Mein FILMSTARTS
    "Star Trek: Discovery": Netflix-Serie wird um 3. Staffel verlängert
    Von Annemarie Havran — 27.02.2019 um 19:10
    facebook Tweet

    Die CBS-Serie „Star Trek: Discovery“, die in Deutschland exklusiv auf Netflix zu sehen ist, geht in die dritte Runde. Neben der Verlängerung wurde auch ein neuer Showrunner bestätigt: Michelle Paradise.

    Michael Gibson/CBS

    Von der zweiten Staffel von „Star Trek: Discovery“ wurden gerade erst sechs der insgesamt 14 Folgen ausgestrahlt, schon schneit die Nachricht über eine weitere Verlängerung der Sci-Fi-Serie herein. Wie unter anderem Variety berichtet, hat CBS All Access, der amerikanische Heimatsender der Serie, gerade die dritte Staffel bestellt.

    Bei der Produktion der neuen Staffel wird es allerdings eine kleine Änderung geben: Alex Kurtzman bekommt als Showrunner Unterstützung von Michelle Paradise. Die bis dato als Autorin und Ausführende Koproduzentin der Serie fungierende Paradise übernimmt nun die Rolle des Co-Showrunners, während Kurtzman sein Arbeitsfeld im „Star Trek“-Universum erweitern wird. Während er die dritte Staffel von „Star Trek: Discovery“ noch mitbetreut, widmet er sich im Rahmen seines CBS-Deals auch den neuen „Star Trek“-Serien, die in Planung sind, und überwacht die Expansion des Kult-Franchise.

    Animierte Serien und Rückkehr von Patrick Stewart als Picard

    Und das „Star Trek“-Universum für den kleinen Bildschirm soll tatsächlich gewaltig wachsen: Das spannendste Projekt dürfte wohl die neue Serie mit Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard sein – also quasi die Fortsetzung von „Star Trek: The Next Generation“ (deutscher Titel: „Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert“). Geplant ist ein Start Ende 2019 auf CBS, wann und wo es die Serie dann in Deutschland zu sehen geben wird, ist noch nicht bekannt.

    Fans von „Discovery“ können sich außerdem auf ein Spin-off zu der aktuell laufenden „Star Trek“-Serie freuen. Darin soll es um Michelle Yeohs Figur Philippa Georgiou gehen und um die Geheimorganisation Sektion 31. Als weitere neue Serie ist aktuell eine animierte Serie mit dem Titel „Lower Decks“ von einem der „Rick & Morty“-Autoren in Arbeit. Während der Humor und die Handlung hier etwas deftiger ausfallen dürften, soll es aber auch neue Serien für ein jüngeres Publikum geben: Angeblich ist auch eine Animationsserie in Arbeit, die sich an Kinder richtet, sowie eine Realserie mit Teenagern/Twens als Handelnden und als Zielpublikum.

