Mein FILMSTARTS
    "Avatar 2": James Cameron verrät erste Handlungsdetails zum heißerwarteten Sequel
    Von Annemarie Havran — 19.02.2019 um 09:43
    facebook Tweet

    In „Avatar 2“ geht es endlich wieder nach Pandora – und wahrscheinlich nicht nur dorthin. Viel ist aber noch nicht über die genaue Handlung der „Avatar“-Fortsetzung bekannt, Regisseur James Cameron gibt nun jedoch erste Einblicke.

    Twentieth Century Fox

    Dass es in den „Avatar“-Fortsetzungen – vier an der Zahl – unter anderem auch um Jakes (Sam Worthington) und Neytiris (Zoe Saldana) Familie gehen wird, wissen wir bereits, immerhin wurde schon ein Foto der Kinderdarsteller veröffentlicht, die unter anderem eben jenen Nachwuchs spielen sollen. Doch genauere Infos gab es bislang noch nicht, vor allem war nicht klar, welche Teile der Geschichte schon in „Avatar 2“ erzählt werden, bevor es dann ein Jahr später mit „Avatar 3“ weitergeht.

    Nun sprach Regisseur James Cameron in einem Interview mit Empire für eine spezielle Podcast-Ausgabe zum 30. Geburtstag des Magazins über die späte Fortsetzung seines Megahits und enthüllte, dass die zeitliche Lücke, die zwischen Teil eins und Teil zwei liegt, auch ungefähr dem Zeitsprung in der Handlung zwischen beiden Filmen entspricht. „Avatar - Aufbruch nach Pandora“ kam im Dezember 2009 in die Kinos, „Avatar 2“ wird im Dezember 2020 starten – und in der Zwischenzeit ist in der Welt von Jake und Neytiri fast ein Jahrzehnt vergangen, denn Cameron bestätigte nun, dass sie eine achtjährige Tochter haben.

    Emotionale Achterbahnfahrt

    James Cameron enthüllte sogar schon den Ablauf einer ganz konkreten Szene mit der blauen Familie: Es werde einen großen Streit zwischen Jake und Neytiri geben, der aus der Sicht ihrer achtjährigen Tochter gezeigt wird. All dies sei Teil der „emotionalen Achterbahnfahrt“, durch die Protagonist Jake Sully in den kommenden Filmen gehen werde. Die Streitszene umfasse drei Drehbuchseiten, so Cameron, und dieser Beziehungsstreit sei „sehr, sehr wichtig für die Handlung“. „Ich habe mich dafür entschieden, alles aus der Sicht der Achtjährigen zu filmen, die sich versteckt und in den Raum hineinlugt“, erklärte der Regisseur die Umsetzung.

    Diese Szene sei nur eine von vielen, die zu der „emotionalen Achterbahnfahrt der nächsten vier Filme“ gehöre, die für Jake vorgesehen ist. Da er Sam Worthington und den emotionalen Zustand seiner Figur Jake schon von seiner Arbeit an „Avatar“ kenne, habe Cameron genau gewusst, wie er diese Figur nun für diese holprige Reise weiterentwickeln musste. Für Schauspieler Worthington sei dies keine leichte Aufgabe gewesen, gerade weil man „Avatar 2“ und „Avatar 3“ auch am Stück gedreht habe: „Er musste an einige dunkle Orte gehen.“

    "Avatar 2": Das ist der Produktionsstand

    Cameron erklärte außerdem, dass die Berichte, die Dreharbeiten für die am Stück produzierten Teile zwei und drei seien abgeschlossen, nur zum Teil stimmten. Bisher habe man nur die Performance-Capture-Elemente abgedreht, also jene Szenen, in denen die Darstellung der Schauspieler mittels spezieller Anzüge und Kameratechnik eingefangen wird, um sie später am Computer mit dem Aussehen der eigentlichen Figur – also der blauen Außerirdischen – zu verschmelzen.

    Doch es fehlen noch die Dreharbeiten mit den real gefilmten Darstellern. Zwar würden die meisten Rollen in den Bereich der Performance-Capture fallen, doch es seien doch auch noch ein paar menschliche Figuren beteiligt, deren Szenen eben erst noch gefilmt werden müssen. Dabei dürfte dann zum Beispiel auch Edie Falco beteiligt sein, die kürzlich für die Bösewicht-Rolle bestätigt wurde. Sie wird die Chefin de Resources Development Administration (RDA) spielen, die fremde Planeten ausbeutet und dort wichtige Ressourcen abbaut.

