagte man den Sprung ins Free-TV-Programm von ProSieben, der jedoch nach schwachen Zahlen zum Auftakt auch in der zweiten Woche enttäuschte. Nach 6,4 bzw. 5,7 Prozent Marktanteil bei der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen für die ersten beiden Episoden wurden in der zweiten Woche in dieser Zielgruppe ebenfalls schwache 6,0 bzw. 7,1 Prozent erreicht. Beim Gesamtpublikum waren es 2,6 bzw. 2,9 Prozent.

    Diese dürftigen Quoten, die sich auch in der Wiederholung der ersten beiden Episoden am vergangenen Samstag (3. März 2018) mit nur 3,5 bzw. 3,3 Prozent Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe als unter dem senderüblichen Durchschnitt von 6,8 Prozent liegend erwiesen, könnten der Grund für die kurzfristige Änderung des Samstagsprogramms sein.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Nami das Fickschnitzel
      FMA hab ich nie gesehen. Dragonball nur als Kind also auch nur auf deutsch. One Piece geht auf deutsch tatsächlich klar.. vor allem Ruffys und Namis Synchronstimmen sind sehr gut. Allerdings nervt es einfach wenn jede feindliche Piratencrew die gleichen Sprecher hat. Mal drauf achten: Eigentlich immer ist die Stimme von Mauzi dabei. Bei Bleach musste ich nach 10 Folgen auf japanisch wechseln. Seit dem.. immer japanisch. Klingt eh geiler und man lernt dabei noch was.
    • Alexander Luedeke
      Dann haben aber die Kids von heute keine Zeit zu schauen, weil sie noch in der Ganztagsschule sitzen ;-)
    • DouBle
      Alles klar. Viel Spaß mit keine Ahnung haben :).
    • Jimmy V.
      Ja. Genau. Also warum willst du mich denn belehren und kommst mit deinen keine Ahnung um die Ecke? Ich habe gerne keine Ahnung, in diesem Fall. :)
    • DouBle
      Naja scheinst aber auch absolut keine Ahnung zu haben. Du hast doch oben geschrieben das dich dieser Zeichenstil (Singular) stört.Ich habe dich nur aufgeklärt.
    • Jimmy V.
      Bla bla. Willst du mir jetzt über die deepness von Mangas und Animes berichten? Komm wieder runter. Es war nur ein pampiger Kommentar zu etwas, das ich persönlich ziemlich blöde finde. Du kannst mir noch so viel darüber Wissen näherbringen, z.B. wie toll das in der japanischen Kultur verwurzelt ist - das ändert nichts an meinem ästhetischen Empfinden.
    • DouBle
      Dieser Zeichenstil? Genau das ist ja das besondere an Animes. Es gibt unzählige Zeichenstile.Nicht wie bei Zeichentrick (Simpsons, Futurama und wie sie auch immer heißen)Dieser Kommentar ist einfach so undurchdacht und dumm. Absolut kein Hintergrundwissen.
    • Jimmy V.
      Wer ist denn Kevin V.?Ach ja: Ich war bewusst polemisch. Ich bin einfach kein Fan dieses Zeichenstils.
    • Martin Mephistopheles
      bei solchen Sendezeiten braucht man auch nicht erwarten, dass die Werberelevante Zielgruppe das schaut... Schließlich gehts am nächsten Morgen früh raus.Wenn man der Serie eine echte Chance hätte geben wollen, müsste sie schon nachmittags laufen wie früher die Anime bei RTL 2
    • Merlin Schatz
      Habe wenig schlimmeres als die Dragonball Kai Syncro gehört die aktuell auf P7 Maxx läuft.
    • Gaburias Myucheu
      Dumm, Dümmer, Am Dümmsten, König der Dummen, & der der alles topt heißt Jimmy V. evt. ein Fake Name schätze eher Kevin V. ne selbst Kevin's sind Schlauer...
    • Pumm T.
      Also Fullmetal Alchemist,OneOiece,Dragonball/Z und Bleach find ich für mich persönlich nahezu perfekt. vorbei mich die japanischen Stimmen mich teilweise nerven.
    • Nami das Fickschnitzel
      Perfekt.. klar. Keine deutsche Syncho wird jemals an die japanische Originalvertonung rankommen.
    • Jimmy V.
      Ich hoffe, Trump und die EU erheben unendlich hohe Zölle auf Animes und Mangas... :)
    • Pumm T.
      Die syncro bei dem Anime war echt nicht so toll. Bei anderen Animes ist die deutsche syncro um Welten besser und teilweise echt perfekt.
    • g
      arbeiten bei pro7 eigentlich nur vollidioten?anders kann ich mir das nicht erklären
    • Sin. Aporia
      Da brauch man sich einfach nicht wundern... die Umsetzung ins Free TV kam viel zu spät um sich noch eine Scheibe von dem Erfolg von SAO abzuschneiden. Davon abgesehen, ist SAO nun wirklich ein Anime der bei den Fans umstritten ist...Für meinen Teil wer den Anime mag, schaut ihn sowieso in der Original Fassung da die Synchro in Deutsch einfach es nicht bringt..
    Kommentare anzeigen
    Back to Top