    Und von „Star Trek: Discovery“ kommt nun eben mindestens noch eine dritte Staffel. In der zweiten Staffel spielen aktuell unter anderem Sonequa Martin-Green, Michelle Yeoh, Doug Jones und Anthony Rapp mit. Die siebte Folge der zweiten Staffel wird in den USA am morgigen 28. Februar 2019 veröffentlicht und ist dann einen Tag später in Deutschland auf Netflix abrufbar.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Rainer Hohn
      Ja, hat mir vom Format auch besser gefallen.Aber man darf nicht den Fehler machen STD mit früheren Serien zu vergleichen. Sie ist mehr (wie viele Serien von Streaming-Anbietern) als langer Spielfilm bzw. Romanverfilmung aus dem ST-universum zu sehen. Da bittere finde ich allerdings daran, das Logiklöcher um so mehr auffallen.Die gab es jedoch bei den früheren Serien auch schon zu Hauf, waren in den einzelnen Episoden aber eher verdaubar.Alles in allem kann ich mich mit der Serie aber anfreunden, bis auf die Masken der Klingonen, Anorianern und Tellariten. Ich finde diese nicht unbedingt besser oder origineller als die letzten Designs. Speziell die ersten Beiden sehen so nach Kautschuk aus ... Und generell, das man aus den Klingonen nun Echsenmenschen gemacht hat, mit Dämonenfratzen, die es schon in den 90ern bei Buffy gab. Das sind nun 08/15 Bösewichte.
    • Max Müller
      Ich habe jede einzelne Serie gemocht, aber Discovery hat für mich nicht das geringste mit Star Trek zu tun. abgesehen davon, dass die ganze Geschichte um den Antrieb ein übelstes Plagiat war, war es miserabel geschrieben und voller unsympathischer Charaktere, die dermaßen dumme Entscheidungen treffen.GR würde isch im Grabe umdrehen, wenn er in einem liegen würde. Wie sagte er: Every episode is both a suspenseful action story and a morality tale, set out to simultaneously entertain and provide enriching thought material for the viewer via classical mythological style. Protagonism is centered around altruism, and the characters must make decisions based on those ideals. They exist in a universe free from internal conflict, disease, poverty, or hunger, set out on a galactic mission to discover and communicate with other life forms.Davon hab ich in der ersten Staffel nichts gesehen. Oder wie moralisch war es eine Diktatorin, Mörderin, Kannibalin, die Genozid an mehreren Völkern begangen hat einfach so laufen zu lassen, weil sie aussah, wie jemand, den man mal kannte. Kann mich nicht entscheiden ob es nun unmoralisch, dämlich oder beides war.Heute muss es natürlich eine Dystopie sein (die Star Trek niemals war). Aber es gibt ja noch eine gute Star Trek, wenn auch nicht Star Trek drauf steht ;)
    • as140
      Es gab zwar viel Action, aber die Hauptbestandteile der Reihe waren das lösen psychologischer und moralischer Dilemma, die Nutzung von Technik für den Fortschritt und eine bessere Zukunft und das Zusammenspiel der unterschiedlichen Charaktere.
    • as140
      und hab die Kritiken nur bedingt verstanden.Was ist daran so schwer zu verstehen, dass die Serie einen Stil hat, der kein bisschen nach klassischem Star Trek aussieht?
    • Rockatansky
      Die 2. Staffel macht mir bisher sehr viel mehr Spaß als die Erste und auch die gefiel mir eigentlich ganz gut. Man scheint einige Kritikpunkte angenommen zu haben, was ich sehr positiv sehe. Andere Franchises sind da nicht so kulant. Discovery wird sicher weiter die Lager spalten, aber nimmt die Serie weiter den aktuellen Verlauf, freue ich mich auf mehr Folgen.
    • killerloop
      Mir fehlen bisschen so die kleinen Episoden, die den Hauptstoryarc nicht voran bringen aber einzelne Charactere vertiefen. Schönes Beispiel war bei TNG die Folge, als ein Tag im Leben von Data begleitet wurde. Oder solche Klassiger wie Das Standgericht. In Discovery liegt der Focus etwas zu sehr auf dem Storyarc und der Action. Die leisen Töne Fehlen, Wenn eine staffel 20 statt nur 10 oder 12 Episoden hätte, wäre das wohl eher machbar. Aber das ist halt wohl das was das Publikum heutzutage will. Ich freu mich trotz alledem über Season 3.
    • Björn W
      Also wenn ich mich an die Anfänge zurück erinnere, dann war Aktion eher nebensächlich.... Erst mit der neuen Filmreihe wurde aus Star Wars.... Äh Trek, eine Action Reihe
    • Ravna Bergsndot
      Die dritte Staffel Schrott, die den Rest des Kanons runterzieht.
