Mein FILMSTARTS
Nur wegen eines Hollywood-Kollegen: So kam Jamie Lee Curtis zu ihrer Rolle im neuen "Halloween"
Von Tobias Tißen — 13.06.2018 um 15:48
facebook Tweet G+Google

Jamie Lee Curtis verriet nun, wem wir es zu verdanken haben, dass sie im neuen „Halloween“ erneut als Laurie Strode zu sehen sein wird. Außerdem äußerte sich Danny McBride zu einem möglichen „Halloween 2“, der offenbar schon in Planung ist.

Universal Pictures

Es begann mit den besten Absichten, aber am Ende ging es nur ums Geld“, beschreibt Jamie Lee Curtis die Entstehung von „Halloween H20“ (1998), der insgesamt siebten Fortsetzung von John Carpenters „Halloween - Die Nacht des Grauens“ (1978). Es war der erste Film der Reihe seit „Halloween 2“ (1981), in dem Curtis wieder als Laurie Strode, der Schwester des Killers Michael Myers, zu sehen war. „Der Film beinhaltet auch ein paar gute Dinge, unter anderem geht es darin um Alkoholismus und Trauma. Aber schlussendlich machte ich ihn nur für den Gehaltsscheck“, fügt die nun bald 60-jährige Schauspielerin noch hinzu.

Ganz anders scheint es nun beim kommenden „Halloween“ von David Gordon Green („Ananas Express“) auszusehen. Im Gespräch mit Variety lobt Curtis das Sequel, das direkt an den allerersten „Halloween“ anknüpft und alle neun Folgefilme ignoriert, in höchsten Tönen: „Es ist so kraftvoll. Es ist Old-School. Es ist furchteinflößend.“ Vor allem berichtet sie aber auch, dass wir es einem anderen namhaften Hollywood-Star zu verdanken haben, dass wir die als „Scream Queen“ bekannt gewordene Curtis ein weiteres Mal in einer ihrer Paraderollen sehen werden: Jake Gyllenhaal.

Der Schauspieler („Donnie Darko“, „Brokeback Mountain“) sei nämlich ein sehr enger Freund ihrer Familie, sagt Curtis und bezeichnet ihn sogar als „inoffiziellen Patensohn“. Und nachdem er die Dreharbeiten zu seinem Drama „Stronger“ unter der Ägide von David Gordon Green als „eine der besten Erfahrungen seines Lebens“ bezeichnete, rief er Curtis im Urlaub an, um von der Arbeit mit dem  „Halloween“-Regisseur zu schwärmen und sie zu überzeugen, ihre Rolle aus dem Kult-Horrorfilm wieder aufzunehmen. Damit hatte Jake Gyllenhaal anscheinend Erfolg – auch zur großen Freude von Produzent Jason Blum: „Man kann keinen ‚Halloween‘ ohne John Carpenter und Jamie Lee Curtis machen“, betonte der Kopf von Blumhouse Productions, der Firma hinter „Get Out“ und „Insidious“. Carpenter wird, wie schon beim von ihm selbst inszenierten Original, die Filmmusik beisteuern.

Was ist mit "Halloween 2"?

Aber nicht nur Jamie Lee Curtis äußerte sich zu „Halloween“. Danny McBride („Ananas Express“), einer der Drehbuchautoren des neuen Sequels verriet nun im Gespräch mit Entertainment Weekly, dass ursprünglich gleich zwei Filme auf einen Schlag produziert werden sollten: „Wir wollten sie direkt nacheinander drehen“, verrät der sonst hauptsächlich für seine komischen Rollen bekannte Schauspieler, „aber dann dachten wir uns, dass wir es besser nicht übertreiben sollten. Es könnte ja sein, dass der erste Teil rauskommt, jeder uns danach hasst und wir nie wieder Arbeit finden. […] Also entschlossen wir uns, lieber daraus zu lernen und zu sehen, was funktioniert und was nicht. Aber wir haben auf jeden Fall eine Idee, wie wir die Geschichte weiterführen wollen und hoffentlich bekommen wir auch die Chance, diese umzusetzen.“

