Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Noch ein "Star Wars"-Comeback in "The Mandalorian": Dieser R2-D2-Konkurrent kehrt zurück
    Von Markus Trutt — 29.01.2019 um 18:30
    facebook Tweet

    In „The Mandalorian“ hält Showrunner Jon Favreau so manchen Leckerbissen für Fans der Geschichten aus einer weit, weit entfernten Galaxis bereit. Nun hat er auch die Rückkehr eines „Star Wars“-Droiden der ersten Stunde in Aussicht gestellt.

    Lucasfilm

    The Mandalorian“ wird nicht nur die erste Real-Serie aus dem stetig wachsenden „Star Wars“-Universum, sondern auch vollgestopft mit größeren und kleineren Verweisen auf das Hit-Franchise sein. Das fängt schon mit der mandalorianischen Rüstung des Titel-(Anti-)Helden an, die Erinnerungen an die Kopfgeldjäger Jango und Boba Fett weckt, und zieht sich bis hin zu wahrscheinlichen Auftritten von beliebten Randfiguren wie die Kopfgeldjäger IG-88 und Bossk. Zu letzteren gesellt sich nun wohl noch ein weiterer Bekannter aus der originalen „Star Wars“-Trilogie. Wie Autor und Produzent Jon Favreau („Iron Man“, „The Jungle Book“) mit einem neuen Instagram-Bild andeutet, können sich Fans offenbar auf ein Wiedersehen mit R5-D4 freuen.

    Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

    Ein Beitrag geteilt von Jon Favreau (@jonfavreau) am

    Wer ist R5-D4?

    R5-D4, auch Red genannt, ist ein rot-weißer Astromechdroide und einer der letzten aus der von Fehlfunktionen geplagten R5-Reihe. Seinen ersten und einzigen Auftritt in der „Star Wars“-Filmreihe hatte er direkt im allerersten Sternenkriegs-Abenteuer aus dem Jahr 1977. In „Star Wars: Episode IV - Eine neue Hoffnung“ wäre R5-D4 sogar fast der Grund dafür gewesen, dass die Abenteuer von Fanliebling R2-D2 ein vorzeitiges Ende gefunden und damit die „Star Wars“-Geschichte komplett anders verlaufen wäre. Zusammen mit R2 und C-3PO gehörte er nämlich zu jenen Droiden, die die Jawas Luke Skywalker (Mark Hamill) und seinem Onkel Owen (Phil Brown) auf Tatooine zum Verkauf anboten. Owen hatte sich neben 3PO sogar schon für die R5-Einheit entschieden. Nur weil diese direkt danach abraucht, wird R2 zum Ersatz.

    In den erweiterten „Star Wars“-Geschichten wurde später dann zudem hinzugedichtet, dass R5-D4 seinen Defekt absichtlich ausgelöst hat, damit das eingespielte Duo aus C-3PO und R2-D2 nicht getrennt wird. Und auch der Name für den Roboter scheint erst nach dem Film entstanden zu sein, schließlich wird er dort von Luke noch als R2-Einheit bezeichnet.

    Nur Fan-Service oder größere Rolle?

    Wie groß ein potentieller Auftritt von R5-D4 in „The Mandalorian“ ausfällt, ist noch völlig unklar. Vielleicht erfahren wir sogar, was dem anfälligen kleinen Droiden in der Zwischenzeit widerfahren ist, immerhin ist die Serie einige Jahre nach dem Untergang des Imperiums in „Star Wars: Episode VI - Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und vor der Entstehung der Ersten Ordnung angesiedelt. Womöglich fungiert der Roboter aber auch nur als kleine Anspielung am Rande für die Hardcore-Fans.

    Definitiv im Zentrum der Handlung steht dafür ein vom Rande der Galaxis stammender Krieger, der von „Game Of Thrones“-Star Pedro Pascal verkörpert wird. An seiner Seite bekommen wir unter anderem noch „Rocky“-Star Carl Weathers, „Breaking Bad“-Bösewicht Giancarlo Esposito, Hollywood-Veteran Nick Nolte und die deutsche Regielegende Werner Herzog zu sehen und/oder zu hören.