    • BuzzFlare
      Super News, die aktuelle zweite Staffel gefällt mir richtig gut!
    • Thomas Griese
      Tolle Meldung mit der Verlängerung von DSC wächst auch die Chance auf weitere Star Trek Serien.
    • Sidekick
      Action war schon immer eines der Hauptmerkmale von ST, mit moderner CGI kann jetzt endlich an die Grenzen gehen.
    • josijosiah8 josijosiah8
      Erst kürzlich die letzten beiden aktuellen Folgen gesehen und bin durchaus angetan. Fand auch die erste Staffel gut und hab die Kritiken nur bedingt verstanden.Einziger Nervfaktor: die hauen teilweise echt zu derb auf die Kacke. Was einen da in 45 Minuten teilweise abverlangt wird ist manchmal einfach too much, in der Kürze der Zeit. Fand ja die Non-Stop Action der letzten Star Trek-Filme schon etwas übertrieben ( wurde von Teil zu Teil einfach zu viel), aber das hier ist das alles nochmal in konzentrierter Form.
    • Shaoliin
      Gute Nachrichten. Die Serie gefällt mir im großen und ganzen obwohl es natürlich zwei, drei Sachen gibt welche etwas störend sind. Ich liebe ja meine Star Trek Welt, deshalb bin ich eher dankbar für neuen Input.Ich bin aber gespannt wie das alles logisch zusammen passen soll mit der Zeitlinie. In der Hinsicht sehr schade so so wenig auf Fans gehört wird. Da wäre so viel Potential.Aber trotzdem schaue ich Discovery sehr gerne.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Meisterwartete neue Serien
    Star Trek: Picard
    1
    Star Trek: Picard
    Mit Patrick Stewart, Santiago Cabrera, Michelle Hurd
    Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    23. Januar 2020 auf
    Alle Videos
    The Mandalorian
    2
    The Mandalorian
    Mit Pedro Pascal, Gina Carano, Gina Carano
    Abenteuer, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    12. November 2019 auf Disney+
    Alle Videos
    His Dark Materials
    3
    His Dark Materials
    Mit Dafne Keen, Ruth Wilson, Anne-Marie Duff
    Drama, Fantasy
    Erstaustrahlung
    4. November 2019 auf
    Alle Videos
    See
    4
    See
    Mit Jason Momoa, Sylvia Hoeks, Alfre Woodard
    Drama, Sci-Fi
    Erstaustrahlung
    1. November 2019 auf
    Alle Videos
    Die meisterwarteten Serien
    Weitere Serien-Nachrichten
    "Game Of Thrones": So früh wurde Daenerys' schockierende Wandlung in Staffel 8 bereits verraten!
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "Game Of Thrones": So früh wurde Daenerys' schockierende Wandlung in Staffel 8 bereits verraten!
    "The Walking Dead": Beta vs. Negan bestätigt – darum wird dieses Duell so besonders
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 19. Oktober 2019
    "The Walking Dead": Beta vs. Negan bestätigt – darum wird dieses Duell so besonders
    Größter Aufreger aus "Game Of Thrones" Folge 8.4 rausgeschnitten: Das verpasst ihr im Free-TV!
    NEWS - Serien im TV
    Samstag, 19. Oktober 2019
    Größter Aufreger aus "Game Of Thrones" Folge 8.4 rausgeschnitten: Das verpasst ihr im Free-TV!
    Der Schöpfer von "Sons Of Anarchy" und "Mayans M.C." wurde gefeuert – und gibt Disney die Schuld
    NEWS - Serien im TV
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Der Schöpfer von "Sons Of Anarchy" und "Mayans M.C." wurde gefeuert – und gibt Disney die Schuld
    Trailer zur 3. Staffel der Netflix-Serie "Atypical": Es geht ans College!
    NEWS - Serien im TV
    Freitag, 18. Oktober 2019
    Trailer zur 3. Staffel der Netflix-Serie "Atypical": Es geht ans College!
    Crossover von "Arrow", "The Flash" & "Supergirl": Erstes Bild von Ober-Bösewicht Anti-Monitor
    NEWS - Serien im TV
    Donnerstag, 17. Oktober 2019
    Crossover von "Arrow", "The Flash" & "Supergirl": Erstes Bild von Ober-Bösewicht Anti-Monitor
    Alle Serien-Nachrichten
    Top-Serien
    The Walking Dead
    1
    Von Glen Mazzara, Scott M. Gimple, Robert Kirkman
    Mit Norman Reedus, Norman Reedus, Danai Gurira
    Drama, Horror
    The Handmaid's Tale - Der Report der Magd
    2
    Von Bruce Miller (II)
    Mit Elisabeth Moss, Elisabeth Moss, Elisabeth Moss
    Drama, Sci-Fi
    Skylines
    3
    Von Dennis Schanz
    Mit Carlo Ljubek, Edin Hasanovic, Murathan Muslu
    Drama, Thriller
    The Purge
    4
    Von Thomas Kelly, James DeMonaco
    Mit Derek Luke, Max Martini, Paola Núñez
    Drama, Horror
    Top-Serien
    Back to Top