    Diese Realfilm-Komponente werde ihn noch einmal fünf Monate seines Lebens kosten, verriet Cameron. Das Ergebnis sehen wir dann am 17. Dezember 2020, wenn „Avatar 2“ startet, und am 16. Dezember 2021, wenn „Avatar 3“ in die Kinos kommt. Avatar 4“ und „Avatar 5“ sollen laut aktuellem Plan am 19. Dezember 2024 bzw. am 18. Dezember 2025 folgen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • ChaffeyX
      Jetzt mal zurück zum Thema. Ich bin natürlich wieder 2 Monate zu spät was das Thema angeht. Aber ich bin mir sicher dass immer noch Milliarden darauf warten dass endlich die neuen teile von Avatar rauskommen. Ich befasse mich schon sehr lange mit diesem Thema und bin mir jeglicher Zahlen und Beträge zum Filmprojekt Avatar bewusst. Ich kann euch versichern dass wegen all der Bullshitfilme die zur zeit rumschwirren der Film Avatar 2 alles zerteilen wird. James Cameron liebt sein Projekt und jeden Schauspieler in diesem. Ihr solltet euch mal bewusst sein dass er trotz einer nicht wirklich umfangreichen Story einen Film mit Überlänge geschaffen hat der an keiner einzigen stelle zu lang gewirkt hat. Sein Ziel ist es nicht Geld einzubringen. Sein Ziel ist es garantiert nicht alles schnell fertig zu machen was man nach all den Jahren die er jetzt in die Produktion gesteckt hat garantiert bestätigen kann. Sein Ziel ist es nämlich Leben in diese Filme zu stecken und den Charakteren jeweils so viel Charakter zu geben dass sie so extrem lebendig wirken sodass man sich die Filme glatt mehrmals angucken kann ohne dass es langweilig wird. Diese riesige bunte Welt und diese unfassbare Phantasie und Creativität die er in diese Filme einbaut brauchen so viel Zeit. Und die nimmt er sich... er hat schon so dermaßen perfekte Werke geschaffen ,dass diese Filme (Avatar), welche dass ende seiner Karriere sein werden aufgrund kommenden Ruhestands nahezu die besten Filme sein werden was sein können angeht. Die Werbung die davor gemacht werden wird wird Milliarden von Fans ansprechen und neue dazu gewinnen für die kommenden Filme welche dann garantiert Rekorde an zuschauern brechen werden. Und dass hier ist keine Meinung sondern die Zukunft... freue mich über informative antworten :)
    • Micox
      Bin dabei..
    • Tyrantino
      Genauso wie anscheinend dein Name zu dir passt...
    • Darklight ..
      Wir können auch vier Tüten Popkorn als Einsatz wählen. Für jeden Film Eine...; )
    • Sentenza93
      Dann gerne einen kleinen Artikel darüber, natürlich mit Spoiler-Warnung für die, die es nicht wissen wollen. :) Wäre sehr cool. LG
    • Björn Becher, FILMSTARTS.de
      Ich schreibe nicht die Kritik, aber das wäre dann auch nichts, was imho in eine Kritik gehört, sondern eher ein Extra-Artikel.
    • Denker
      Und du wirfst alle GoT Fans in einen Topf, das passt natürlich.
    • Micox
      Gut, we´ll see..
    • WhiteNightFalcon
      Das denke ich auch mal. Die Fabelzahlen von 2009 kamen ja - meine Auffassung - unter anderem daher, dass der Film 3D quasi revolutionierte. Inzwischen ist 3D Alltag, auch wenn es bei Cameron ohne Frage wieder sensationell aussehen wird bei vielen ist auch Ernüchterung bzgl der wenig innovativen Story eingetreten.Ich muss zugeben, wer mir am meisten fehlen wird bei den Filmen ist James Horner mit seiner Filmmusik. Die fand ich ohne Wenn und Aber wirklich gut.
    • WhiteNightFalcon
      DUUUUU! 😂
    • WhiteNightFalcon
      Zu seiner Verteidigung kann man auch sagen, er hat mit verhältnismäßig wenigen Filmen alles erreicht vom Oscar, bis 2x die Marke erfolgreichster Film aller Zeiten, CGI-Effekte revolutioniert, 3D sinnvoll genutzt. So gesehen natürlich seine Sache, wenn er sich denkt, er macht nur noch, worauf er Lust hat.
    • WhiteNightFalcon
      Mit Nolan gebe ich dir sogar recht. Mit The dark knight und Inception hat er definitiv seine Höhepunkte gesetzt, aber jeden Film danach empfand ich immer ne Spur schwächer, als den vorhergehenden.