    Die acht Folgen von „The Mandalorian“ werden exklusiv für den kommenden Disney-Streamingdienst Disney+ produziert, der Ende 2019 in den USA an den Start geht. Ob die Serie dann direkt zum Angebot gehört und wie sie ihren Weg nach Deutschland finden wird, ist noch nicht bekannt.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • DER Dunkle Lord
      Ernsthaft . . . wer kommt auf die Idee, einen bedeutungslosen Droiden, der selbst Hardcorefans total am ***** vorbeigeht, als Werbemittel zu nutzen?Ich weiß, dass dies eine rhetorische Frage war, aber ich antworte einfach mal trotzdem ;-)Der Grund für derartig tolle und weltbewegende Ideen ist, dass Lucasfilm/Disney endlich angefangen haben, zu begreifen, wie ultimativ sie es sich im Laufe des vergangenen Jahres mit uns bösen Langzeit-Fans verscherzt haben.Wenn die jetzt aber einfach wieder coolen Star-Wars-Content liefern würden, der z.B. bereits in der Vorbereitung war, bevor Kathleen Kennedy ihren Feminismus/Diversity-Kreuzzug angefangen hat, dann wäre das ein indirektes Eingeständnis, dass in Form der Sequel-Trilogie epischer Mist produziert wurde und wir die ganze Zeit mit unserer Kritik recht hatten.Stattdessen versuchen die jetzt also lieber auf Nummer Sicher zu gehen, indem sie mit solchen unbedeutenden, neutralen Gimmicks (wie z.B. diesem superwichtigen Droiden, oder Galaxies of Adventures) vorläufig von ihrer SJW-Agenda ablenken, mit der sie uns jetzt so lange belästigt haben, dass ohnehin schon keiner mehr überhaupt noch Bock auf Episode IX hat.Lasst euch nicht täuschen, liebe Freunde: Für Kathleen Kennedy ist the force nach wie vor female und Star Wars lediglich eine Marke, die es für ihre politische Agenda zu instrumentalisieren gilt. Kennedy und co. geht es nicht darum, die Mythologie und die Charaktere zu ehren, die von George Lucas erschaffen wurden, sondern es geht ihnen darum, dieses zeitlose Märchen mit ihrer Interessenspolitik zu vergiften und mit ihrem Repräsentationsblödsinn zu banalisieren.Das Interesse für Star Wars wird erst dann wieder zurückkehren, sobald Kennedy und ihre Clique ihre Plätze räumen müssen und es bei Star Wars endlich wieder um Star Wars geht.
    • Gravur51
      Kann nach wie vor nichts damit anfangen. Mich interessiert dieses Gerät sogar zu wenig, um den Artikel zu lesen oder nachzuschauen wo es zu sehen war. Star Wars ist echt irgendwie tot für mich. Schon krass.
    • Cholerische Languste
      Ich frage mich, ob der Spruch hier noch passt? Mal ganz ehrlich - wer kannte den Namen dieses Droiden? Und wer interessiert sich für das Teil? Hätte man mir den Namen gesagt, ohne ein Bild nachzuliefern, hätte ich nichts damit anfangen können.
    • Cholerische Languste
      Das, was Kathleen Kennedy's Handlanger unter dem Namen Star Wars veröffentlichen, ist nicht bloß schlecht, sondern schlicht und ergreifend irrelevant, was es zunehmend immer leichter für uns Fans machen sollte, es zu ignorieren.Du bringst es auf den Punkt. Ich verfolge das Thema mittlerweile sogar primär aus gesellschaftlichem Interesse. Wird der nächste Film ein Flop? Mich interessiert es brennend, wie viel das Publikum zu schlucken bereit ist, bevor auch der Letzte merkt, was für einen Müll man hier geliefert bekommt. Irrelevant ist hier tatsächlich das Stichwort. Ich habe noch nie von einer Film oder einer Serie gehört, bei der mit so etwas Unbedeutendem geworben wird. Ernsthaft . . . wer kommt auf die Idee, einen bedeutungslosen Droiden, der selbst Hardcorefans total am ***** vorbeigeht, als Werbemittel zu nutzen? Das ist so dumm, dass ich es nicht einmal mehr als Beleidigung wahrnehmen kann, wie beim restlichen Schund, den wir bisher bekommen haben. Ohne Worte.Wer ist eigentlich für die Marketing-Abteilung verantwortlich? Ist das der selbe Typ wie bei Gillette und EA? Habe ich irgend etwas verpasst? Gibt es einen Wettbewerb in der Kategorie Wer bringt die eigene Kundschaften am stärksten gegen sich auf??