Das passiert in "Halloween"

Wie bereits erwähnt, knüpft der insgesamt elfte Film der Kult-Reihe direkt an John Carpenters Original an. 40 Jahre nachdem Michael Myers darin an Halloween eine Mordserie startete, ist Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) noch immer fest davon überzeugt, dass der stoische Killer zurückkehren wird. Ihre Tochter Karen (Judy Greer) und auch ihre Enkelin Allyson (Andi Matichak) sind längst genervt von der scheinbar paranoiden Seniorin – doch dann bricht Michael Myers tatsächlich aus der Psychiatrie aus und das Morden beginnt erneut.

Wie alle Beteiligten immer wieder betonen und auch Jamie Lee Curtis nun gegenüber Variety nochmal hervorhob, soll sich der 2018er „Halloween“ vor allem am Originalfilm orientieren: „Wir haben all das Zeug über Bord geworfen und sind zu dem zurückgekehrt, was das Original so großartig gemacht hat. John Carpenter hat die meisten dieser Filme nicht mehr geschrieben, es waren all diese neuen Leute, die sich die Geschichten ausdachten. Aber mit diesem Film haben wir die Leinen gekappt: Ganz egal, ob unsere Zuschauer die Geschichten nach Teil 1 lieben oder hassen, für unseren ‚Halloween‘ hat das absolut keine Relevanz.“

Neben Jamie Lee Curtis und John Carpenter gibt es übrigens noch einen weiteren, populären Franchise-Rückkehrer: Unter der Michael-Myers-Maske steckt erneut Nick Castle, der diese Rolle schon im allerersten Teil innehatte. Am 25. Oktober 2018 – also beinahe pünktlich zum titelgebenden Volksfest – wird „Halloween“ in den deutschen Kinos starten. Nachfolgend könnt ihr euch noch den vor kurzem veröffentlichten ersten Trailer anschauen:

Halloween Trailer (2) DF

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
Mary Poppins' Rückkehr Trailer OV
Replicas Trailer (2) OV
Stan & Ollie Trailer OV
Venom Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Reportagen
Neu bei Netflix: Der progressivste Disney-Animationsfilm
NEWS - Reportagen
Donnerstag, 20. September 2018
Neu bei Netflix: Der progressivste Disney-Animationsfilm
Darum solltet ihr heute Abend lieber nicht "Batman V Superman" gucken
NEWS - Reportagen
Sonntag, 16. September 2018
Darum solltet ihr heute Abend lieber nicht "Batman V Superman" gucken
Secret Invasion? Die ersten Bilder zu "Captain Marvel" unter der Lupe
NEWS - Reportagen
Samstag, 15. September 2018
Secret Invasion? Die ersten Bilder zu "Captain Marvel" unter der Lupe
Neu auf Netflix: Einer der größten Verlierer der Oscar-Geschichte
NEWS - Reportagen
Samstag, 15. September 2018
Neu auf Netflix: Einer der größten Verlierer der Oscar-Geschichte
Darum wird "Man Of Steel 2" vorerst nicht kommen
NEWS - Reportagen
Freitag, 14. September 2018
Darum wird "Man Of Steel 2" vorerst nicht kommen
Darum könnte Werbung auf Netflix den Streaming-Anbieter ruinieren
NEWS - Reportagen
Freitag, 14. September 2018
Darum könnte Werbung auf Netflix den Streaming-Anbieter ruinieren
Alle Kino-Nachrichten Reportagen
Die meisterwarteten Filme
  • Captain Marvel
    Captain Marvel

    de Anna Boden, Ryan Fleck

    mit Brie Larson, Jude Law

    Film - Action

    Trailer
  • Venom
  • Avengers 4
  • Nur ein kleiner Gefallen
  • Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen
  • Die Unglaublichen 2
  • Mary Poppins' Rückkehr
  • Bohemian Rhapsody
  • Verschwörung
  • Ballon
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top