Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Mit "Charlie und die Schokoladenfabrik": Netflix macht Serien zu 16 berühmten Kinderbüchern
    Von Tobias Tißen — 27.11.2018 um 18:35
    facebook Tweet

    Autor Roald Dahl hat so einige populäre Kinderbücher geschrieben: Unter anderem „Charlie und die Schokoladenfabrik“, „BFG“ oder „Matilda“. Nun hat sich Netflix die Rechte gesichert und macht aus den Storys animierte Event-Serien.

    Die Romane, Kurzgeschichten und Gedichte des britischen Autors Roald Dahl wurden bereits etliche Male verfilmt. Die berühmtesten Umsetzungen dürften aber wohl „Charlie und die Schokoladenfabrik“ (1971 und 2005), „Hexen hexen“ (1990), „Matilda“ (1996), „Der fantastische Mr. Fox“ (2009) sowie „BFG – Big Friendly Giant“ (2016) sein. Und während „Paddington“-Regisseur Paul King derzeit an einem neuen Film über Schokoladenfabrik-Besitzer Willy Wonka arbeitet, hat sich Netflix die Rechte an insgesamt 16 Werken von Dahl gesichert und wird zu jedem eine animierte Serie produzieren. Das verkündete der Streaming-Dienst über einen kurzen Ankündigungs-Trailer:

    Diese Serien sollen kommen

    Selbstverständlich gehören die drei hierzulande bekanntesten Bücher von Roald Dahl zum Netflix-Deal: „Charlie und die Schokoladenfabrik“, „Matilda“ und „The BFG“ (hier erschienen als „Sophiechen und der Riese“). Die weiteren Titel sind „Charlie und der große gläserne Fahrstuhl“, „Die Zwicks stehen Kopf“, „Das Wundermittel“, „Boy – Schönes und Schreckliches aus meiner Kinderzeit“, „Im Alleingang. Meine Erlebnisse in der Fremde“, „Das riesengroße Krokodil“, „Die Giraffe, der Peli und ich“, „Ich sehe was, was du nicht siehst“, „Das Konrädchen bei den Klitzekleinen“, „Der Zauberfinger“, „Ottos Geheimnis“, „Dirty Beasts“ und „Reimtopf“.

    Die geplanten Animationsserien werden von Netflix als „Event-Serien“ angekündigt, was wohl bedeutet, dass diese jeweils in nur einer abgeschlossenen Staffel mit begrenzter Episoden-Anzahl erzählt werden. Die Drehbuchautoren sollen sich dabei allerdings nicht strikt an Roald Dahls Geschichten halten müssen, wie es in der offiziellen Ankündigung heißt: „Netflix möchte dem essenziellen Geist und Ton von Dahl treu bleiben, aber gleichzeitig ein einfallsreiches Universum schaffen, das weit über die Seiten der Bücher hinausgeht.“ Die Produktion der ersten Show soll 2019 beginnen, welche das sein wird, ist bisher jedoch noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Back to Top