    • DER Dunkle Lord
      Das, was Kathleen Kennedy's Handlanger unter dem Namen Star Wars veröffentlichen, ist nicht bloß schlecht, sondern schlicht und ergreifend irrelevant, was es zunehmend immer leichter für uns Fans machen sollte, es zu ignorieren.Ich persönlich freue mich schon auf Star Wars Theory's zweite Episode aus seiner Vader-Fanfilm-Reihe. Die Fandom Menace hat gewonnen. Kennedy hat verloren.Legends > Kanon
    • Man Drake
      Wenn ich mir das hier alles so anschaue, dann hoffe ich, dass die dieses Feedback auch so direkt bekommen.
    • Gravur51
      Zb R5-D4s ;)
    • Luphi
      Und das soll jetzt was in mir auslösen? Warum muss man ausgerechnet diesen Droiden unter Millionen anderen präsentieren und in den Vordergrund rücken? Mann! Denkt euch neue Charaktere aus! Neue Geschichten! Das wollen wir sehen und nicht x-tausend Cameos von irgendwelchen unwichtigen Nebencharakteren, die einen schon in der alten Trilogie nicht interessiert haben!
    • Cholerische Languste
      Das ist so dermaßen lächerlich. Macht doch gleich einen Verweis auf bzw. ein Cameo des Ewoks, dessen Freund während der Schlacht in Ep. 6 stirbt. Ist das hier alles nur noch ein schlechter Witz? Wird jetzt ernsthaft schon mit Charakteren geworben, die noch nicht einmal der Sidekick des besten Freundes des unwichtigsten Nebencharakters sind?
    • Man Drake
      Und was eben jetzt dieser Droide soll...das war eben mal ein Droide, der kaputt ging. Fertig. Es ist einfach wieder so ein schlechtes Zeichen, dass sie den groß präsentieren müssen. Ich hoffe, dass der jetzt keine R2-D2 oder BB-8 Rolle bekommt, aber ich seh das schon am Horizont, denn man muss ja alles nur wiederholen.
    • Man Drake
      So siehts mal aus. Ich raff auch nicht, wie nach all den Jahren spannenden Inhalts jetzt bei Disney keiner rafft, was man da machen sollte. So schwer ist das an sich nicht.
    • Man Drake
      Jau, da wär ich auch dabei.
    • Rockatansky
      Es gibt noch super viele spannende Ecken und Themen im Star Wars- Universum. Leider entscheidet man sich immer für die, die man schon kennt, oder einen eigentlich gar nicht interessieren. Ich meine eine Serie über Cassian Andor (rogue one)? WTF?
    • Jimmy v
      Sicher, für diese Serie macht es weniger Sinn. Andererseits vielleicht doch mit Lukes Akademie usw.? Ich fände es auf jeden Fall interessant.
    • Man Drake
      Jau, aber schau mal, wann die Serie spielt. Jedis sind weiterhin nicht sehr präsent, der Typ rennt wohl im Outer Rim rum. Da will ich maximal einen versteckten Jedi sehen, oder Leute, die rudimentär Machtkenntnisse haben und sich damit leichte Vorteile erschleichen. Die Macht darf auch weiterhin mal die ehrfüchtige Legende sein, die mich Wucht auftritt, wenns mal passiert. Jeden Film gabs ein Lichtschwert zu sehen, sogar bei Solo wurde es rein gequetscht. Das Universum hat zu bestimmten Zeiten mehr zu bieten, als nur Macht und Schwerter.
    • Jimmy v
      Aber gerade dieser Anachronismus ist doch so geil bei SW. Ich mag ja auch die Schmuggler-Thematik bei SW, aber die Macht muss schon sein. Damit wird viel zu geizig umgegangen.
    • Man Drake
      Ja, der Droide ist egal und mir graust es schon wieder, dass sie irgendwas aus den alten Filmen groß präsentieren, aber bitte mal keine Lichtschwerter und keine, bis wenig Macht.
    • Jimmy v
