Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das Spin-off "Hobbs And Shaw" wird ganz anders als die "Fast & Furious"-Filme
    Von Christoph Petersen — 07.08.2018 um 09:44
    facebook Tweet

    Jason Statham promotet gerade seinen Hai-Actioner „Meg“ und hat sich dabei auch zum „Fast & Furious“-Ableger „Hobbs & Shaw“ geäußert, in dem er neben Dwayne Johnson die Fäuste schwingen wird. Laut Statham wird der Sommer 2019 „fucking hardcore“.

    Universal Pictures

    Das ist doch mal eine handfeste Überraschung! Nachdem die „Fast & Furious“-Reihe zuletzt von Film zu Film immer mehr abhob und den Regeln der Physik endgültig den Krieg ansagte, soll das aktuell für den 1. August 2019 angekündigte Spin-off „Hobbs And Shaw“ in eine ganz andere Richtung gehen – zumindest hat das nun Shaw-Darsteller Jason Statham („The Transporter“) in einem Interview mit den Kollegen von Collider verraten:

    Ich denke, der Geschmack von Regisseur David Leitch ist ein wenig mehr geerdet und düsterer. […] Ich denke, er will etwas machen, das nicht exakt wie einer der ‚Fast‘-Filme aussieht. Obwohl Figuren aus ‚Fast‘ mitspielen, will er sein eigenes Ding machen und ihm eine gewisse Glaubwürdigkeit verleihen. Ich glaube, dieser Film wird düsterer, realistisch und fucking hardcore!

    Außerdem führte der britische Actionstar weiter aus:

    Wir wollen nun etwas machen, das nicht so albern ist. Im letzten Film hat mir Helen Mirren Backpfeifen gegeben… wir wollten einfach etwas machen, das nicht so ernst ist. Ich bin nicht der Regisseur, also kontrolliere ich auch nicht den Ton des Films, aber diesmal wollen wir neben dem Spaß auch etwa Bedeutsames erzählen.

    Das Spin-off handelt von dem Agenten Luke Hobbs (Dwayne Johnson) und dem Superbösewicht Deckard Shaw (Jason Statham), der in „Fast & Furious 8“ im Kampf gegen die Cyber-Terroristin Cipher (Charlize Theron) zum Team von Dom (Vin Diesel) übergewechselt ist. In „Hobbs & Shaw“ müssen sich die beiden Muskelmänner mit den feschen Kurzhaarfrisuren nun erneut zusammentun, um die Welt vor einer ultimativen Gefahr zu beschützen. Regie führt David Leitch, der mit „John Wick“ und „Atomic Blond“ einen ganz eigenen Actionstil etabliert hat, bevor er zuletzt mit „Deadpool 2“ einen weltweiten Blockbuster-Hit inszenierte.

    Während wie auf „Hobbs & Shaw“ noch ziemlich genau ein Jahr warten müssen, startet „Meg“ mit Jason Statham als Tiefseeretter, der sich mit seinem Waschbrettbauch einem mehr als 20 Meter langen Urzeit-Riesenhai entgegenstellt, bereits am kommenden Donnerstag, den 9. August 2018, in den deutschen Kinos.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top