    • Darklight ..
      Daaaanke für die Blumen.Mann, die Auswahl der richtigen Metaphorik wird immer schwerer. Gut, daß ich dem Trend zur Zweitmetapher folge...😂
    • Sentenza93
      Na gut, schade. Trotzdem danke fürs Antworten. :)Die Bitte, ob Ihr in Eurer Kritik zu Captain Marvel einen kleinen, natürlich als Spoiler gekennzeichneten, Teil schreiben könntet, ob der Film The Avengers und speziell The Winter Soldier, gerade bezüglich Fury's Backstory widerspricht. :)Anhand von dem, was man bisher so von Captain Marvel weiß, passt das irgendwie nicht ganz. Wäre sehr nett von Euch. :) Bin einfach mal neugierig.
    • Deliah C. Darhk
      Aber .... Aber das war doch ein genialer Zwist. Jeder Fan liebt ihn und ...Nein, doch nicht. So schön kann ich mir die Welt gar nicht rauchen. :(
    • Björn Becher, FILMSTARTS.de
      Und dass es nach unten geht, deutlich, das kann man nicht leugnen.Doch, beim HR geht es ja nach oben ;) Und bei BO-Pro geht es auch nicht wirklich runter, die gingen halt anfangs auf Nummer sicher und habe ne sehr hohe zweite Zahl genannt, weil sie nicht wieder so daneben liegen wollten wie bei Black Panter ;)Also so große Unterschiede habe ich lange bei keinem Film mehr gesehen/gelesen.Gab ja schon lange keinen Film mehr, der einen Start im Bereich von 100 Millionen+ prognostiziert bekommen hat - eigentlich nicht mehr seit Jurassic World 2, also seit Juni (!). Gibt in der Kategorie ja bislang auch nur 3 - 5 Filme pro Jahr (vielleicht werden es dieses Jahr aber mehr...)Aber die Sache mit dem Artikel meine ich ernst. Macht doch mal einen drüber - Für mich persönlich steckt da zu wenig drin, solange es nicht wirklich Bewegung gen Kinostart gibt (genauso wenig wie bei der Rottentomatoes-Kampagne über die andere auch berichten) Hoffe meine Bitte bezüglich der CM-Kritik kam an. :) - Bei mir nicht. Welche Bitte?
    • Luphi
      Das dachte ich auch, während ich bei IM3 im Kino saß. Und dann hat sich Ben Kingsley als zugekiffter Big-Lebowski-Verschnitt herausgestellt!
    • Tyrantino
      Villeneuve hat es aber im Gegensatz zu Nolan und Cameron noch nicht verstanden episches unterhaltsam zu präsentieren. Siehe die kontroverse zu blade runner. Und Nolan hat auch schon etwas nachgelassen
    • Tyrantino
      Ey wirf mich nicht in einen Topf mit niveaulosen got Fans die es als heiligen Gral abfeiern weil sich jemand mal traut hauptfiguren zu töten 😁 aber da auch mein lieblingsabenteuer damit anfängt dass jemand geld für seine familie braucht gebe ich dir recht 😄
    • Sentenza93
      Danke für die Antwort. :)Da kann man nun nicht die Boxoffice.com-Zahlen mit den HR-Zahlen vergleichen und sagen, es gibt ein Minus von 60 Millionen.Geistert oft genug so durch das Internet. Und dass es nach unten geht, deutlich, das kann man nicht leugnen. Also so große Unterschiede habe ich lange bei keinem Film mehr gesehen/gelesen. Aber die Sache mit dem Artikel meine ich ernst. Macht doch mal einen drüber. :) LGP.S.: Hoffe meine Bitte bezüglich der CM-Kritik kam an. :)
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Gesponsert
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Terminator 6: Dark Fate Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer OmdU
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Vin Diesel bestätigt Mega-Star für "Fast & Furious 9"
    NEWS - In Produktion
    Dienstag, 22. Oktober 2019
    Darum hatte J.J. Abrams Angst vor "Star Wars 9"
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    "Star Wars 9": Dann kommt der finale Trailer und dann startet der Vorverkauf
    NEWS - In Produktion
    Montag, 21. Oktober 2019
    "Star Wars 9": Dann kommt der finale Trailer und dann startet der Vorverkauf
    Kommt "Criminal Squad 2" noch oder nicht?
    NEWS - In Produktion
    Sonntag, 20. Oktober 2019
    Kommt "Criminal Squad 2" noch oder nicht?
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top