      Schon witzig, wie Rogue One voll der Fanservice war, die Fanservice-Szenen aber von einem Nicht-SW-Kenner kamen (Tony Gilroy in den Nachdrehs) und Rian Johnson, als Kenner, die Fanlandschaft so spaltete. Aber das ist nicht mal so peinlich wie die Disney-Strategie, jetzt zwischen diesen beiden Positionen hin- und herzuspringen.Die hätten schon längst eine KotOR-Serie machen können...
    • Darklight ..
      Nein... nein... solche Verweise sind voll die wichtigen Zutaten!Ohne das Klammern an alte Figuren, Designs, Schausplätzen... ähh.. Dialogen, Storyelementen, musikalischen Motiven... kriegt man nämlich nie eine gute neue Geschichte hin. Das iss doch logisch, sämtliche DISNEY WAR'S Geschichten beweisen das doch, oder...!?
    • Jimmy v
      Na, nun kommt das Ding und dann mal schauen. Allerdings sind irgendwelche Droiden doch völlig irrelevant. Lichtschwerter und die Macht, bitte!
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die meisterwarteten Serien
    Das Grab im Wald
    1
    Das Grab im Wald
    Mit Grzegorz Damiecki, Jacek Koman, Agnieszka Grochowska
    Krimi, Thriller
    Erstaustrahlung
    12. Juni 2020 auf Netflix
    Alle Videos
    Reality Z
    2
    Reality Z
    Mit Guilherme Weber, Emílio de Mello, Carla Ribas
    Komödie, Horror
    Erstaustrahlung
    10. Juni 2020 auf
    Perry Mason (2020)
    3
    Perry Mason (2020)
    Mit Matthew Rhys, John Lithgow, Juliet Rylance
    Drama, Gericht
    Erstaustrahlung
    21. Juni 2020 auf HBO
    Alle Videos
    The Good Lord Bird
    4
    The Good Lord Bird
    Mit Ethan Hawke, Joshua Johnson-Lionel, Beau Knapp
    Drama, Western
    Erstaustrahlung
    9. August 2020 auf Showtime
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    Netflix beruhigt nach Fan-Aufschrei: "Narnia"-Adaption soll weiterhin kommen
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 5. Juni 2020
    Netflix beruhigt nach Fan-Aufschrei: "Narnia"-Adaption soll weiterhin kommen
    "Devs": Dann erscheint die Sci-Fi-Serie vom Macher von "Ex Machina" und "Auslöschung" endlich in Deutschland
    NEWS - Kommende Serien
    Donnerstag, 4. Juni 2020
    "Devs": Dann erscheint die Sci-Fi-Serie vom Macher von "Ex Machina" und "Auslöschung" endlich in Deutschland
    Aktueller denn je! Trailer zur Horror-Serie "Lovecraft Country" von J.J. Abrams und "Get Out"-Macher Jordan Peele
    NEWS - Kommende Serien
    Donnerstag, 4. Juni 2020
    Aktueller denn je! Trailer zur Horror-Serie "Lovecraft Country" von J.J. Abrams und "Get Out"-Macher Jordan Peele
    "X-Men"-Star stößt zum MCU: Werden beide Universen verbunden?
    NEWS - Kommende Serien
    Dienstag, 2. Juni 2020
    "X-Men"-Star stößt zum MCU: Werden beide Universen verbunden?
    Ungeeignet für Disney+? Erster Trailer zum "Love, Simon"-Spin-off "Love, Victor"
    NEWS - Kommende Serien
    Samstag, 30. Mai 2020
    Ungeeignet für Disney+? Erster Trailer zum "Love, Simon"-Spin-off "Love, Victor"
    Das neue "Dark"? Trailer zur Netflix-Mystery-Serie "Curon"
    NEWS - Kommende Serien
    Freitag, 29. Mai 2020
    Das neue "Dark"? Trailer zur Netflix-Mystery-Serie "Curon"
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    Queen Of The South
    1
    Von Natalie Chaidez, Natalie Chaidez, Joshua John Miller
    Mit Alice Braga, Hemky Madera, Peter Gadiot
    Drama, Krimi
    The Walking Dead
    2
    Von Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Robert Kirkman
    Mit Norman Reedus, Danai Gurira, Jeffrey Dean Morgan
    Drama, Horror
    Der Beischläfer
    3
    Von Murmel Clausen, Mike Viebrock
    Mit Markus Stoll, Lisa Bitter, Daniel Christensen
    Komödie
    White Lines
    4
    Von Álex Pina
    Mit Laura Haddock, Tom Rhys Harries, Daniel Mays
    Drama, Krimi
    Top-Serien
    Back to Top